Weitere Beiträge
Folgende Beiträge finden Sie im Volltext in der aktuellen Printausgabe von Forschung & Lehre:
Hochschulleitung
08 | August 2016

Pro & Contra: Brauchen Universitäten starke Hochschulleitungen?

Dieter M. Imboden (Pro) | Christian Scholz (Contra)

Hochschulleitung

Unterschiedliche Akzente

Zur Rechtslage der „Viertelparität“ | Ulrich Battis

Es gibt Diskussionen um die Viertel­parität an der TU Berlin. Nordrhein-Westfalen hat demgegenüber seit 2014 die Möglichkeit der Viertelparität in den Gremien gesetzlich verankert und es damit den Hochschulen selber überlassen, auch Lösungen zur Teilhabe jenseits der Viertelparität zu finden. Ein Beurteilung aus rechtswissenschaftlicher Sicht.

Hochschulleitung

„Hochschulrat ist eine Bereicherung“

Deutsche Universitäten und ihre Leitungen | Ulrich Radtke

Das Thema Hochschulführung und -leitung wird in Deutschland kontrovers diskutiert. Fragen an den Sprecher der Universitäten in der Hochschulrektorenkonferenz (HRK).

Hochschulleitung

Selbstreflexion

Persönliche und strukturelle Aspekte der Hochschulleitung an der RWTH Aachen | Manfred Nettekoven

Welche Aspekte sind entscheidend, wenn es um die Führung einer wissenschaftlichen Einrichtung geht? Welche Strategien garantieren eine erfolgreiche Leitung einer Hochschule? Einsich­ten eines Hochschulkanzlers.

Hochschulleitung

Kooperationsmodell

Die Rolle von Rektor und Kanzler in der Hochschulmedizin | Ulf Pallme König

Die Zuordnung der Klinika zu den Universitäten geht einher mit besonderen Fragestellungen. So sind sie bei dem Kooperationsmodell zwar als Anstalten des öffentlichen Rechts verselbstständigt, arbeiten aber mit der Medizinischen Fakultät eng zusammen. Eine Analyse.

lehre

Die Vorlesung

Ein Auslaufmodell? | Christiane Bender

Das Lehrformat „Vorlesung“ hat – ohne die Vergangenheit idealisieren zu wollen – schon bessere Zeiten erlebt. Die Gründe dafür sind vielfältig; der Frust der Lehrenden und Lernenden scheint offensichtlich. Was ist passiert? Ein Deutungsversuch anhand der jüngsten Geschichte der Vorlesung und der Universität.

forschung

Die wirtschaftliche Bedeutung von Spitzenforschung

Ergebnisse einer Studie | Norbert Arnold

Wie hängt öffentlich geförderte Grundlagenforschung mit wirtschaftlicher Prosperität zusammen? Welche Rolle spielt die Forschung in Universitäten und außeruniversitären Einrichtungen für Unternehmen in Deutschland? Eine aktuelle wirtschaftswissenschaftliche Untersuchung geht diesen Fragen nach.

Studie

Weit reichende Unterschiede

Welche Studien- und Berufsinteressen haben Frauen und Männer? | Benedikt Hell

Eine implizite Annahme vieler (hochschul-)politischer Förderprogramme besteht darin, dass sich Männer und Frauen in ihren Berufs- und Studieninteressen nicht unterscheiden. Das Gegenteil ist der Fall: Der Bereich der Interessen gehört zu den psychologischen Merkmalsbereichen mit den größten Geschlechtsdifferenzen überhaupt.

Zurück