Nachrichten
06 | Juni 2017 Artikel versenden Artikel drucken

Bayern: Nürnberg soll Universität bekommen

Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer hat laut „Süddeutscher Zeitung“ bekräftigt, dass Nürnberg eine eigenständige Universität bekommen soll. Seehofer sagte demnach, er kenne keine Stadt in der Republik in dieser Größe ohne eigenständige universitäre Einrichtung. Geplant sei laut Bericht keine Doppelung der Universitätsstrukturen, sondern etwas Eigenes in Nürnberg – also „kein Ableger“ der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Erwünscht sei ein eigener Uni-Campus, keine Zersplitterung einzelner Institute. Für den Ausbau der Erlanger Universität und den Neubau der Universität Nürnberg werden laut Finanzminister Söder „Beträge notwendig, die an eine Milliarde Euro“ heranreichten. Immerhin müsse die neue Uni in der „internationalen Wissenschafts-Community“ bestehen können. Unterdessen hat der Erlanger Uni-Präsident seine Hilfe beim Aufbau einer eigenständigen Nürnberger Universität angeboten. Professor Joachim Hornegger, der noch Anfang Mai Vorbehalte gegen das Projekt angemeldet hatte, kündigte an, die neue Universität in der direkten Nachbarschaft aktiv mitzugestalten. Es gehe nicht um Konkurrenz, sondern um ein Miteinander.


Zurück | Artikel versenden Artikel versenden | Artikel drucken Artikel drucken