ZU ENDE GEDACHT » Professor Dr. Dr. h.c. mult. Bruno Frey
03 | März 2017 Artikel versenden Artikel drucken


Professor Dr. Dr. h.c. mult.  Bruno Frey

Professor Dr. Dr. h.c. mult. Bruno Frey

Ich beginne meinen Tag …
mit kurzem Gesundheitsturnen.

Meine besten Einfälle habe ich …
frühmorgens beim Aufwachen.

Wenn ich einen Rat brauche, …
frage ich meine Partnerin und meinen Bruder.

Am meisten ärgere ich mich …
über Leeraussagen ohne interessante Alternativen.

Das nächste Buch, das ich lesen will, …
ist „Globalisierungsparadox“ von Dani Rodrik.

Wenn ich das Fernsehen anschalte, …
dann nur für Nachrichten.

Energie tanke ich …
manchmal auf dem Sofa und manchmal bei Diskussionen.

Wenn ich mehr Zeit hätte, …
würde ich noch mehr mit spannenden Leuten diskutieren.

Mit einer unverhofften Million würde ich …
junge Wissenschaftler fördern.

Ich frage mich manchmal, …
weshalb viele Leute noch immer gegen direkt-demokratische Beteiligung sind.

Die Wahrheit zu finden…
ist ein hehres Ziel, aber alles ist vor­läufig.

Das Bewusstsein von der eigenen Vergänglichkeit …
ist mir egal, hingegen das eines sinnvollen Lebens nicht.

Kreativität entsteht …
wenn Widersprüche auftreten.

Freude an meinem Beruf …
ist riesig.

Die Zeit meines Studiums …
war eine wunderbare Entdeckungs­reise.

Wissenschaftler sind Menschen …
die heute zu viel gegängelt werden.

Wenn ich Wissenschaftsminister wäre, …
würde ich Rankings, die Exzellenz­initiative und das Kreditpunkt-System für Studierende abschaffen.

Der Fortschritt von Wissenschaft und Technik …
muss von sozialen Innovationen begleitet werden.


Zurück | Artikel versenden Artikel versenden | Artikel drucken Artikel drucken