Wir über uns

Titelseiten Forschung und Lehre

„Alles, was die Wissenschaft bewegt!“ ist seit 1994 das Motto von Forschung & Lehre, mit über 31.000 Exemplaren die auflagenstärkste hochschul- und wissenschaftspolitische Zeitschrift Deutschlands. Monat für Monat bietet sie ihren Lesern (Professoren und Wissenschaftlern aller Fachbereiche) seriöse sowie fachlich kompetente Informationen, gründlich recherchierte Hintergrundberichte, Interviews und Essays zu aktuellen hochschulpolitischen und -rechtlichen Fragen, zu Karriereperspektiven und Karrierepraxis.

Forschung & Lehre versteht sich als offenes Forum für kontroverse und meinungsfreudige Positionen. Jeden Monat wird ein Schwerpunktthema aus Politik, Wissenschaft, Kultur oder Gesellschaft aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet. Zu den Autoren zählten Wolfgang Frühwald, Heike Schmoll, Rüdiger Görner, Ernst-Ludwig Winnacker, Jürgen Kaube, Margret Wintermantel, Manfred Erhardt, Vince Ebert, Richard Münch, Durs Grünbein, Norbert Bolz, Meinhard Miegel u. a. m.

Nicht zuletzt bietet Forschung & Lehre einen attraktiven akademischen Stellenmarkt. Die Auflagenhöhe und die Leserschaft der Zeitschrift gewährleisten die beste und zielgenaueste Verbreitung der Ausschreibung unter den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern. Ab Mai 2005 konnte das Angebot für akademische Stellenanzeigen durch das gemeinsam mit der ZEIT ins Leben gerufene Stellenportal academics noch erweitert werden.

Forschung & Lehre erscheint monatlich und kann von jedem bildungs- und wissenschaftspolitisch interessierten Leser abonniert werden. Herausgeber ist der Deutsche Hochschulverband, die Berufsvertretung der Universitätsprofessoren und des wissenschaftlichen Nachwuchses.