KARRIERE » FAQ Karriere
09 | September 2015 Artikel versenden Artikel drucken

Wie beendet man ein Professoren­dienstverhältnis beim Stellenwechsel?

Wiltrud Christine Radau

Entschließt sich eine Professorin oder ein Professor, die bisherige Professur zu verlassen, um z.B. eine Professur an einer anderen in- oder ausländischen Hochschule anzutreten oder eine außeruniversitäre Position zu übernehmen, stellt sich regelmäßig die Frage, wie das bisherige Professorendienstverhältnis beendet wird. Handelt es sich um ein Beamtenverhältnis und steht der Wechsel in ein neues Beamtenverhältnis bevor, so endet das frühere Beamtenverhältnis kraft Gesetzes mit der wirksamen Begründung des neuen Beamtenverhältnisses. Der Beamte ist damit im Wege einer gesetzlichen Fiktion aus seinem bisherigen Dienstverhältnis entlassen. Wechselt der Beamte dagegen in ein Angestelltenverhältnis muss das bisherige Beamtenverhältnis durch eine Entlassungsverfügung des Dienstherrn beendet werden. Diese setzt einen entsprechenden Entlassungsantrag des Beamten voraus. Der Entlassungsantrag ist an keine Frist gebunden. Er ist schriftlich bei der Hochschulleitung einzureichen und muss den gewünschten Entlassungszeitpunkt enthalten. Die Entlassung ist regelmäßig für den beantragten Zeitpunkt zu verfügen; im Hochschulbereich kann sie jedoch bis zum Ende des laufenden Semesters hinausgeschoben werden. Da der Entlassungsantrag nicht ohne weiteres zurückgenommen werden kann, sollte der Beamte ihn erst stellen, wenn ihm der neue Anstellungsvertrag – unterzeichnet durch den neuen Arbeitgeber – bereits vorliegt.

Ist das bisherige Professorendienstverhältnis als Angestelltenverhältnis ausgestaltet, muss der Stelleninhaber es schriftlich kündigen. Dabei sind die vertraglich vereinbarten Kündigungsfristen einzuhalten. Gelingt dies nicht, sind in der Praxis durchaus Aufhebungsverträge zu beobachten. Darin kann mit der Hochschulleitung vereinbart werden, dass das Arbeitsverhältnis zu einem bestimmten Zeitpunkt endet, ohne dass es auf die Einhaltung der Kündigungsfrist ankommt.


Zurück | Artikel versenden Artikel versenden | Artikel drucken Artikel drucken