Lohaus, Ina Ina Lohaus

Redakteurin, Forschung & Lehre (loh)


Artikel
Fot der Pilzfelsen im Ennedi-Massiv im Tschad

Wüstenforschung Wie auf einem Raumschiff

In der Wüste gibt es viel zu entdecken. Der Wüstenforscher Stefan Kröpelin erzählt von seinen Expeditionen und einem heißen Forschungsfeld.

14.07.2019

Mobilität Das BahnComfort-Abteil als Ort der Universität

In ihrer Rolle als "akademische Nomaden" haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler einen Treffpunkt in Deutschland: die Bahn!

30.05.2019
Ein aufgeschlagenes Buch

Rezension Warum sehnen wir uns nach der Vergangenheit?

Der Philosoph Michel Serres hat ein Plädoyer gegen die Angst vor der Zukunft geschrieben. Gespickt mit Ironie und persönlichen Anekdoten.

19.05.2019
Viele verschiedenfarbige und -ausgerichtete Stühle

Hochschulpolitik Wie Pseudo-Wettbewerbe der Wissenschaft schaden

Publizieren nach "Impact" und verpasste Chancen bei der Digitalisierung. Isabell Welpe und Björn Brembs erklären, was sie daran ändern würden.

08.05.2019
Autos in einem Kreisverkehr

Technologischer Fortschritt "Ingenieure stecken in einem Teufelskreis"

Mit dem technologischen Fortschritt steigt der Wohlstand. Das gefährdet immer wieder auch ingenieurwissenschaftliche Durchbrüche im Umweltschutz.

11.03.2019
Ein symbolischer Tunnel voller Bücher

Serie: 25 Jahre Forschung & Lehre Wie Bücher unser Leben verändern können

Gute Bücher prägen ihre Leserinnen und Leser auf ganz verschiedene Weise. Jochen Hörisch spricht über die Kraft des geschriebenen Wortes.

03.03.2019
Verschwommene Gruppe von Menschen

Psychische Erkrankungen Wenn die Arbeit krank macht

Die heutige Berufswelt ist von Verdichtung und Beschleunigung gekennzeichnet. Peter Falkai spricht über die Folgen psychosozialer Belastungen.

30.01.2019
Ein aufgeschlagenes Buch

Rezension Eine Gesellschaft in der Vertrauenskrise

"Fake News" sind einer der Schlagbegriffe der vergangenen Monate. Wie wird die Verbreitung von falschen Informationen in der Wissenschaft diskutiert?

20.01.2019
Mann hält Schild mit Fragezeichen

Junge Akademie "Ich frag' ja nur"

Die Junge Akademie bringt jedes Jahr einen Kalender mit Fragen und Antworten aus der Forschung heraus. Unsere Autorin meint: Er lohnt sich!

21.12.2018

Rezension "Also los jetzt!"

Die Studien über das Ausmaß des Klimawandels mehren sich. Wo können Politik und Gesellschaft ansetzen? Dieses Buch zeigt praxisnah die Ansatzpunkte.

18.11.2018
Arzt mit Tablet

Digitalisierung in der Medizin Mitten im größten Wandel

Digitalisierung und Künstliche Intelligenz verändern das Denken und Handeln im Klinikbetrieb. Jochen Werner erklärt, was auf alle Beteiligten zukommt.

01.10.2018
Ein aufgeschlagenes Buch

Rezension Die Kunst der Ingenieure

Dass eine Brücke hält, wenn wir sie betreten, ist nicht selbstverständlich. Der Ingenieurleistung, die dahintersteckt, ist nun ein Buch gewidmet.

09.09.2018
Ein aufgeschlagenes Buch

Rezension "Fiction meets Science"

Der Biologe und Autor Dr. Bernhard Kegel hat ein Forscherteam zu den Galapagosinseln begleitet. Herausgekommen ist ein spannender Wissenschaftsroman.

10.08.2018

Rezension Erste Frauen an Universitäten

Frauen mussten und müssen bis zur Gleichberechtigung viele Kämpfe bestehen. Auch an den Universitäten und in der Wissenschaft. Wie fing es dort an?

13.07.2018
Wärmemengenmesser im CERN

Leitung von Forschungsprojekten "Sie müssen am CERN Manager und Regisseur sein"

Wer eine große Forschungseinrichtung leitet, hat vielfältige Aufgaben. Professor Dr. Rolf-Dieter Heuer erklärt, worauf es ankommt.

02.07.2018
Ein aufgeschlagenes Buch

Buchbesprechung Wie Leistung unser Leben prägt

Zwei Autoren, ein Thema: die Bedeutung des Leistungsbegriffs in unserer Gesellschaft. Ein einordnender Blick auf die daraus entstandenen Bücher.

17.06.2018
Prof. Dr. Nicola Fuchs-Schündeln

Interview mit einer Leibniz-Preisträgerin Ehre und Ansporn zugleich

Am 19. März wurden in Berlin die Leibniz-Preise 2018 verliehen. Eine der Preisträgerinnen ist Professorin Nicola Fuchs-Schündeln.

20.03.2018
Ein aufgeschlagenes Buch

Rezension Die Entwicklung der deutschen Sprache

Phänomene wie Anglizismen, Jugend- oder Internetsprache führen zu einem Sprachwandel. Bietet dieser Anlass zur Sorge?

Ausgabe 12/17
Portraitfoto von Prof. Dr. Paul Nolte

Geschichtswissenschaft Kontroversen? Fehlanzeige

Eine lebhafte Streitkultur gehört zum wissenschaftlichen Diskurs. Doch sei die Zeit der "großen Kontroversen" vorbei, sagt ein Historiker.

Ausgabe 12/17
Ein aufgeschlagenes Buch

Rezension Erzählte Wissenschaftsgeschichte

Zwei grundverschiedene, aber tief verbundene Wissenschaftler erforschen das menschliche Urteilsvermögen. Michel Lewis portraitiert sie.

Ausgabe 10/17
Ein humanoider Roboter

Interview mit Prof. Dr Jürgen Handke Roboter im Hörsaal

Längst hat die digitale Lehre Einzug in alle Universitäten gehalten. Doch wie mögliche Formate genutzt werden, ist durchaus unterschiedlich.

Ausgabe 10/17
Portraitfoto von Prof. Dr. Ute Frevert

Interview über das Vertrauen in die Wissenschaft Annäherungswissen

Viele Menschen sind an wissenschaftlichen Erkenntnissen interessiert. Doch was tun, wenn Studien zu unterschiedlichen Resultaten kommen?

Ausgabe 9/17
Ein aufgeschlagenes Buch

Rezension Differenzierte Debatte

Das neue molekularbiologische Verfahren des genome editing wird kontrovers diskutiert. Mitglieder der Leopoldina beziehen Position.

Ausgabe 5/17
Portraitfoto von Prof. Dr. Angelika Nußberger

Richterin am Gerichtshof für Menschenrechte Bröckelnder Konsens?

Recht und Rechtsprechung sollen zur Lösung gesellschaftlicher Konflikte bei­tragen. Ob sie dafür gerüstet sind, reflektiert Professorin Nußberger.

Ausgabe 4/17
Portraitfoto von Professorin Dr. Jule Specht, Institut für Psychologie, Humboldt-Universität zu Berlin

Tenure-Track-Programm 1.000 zusätzliche Stellen längst nicht genug

Die Junge Akademie will mit Bundesprofessuren eine "lost generation" der Wissenschaft verhindern. Fragen an Sprecherin Professorin Dr. Jule Specht.

Ausgabe 2/17
Ein aufgeschlagenes Buch

Rezension Orient und Okzident

Mathias Énard erzählt von einem Musikwissenschaftler und seinen Forschungen im Orient. Er führt damit zugleich durch die dortige Kulturgeschichte.

Ausgabe 2/17