Ein Mosaik aus Menschen
mauritius images/Ikon Images/Ade Akinrujomu

Karriere
Habilitationen und Berufungen Mai 2020

Welche Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler können sich im Mai über eine Habilitation oder einen Ruf freuen? Forschung & Lehre hat die Übersicht.

Ausgabe 5/20

Theologie

  • PD Pastorin Dr. Martina Janßen, Georg-August-Universität Göttingen, habilitierte sich und es wurde ihr die Lehrbefugnis für das Fach Neues Testament erteilt.
  • PD Dr. Katharina Westerhorstmann, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, zur Zeit Gastprofessur an der University of Notre Dame, IN/USA, hat einen Ruf auf die Professur für Theologie der Franciscan University of Steubenville, OH/USA für den Campus in Gaming/Österreich angenommen.

Philosophie und Geschichte

  • Dr. Étienne Doublier, Bergische Universität Wuppertal, wurde zum Juniorprofessor für Mittelalterliche Geschichte mit Tenure Track im Historischen Institut in der Philosophischen Fakultät der Universität zu Köln ernannt.
  • PD Dr. Christoph Lorke, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, habilitierte sich und es wurde ihm die Lehrbefugnis für das Fach Neuere und Neueste Geschichte erteilt.
  • PD Dr. Lisa Regazzoni, Goethe Universität Frankfurt am Main, hat einen Ruf auf die W2-Professur mit Tenure Track für Geschichtstheorie an der Universität Bielefeld angenommen.
  • Dr. Jens-Christian Wagner, Stiftung niedersächsische Gedenkstätten, wird neuer Direktor der Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora und wird gleichzeitig damit die W3-Professur für Geschichte in Medien und Öffentlichkeit an der Friedrich-Schiller-Universität Jena übernehmen.

Gesellschaftswissenschaften

  • Dr. phil. Katja Adl-Amini, Goethe-Universität Frankfurt am Main, hat den Ruf an die Justus-Liebig-Universität Gießen auf die W1-Professur (mit Tenure Track nach W2) für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Inklusive Bildungs- und Sozialisationsprozesse angenommen
  • Prof. Dr. Sandra Destradi, Helmut-Schmidt-Universität und GIGA, wechselte am 1. April 2020 auf die W3-Professur für Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt Internationale Beziehungen an die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.
  • Dr. Dennis Christian Hövel, Universität zu Köln, hat einen Ruf an die Hochschule für Heilpädagogik in Zürich/Schweiz auf eine Professur für Prozesse des Lernens und der Lernentwicklung unter erschwerten Bedingungen zum 1. September 2020 angenommen.
  • Prof. Dr. Tanja Jungmann, Universität Siegen, hat einen Ruf an die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg auf die W3-Professur Sprache und Kommunikation und ihre sonderpädagogische Förderung unter besonderer Berücksichtigung inklusiver Bildungsprozesse zum 1. April 2020 angenommen.
  • Prof. Dr. Isolde Malmberg, Hochschule für Musik und Theater Rostock, wurde zur W3-Professorin für Musikpädagogik und Musikdidaktik an der Humanwissenschaftlichen Fakultät der Universität Potsdam ernannt.
  • Ass.-Prof. Dr. Achim Oberg, Universität Wien/Österreich und Universität Mannheim, hat einen Ruf an die Universität Hamburg auf eine W2-Universitätsprofessur für Soziologie, insbesondere Digitale Sozialwissenschaft, zum 1. Juli 2020 angenommen.
  • Dr. Anita Pachner, Nachwuchsgruppenleiterin, wurde mit Wirkung vom 1. November 2019 auf die W2-Professur für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Erwachsenenbildung/Weiterbildung an der Eberhard Karls Universität Tübingen berufen.
  • Prof. Dr. Christian Pentzold hat den Ruf auf die W3-Professur Medien- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Leipzig angenommen und das Bleibeangebot der Technischen Universität Chemnitz abgelehnt.
  • Dr. Bernhard Rauh, Ludwig-Maximilians-Universität München, hat einen Ruf an die Universität Regensburg auf den Lehrstuhl Pädagogik bei Verhaltensstörungen einschließlich inklusiver Pädagogik zum 1. April 2020 angenommen und wurde zum W3-Universitätsprofessor ernannt.
  • Prof. Dr. Anke Reichardt (MLU, Vertretungsprofessur) hat den Ruf der Universität Halle-Wittenberg auf die W2-Professur Schriftspracherwerb unter den Bedingungen von Heterogenität zum 1. Februar 2020 angenommen.
  • Prof. Dr. Berthold Rittberger, Ludwig-Maximilians-Universität München, hat den Ruf der Paris Lodron-Universität Salzburg auf eine Universitätsprofessur für Politik der Europäischen Union abgelehnt und das Bleibeangebot der Ludwig-Maximilians-Universität München (W3-Professur für Politikwissenschaft/Internationale Beziehungen) angenommen.
  • Dr. phil. Anja Seifert, Pädagogische Hochschule Ludwigsburg, hat den Ruf an die Justus-Liebig-Universität Gießen auf die W3-Professur für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Grundschulpädagogik und Didaktik des Sachunterrichts angenommen
  • Dr. Ines Sura, Universität Greifswald, wurde zur W1-Professorin für Medienpädagogik und Medienbildung an der Universität Greifswald ernannt.
  • Prof. Dr. Agnes Villwock, Universität Hamburg (Vertretungsprofessur) hat einen Ruf an die Humboldt-Universität zu Berlin auf die W1-Juniorprofessur mit Tenure Track W2 für Gebärdensprachen zum 1. April 2020 angenommen.

Philologie und Kulturwissenschaften

  • Apl.-Prof. Natalia Filatkina, Universität Trier, hat einen Ruf an die Universität Hamburg auf eine W2-Universitätsprofessur für Linguistik des Deutschen mit dem Schwerpunkt digitale und kulturhistorische Korpuslinguistik zum 1. September 2020 angenommen.
  • Prof. Dr. Carolin Führer, Eberhard Karls Universität Tübingen, hat den Ruf auf die W3-Professur für Deutsche Philologie/Didaktik der deutschen Literatur an die Eberhard Karls Universität Tübingen angenommen und den Ruf an die Universität Greifswald auf die Professur Didaktik der deutschen Sprache und Literatur abgelehnt.
  • Prof. Dr. Elke Grimminger-Seidensticker, Technische Universität Dortmund, hat den Ruf der Universität Paderborn auf die W3-Professur Sportdidaktik und -pädagogik zum 1. Oktober 2020 angenommen.
  • Dr. Stefan Hartmann, Universität Bamberg, hat einen Ruf an die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf auf eine W1-Juniorprofessur mit Tenure Track für das Fachgebiet Germanistische Sprachwissenschaft zum 1. März 2020 angenommen.
  • Jun.-Prof. Dr. Corinna Norrick-Rühl, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, hat einen Ruf an die Westfälische Wilhelms-Universität Münster auf eine W2-Professur für Book Studies am Englischen Seminar zum 1. April 2020 angenommen.
  • Prof. Dr. Irene Pieper, bisher Stiftung Universität Hildesheim, hat einen Ruf an die Freie Universität Berlin auf die Professur Didaktik der deutschen Literatur zum 1. April 2020 angenommen.
  • PD Dr. Juliane Prade-Weiss, Universität Wien/Österreich, hat einen Ruf an die Ludwig-Maximilians-Universität München auf eine W2-Professur (tenure track) für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft zum 1. April 2020 angenommen.
  • Dr. Lukas Rösli, Universität Zürich/Schweiz, hat einen Ruf an die Humboldt-Universität zu Berlin auf die Juniorprofessur Skandinavistik/Mediävistik (tenure track) zum 1. April 2020 angenommen.
  • PD Dr. phil. Markus Späth, Justus-Liebig-Universität Gießen, hat den Ruf der Universität Gießen auf die W2-Professur für Kunstgeschichte mit dem Schwerpunkt Kunstgeschichte des Mittelalters angenommen.
  • Dr. Claudia Steinberg, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, hat einen Ruf an die Deutsche Sporthochschule Köln auf die W2-Professur für Tanz- und Bewegungskultur zum 1. April 2020 angenommen.
  • PD Dr. phil. habil. Michael Szurawitzki, Universität Regensburg, derzeit Professurvertretung an der Universität Duisburg-Essen, hat einen Ruf an das Beijing Institute of Technology/VR China, auf eine Position als Full Professor für Germanistische Linguistik zum 1. Oktober 2020 angenommen.
  • Prof. Dr. Andreas Wolfsteiner, Stiftung Universität Hildesheim (Vertretungsprofessur), hat einen Ruf an die Hochschule Osnabrück auf eine Professur für Angewandte Theaterwissenschaft, verbunden mit der Leitung des Deutschen Archivs für Theaterpädagogik (DATP), zum 1. März 2020 angenommen.
  • PD Dr. Harald Zapf, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, habilitierte sich, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für das Fach Amerikanische Literatur- und Kulturwissenschaft erteilt.

Rechtswissenschaft

  • Dr. Susanne Lilian Gössl, LL.M. (Tulane), Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, hat einen Ruf an die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel auf die W2-Professur für Zivilvrecht und Digitalisierung im deutschen, ausländischen und Internationalen Privatrecht angenommen.
  • Prof. Dr. Saskia Lettmaier, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, hat einen Ruf auf die W3-Professur für Bürgerliches Recht, Deutsche und Europäische Rechtsgeschichte an die Universität Trier abgelehnt.
  • Prof. Dr. Nele Matz-Lück, Walther-Schücking-Institut für Internationales Recht (WSI), Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, hat einen Ruf auf die W3-Professur für Öffentliches Recht, insbesondere Völkerrecht und Europarecht an die Universität Trier abgelehnt.
  • Jun.-Prof. PD Dr. Birgit Peters, LL.M. (London), Universität Rostock, hat einen Ruf an die Universität Trier auf eine W3-Professur für Öffentliches Recht, insbesondere Völkerrecht und Europarecht, erhalten.
  • PD Dr. iur. Paulina Starski, LL.B., Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht, Heidelberg, habilitierte sich an der Bucerius Law School und es wurde ihr die Lehrbefugnis für Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht sowie Rechtsvergleichung erteilt.

Wirtschaftswissenschaften

  • Prof. Dr. Jan Fabian Ehmke, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, hat einen Ruf an die Universität Wien/ Österreich auf die Professur Business Analytics zum 1. April 2020 angenommen.
  • Assoc.-Prof. Dr. Nina Katrin Hansen, School of Management, University of Bath, hat einen Ruf an die Technische Universität Chemnitz auf die W3-Professur für Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Personalmanagement und Führungslehre zum 1. Juni 2020 angenommen.
  • Prof. Dr. Katharina Hölzle, Universität Potsdam, wurde zur W3-Professorin für IT Entrepreneurship am Hasso-Plattner-Institut in der Digital Engineering Fakultät ernannt.
  • Prof. Dr. Dominika Langenmayr, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt, hat den Ruf auf die W3-Professur für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Internationale Taxation an die Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und das Institut für Weltwirtschaft abgelehnt.
  • Prof. Dr. Sebastian Müller, German Graduate School of Management and Law (GGS) Heilbronn, hat einen Ruf an die Technische Universität München auf die Professur für Finance angenommen.
  • Prof. Dr. Sebastian Rausch, Eidgenössische Technische Hochschule Zürich/Schweiz, hat einen Ruf an die Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg auf die W3-Professur Volkswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Umwelt-, Energie- und Ressourcenökonomik (Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, gemeinsame Berufung mit dem ZEW – Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung Mannheim) angenommen.
  • Dr. Franziska Schünemann, Institut für Weltwirtschaft (IfW) an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, hat einen Ruf an die Universität Hohenheim auf die Tenure-Track-Professur (W1) für Bioökonomie angenommen.

Mathematik, Physik und Informatik

  • Dr. Karen Alim, Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation, Göttingen, hat einen Ruf an die Technische Universität München auf eine W3-Professur für Theorie biologischer Netzwerke angenommen.
  • Prof. Dr. Mario Botsch, Universität Bielefeld, hat einen Ruf an die Technische Universität Dortmund auf die W3-Professur Computergraphik angenommen.
  • Prof. Dr. Michaela Geierhos, Universität Paderborn, hat zum 1. April 2020 den Ruf an die Universität der Bundeswehr München auf die W3-Professur für Data Science am Forschungsinstitut Cyber Defence und Smart Data an der Fakultät für Informatik angenommen und das Bleibeangebot der Universität Paderborn abgelehnt.
  • Prof. Dr. Johannes Knolle, Imperial College London, hat einen Ruf an die Technische Universität München auf die Professur für Theorie der Quantenmaterie und Nanophysik angenommen.
  • Prof. Dr. Marina Krstic Marinkovic, Trinity College Dublin, hat einen Ruf an die Ludwig-Maximilians-Universität München auf die W1-Juniorprofessur für Theoretische Hochenergiephysik angenommen, die im Rahmen des Elitestudiengangs Theoretische und Mathematische Physik eingerichtet wurde.
  • PD Dr. Christoph Kulgemeyer, Universität Bremen, hat einen Ruf auf die W2-Professur für Didaktik der Physik an die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg abgelehnt und zum 1. Oktober 2020 einen Ruf auf die W3-Professur für Didaktik der Physik an die Universität Paderborn angenommen.
  • Dr. Han Cheng Lie, Universität Potsdam, wurde zum Juniorprofessor für Uncertainty Quantification an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät ernannt.
  • Dr. rer. nat. habil. Axel Müller-Groeling, Fraunhofer-Institut für Siliziumtechnologie, hat den Ruf auf die W3-Professur für Mikrosysteme und Technologietransfer an die Technische Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und das Fraunhofer-Institut für Siliziumtechnologie angenommen.
  • Dr. habil. Tiago de Paula Peixoto, University of Bath/ Großbritannien, hat einen Ruf an die Central European University Wien/Österreich als Associate Professor für den Fachbereich Network and Data Science angenommen.
  • Dr. Martin Redmann, Weierstraß-Institut für Angewandte Analysis und Stochastik, Berlin, hat einen Ruf der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg auf die Juniorprofessur Angewandte Stochastik zum 1. Januar 2020 angenommen.
  • Dr. Kathrin Valerius, Leiterin einer Nachwuchsgruppe am Karlsruher Institut für Technologie, hat den Ruf des Karlsruher Institutes für Technologie (KIT) auf die W3-Professur für Experimentelle Astroteilchenphysik zum 1. März 2020 angenommen.
  • Dr. Frank Werner, Georg-August-Universität Göttingen, hat einen Ruf an die Julius-Maximilians-Universität Würzburg auf die W2-Professur für Mathematik (Inverse Probleme) angenommen.
  • Jun.-Prof. Dr. Isabelle Staude, Friedrich-Schiller-Universität Jena, hat den Ruf der Universität Jena auf die W2-Professur für Photonische Nanomaterialien angenommen.

Biologie, Chemie, Geowissenschaften und Pharmazie

  • Dr. Jakob Albert, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, hat einen Ruf an die Universität Hamburg auf eine W2-Universitätsprofessur für Technische Chemie, insbesondere Reaktionskinetik mikro- und nanoskaliger Materialien, zum 1. September 2020 angenommen.
  • Prof. Dr. Marco Beeken, Universität Osnabrück, hat einen Ruf auf eine W2-Professur für Didaktik der Biologie und Chemie an die RWTH Aachen und einen Ruf auf eine W3-Professur für Didaktik der Naturwissenschaften an die Universität Konstanz erhalten.
  • Dr. Gerd Patrick Bienert, Leibniz Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung in Gatersleben, wurde mit Wirkung vom 1. April 2020 zum W3-Professor für Crop Physiology an dem Wissenschaftszentrum Weihenstephan in Freising, der Technischen Universität München ernannt.
  • Dr. Sonja Jähnig, Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB), Berlin, wurde gemeinsam durch das IGB und die Humboldt-Universität zu Berlin zum 1. April 2020 auf die Professur für Aquatische Ökogeographie berufen.
  • Jun-Prof. Dr. Nora Kulak, Freie Universität Berlin, hat einen Ruf an die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg auf die W2-Professur für Anorganische Chemie zum 1. März 2020 angenommen.
  • Dr. Robert Langer, Philipps-Universität Marburg, hat einen Ruf der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg auf die W2-Professur Anorganische Chemie zum 1. Januar 2020 angenom- men.
  • Dr. Sara Diana Leonhardt, Julius-Maximilians-Universität Würzburg, hat einen Ruf an die Technische Universität München auf die Professur für Plant-Insect Interaction angenommen.
  • Jun.-Prof. Dr. Tanja Mölders, Leibniz Universität Hannover, habilitierte sich an der Leuphana Universität Lüneburg und es wurde ihr die Lehrbefähigung für das Fach Nachhaltigkeitswissenschaft/ Sustainability Science erteilt.
  • Dr. Helen Morrison hat den Ruf auf die W3-Professur Neurobiologie des Alterns, Fakultät für Biowissenschaften der Friedrich-Schiller-Universität Jena, gemeinsam mit dem Leibniz-Institut für Alternsforschung – Fritz-Lipmann- Institut e.V., angenommen.
  • Dr. Paula Prenzel, Universität Utrecht/Niederlande, wurde zur W1-Professorin für Regionalentwicklung an der Universität Greifswald ernannt.
  • Prof. Dr. Swetlana Schauermann, Institut für Physikalische Chemie, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, hat den Ruf auf die W3-Professur für Physikalische Chemie an die Technische Universität Braunschweig abgelehnt.
  • Dr. rer. nat. Lea Caroline Schneider, Justus-Liebig-Universität Gießen, wurde zur W1-Professorin (mit Tenure Track nach W2) für Geographie der Klima-Umwelt-Mensch-Beziehungen zunächst auf Zeit (sechs Jahre) ernannt.
  • Prof. Dr. Stefan Schwarzer, Ludwig-Maximilians-Universität München, hat einen Ruf an die Eberhard Karls Universität Tübingen auf die W3-Professur für Fachdidaktik der Chemie angenommen.
  • Prof. Dr. Christine Selhuber-Unkel, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, hat einen Ruf an die Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Fakultät für Chemie und Geowissenschaften, auf die W3-Professur Molecular Systems Engineering angenommen.

Agrarwissenschaften, Ernährungswissenschaften, Veterinärmedizin

  • Dr. Peter Annighöfer, Georg-August-Universität Göttingen, hat einen Ruf auf die W2 mit Tenure nach W3 Professur Wald- und Agroforstsysteme am Forschungsdepartement Ökologie und Ökosystemmanagement der Technischen Universität München zum 1. April 2020 angenommen.
  • Dr. Bertrand Fournier, Fachhochschule Westschweiz, wurde zum Juniorprofessor für Landschaftsökologie an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Potsdam ernannt.
  • Dr. rer. nat. André Kleinridders, Deutsches Institut für Ernährungsforschung (DIfE), Potsdam, wurde zum W2-Professor für Molekulare und Experimentelle Ernährungsmedizin an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Potsdam ernannt.
  • Dr. rer. nat. Claas Nendel wurde zum W3-Professor für Landschaftssystemanalyse an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Potsdam als gemeinsame Berufung mit dem Leibniz-Institut für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) ernannt.
  • Prof. Dr. Rupert Seidl, Universität für Bodenkultur Wien/Österreich, hat einen Ruf an die Technische Universität München auf die Professur für Ökosystemdynamik und Waldmanagement in Gebirgslandschaften angenommen.

Humanmedizin

  • Prof. Dr. med. Wolfgang Bethge, Universitätsklinikum Tübingen, hat einen Ruf an die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel auf die W3-Professur für Stammzelltransplantation und zelluläre Immuntherapie abgelehnt.
  • PD Dr. med. Florian Bruns, Martin-Luther-Universität Halle Wittenberg, habilitierte sich an der Charité-Universitätsmedizin Berlin, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für Geschichte, Theorie, Ethik der Medizin verliehen.
  • Dr. med. Lorenz Deserno, University College London/ Großbritannien, hat einen Ruf an die Julius-Maximilians-Universität Würzburg auf die W2-Professur für Experimentelle Neurowissenschaften in der Entwicklungspsychiatrie angenommen.
  • Dr. Georg Dieplinger, Universität zu Köln, Klinik und Poliklinik für Allgemein-, Viszeral- und Tumorchirurgie, wurde die Lehrbefugnis für Viszeralchirurgie verliehen.
  • Dr. Christian Dieter Eichler, Universität zu Köln, Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe wurde die Lehrbefugnis für Gynäkologie und Geburtshilfe verliehen.
  • Dr. Monika Hämmerle, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, hat den Ruf der Universität Halle-Wittenberg auf die Juniorprofessur Experimentelle Pathologie zum 1. Februar 2020 angenommen.
  • Dr. Tilman Bernd Hickethier, Universität zu Köln, Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie wurde die Lehrbefugnis für Radiologie verliehen.
  • Dr. med. habil. Irina Deborah Janowitz, Universität Greifswald, habilitierte sich und es wurde ihr die Lehrbefugnis für das Fachgebiet Psychiatrie und Psychotherapie erteilt.
  • PD Dr. rer. nat. Christian Karsten, Universität zu Lübeck, wurde zum Professor für komplement-vermittelte Immunregulation zunächst auf Zeit (fünf Jahre) an der Universität zu Lübeck ernannt.
  • Dr. Silke Bettina van Koningsbruggen-Rietschel, Universität zu Köln, Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin wurde die Lehrbefugnis für Kinder- und Jugendmedizin verliehen.
  • PD Dr. med. Tanja Lange, Universität zu Lübeck, wurde zur Professorin für Psychoneuroimmunologie zunächst auf Zeit (fünf Jahre) an der Universität zu Lübeck ernannt.
  • PD Dr. med. habil. Helge Müller, Universitätsklinikum Bonn, wurde an der Fakultät für Gesundheit der Universität Witten/Herdecke auf den Lehrstuhl für Integrative Psychiatrie und Psychotherapie am Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke berufen.
  • Prof. Dr. Tobias Raupach, Universitätsmedizin Göttingen, hat Rufe erhalten an die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn auf die W3-Professur für Medizindidaktik, Schwerpunkt digital-gestützte Lehre, an die Universität Bielefeld auf die W3-Professur für Medizindidaktik, Medizinische Lehrentwicklung und Ausbildungsforschung sowie an die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg auf die W3-Professur für Medizindidaktik, Lehrentwicklung und Ausbildungsforschung (Tenure Track).
  • Dr. Dr. med. Mirjam Schubert, MMedSci (MedEd), Klinikum Ingolstadt, hat den Ruf an die Wilhelm Löhe Hochschule Fürth auf die W2/3-Professur für Medizin und Medizinethik abgelehnt.
  • PD Dr. Tobias Schuwerk, Ludwig-Maximilians-Universität München, hat den Ruf auf die W2-Professur für Klinische Psychologie und Entwicklungspsychologie an die Philosophische Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel abgelehnt
  • PD Dr. med. Armin Steffen, Universität zu Lübeck, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Phoniatrie und Pädaudiologie, wurde die Bezeichnung außerplanmäßiger Professor verliehen.
  • Prof. Dr. med. Sebastian Strieth, stellvertretender Direktor der Klinik für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde und außerplanmäßiger Professor der Universitätsmedizin Mainz hat den Ruf an die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn auf die W3-Professur für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde verbunden mit der Leitung der Klinik für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde am Universitätsklinikum Bonn angenommen.