Nachrichten
03 | März 2017 Artikel versenden Artikel drucken

Interesse an Auslandsstudium im UK sinkt

Das Interesse für ein Auslandsstudium im Vereinigten Königreich (UK) sinkt. In der Januar-Bewerbungsphase sind mit 42.070 Bewerbungen sieben Prozent weniger aus der EU eingegangen als noch im Vorjahr, berichtete die zentrale Vergabestelle UCAS. Das Interesse für einen Austausch über Erasmus bleibe konstant, wie der Spiegel mit Verweis auf den Deutschen Akademischen Austauschdienst berichtete. Hier fühlten sich Studierende durch den getroffenen Vertrag abgesichert. Die Zahl internationaler Bewerber ist laut UCAS mit 52.630 Bewerbungen konstant. Deutsche interessieren sich immer häufiger für ein Auslandsstudium. Die aktuellsten Auswertungen des Statistischen Bundesamts (destatis) zeigen den Trend bis 2014. 137.300 Studierende waren in diesem Jahr im Ausland, 1,9 Prozent mehr als im Vorjahr. Ihre Lieblingsziele waren laut Statistik Österreich (mit einem Anteil von knapp 20 Prozent), die Niederlande (16 Prozent), das UK (12 Prozent) und die Schweiz (11 Prozent). Damit studierten in diesen vier Ländern fast 40 Prozent der im Ausland immatrikulierten Deutschen.


Zurück | Artikel versenden Artikel versenden | Artikel drucken Artikel drucken