4 | April 2017

Nachrichten

Studierende sind keine digitalen Enthusiasten

Studierende an deutschen Hochschulen sind keine digitalen Enthusiasten. Zwar wünscht sich eine deutliche Mehrheit der Studierenden (über 80 Prozent) digitale Medien und Videoangebote rund um die Lehrveranstaltung – nicht zuletzt deswegen, weil sie dadurch selbstständiger unter verschiedenen Lernangeboten wählen können. Rund 20 Prozent der Studierenden sind der Meinung, dass Lehrveranstaltungen …

Titelthema
gesellschaft

Man kann bei der Wissenschaft nichts bestellen

Über Wissenschaft und gesellschaftliches Handeln | Dieter Lenzen

Weltweit demonstrieren Menschen für die Freiheit der Wissenschaft, die wissenschaftliche Wahrheit und gegen den Missbrauch von Fakten. Dabei stellen sich auch Fragen nach dem Kern der Wissen­schaft, nach ihren Defiziten und grundsätzlich nach der Bestimmung des Verhältnisses von Wissenschaft und Gesellschaft.

Alte Heimat, neue Heimat?

Die Rückbesinnung auf das Eigene in einer globalisierten Welt | Karl-Heinz Kohl

Die europäischen Industrienationen haben sich nie als Einwandererländer verstanden. Inzwischen sind sie es jedoch faktisch – mit allen damit verbundenen Herausforderungen wie Identitätsverlusten, Fremdheitsgefühlen und der Tendenz, zu traditionellen Ordnungsmustern zurück­zukehren. Eine Analyse aus ethnologischer Perspektive.


Publizieren

„Buy or Die“

Folgen der Kommerzialisierung für die Wissenschaftsliteratur | Jörg Grunenberg

Publikationszwang, Impaktfaktoren und Rankings gehören inzwischen zu wichtigen Größen im Wissenschaftsbetrieb. Welche Auswirkungen hat die zunehmende Zahl der wissenschaftlichen Veröffentlichungen auf die Qualität der Fachliteratur? Kritische Anmerkungen zur Übernahme ökonomischer Konzepte im Wissenschaftsbereich und zu profitorientierten Marktstrategien.


Akkreditierung

Utopisch?

Akkreditierung als universitäre Mitbestimmung | Klaus Junker

In der Frage, wer die Verantwortung für die Akkreditierung von Studiengängen übernehmen soll, haben sich die Fronten verhärtet. Ein Vorschlag, wie man die Basis in den Hochschulen wieder besser in das Verfahren einbinden könnte.