Illustration struktureller Entwicklungen
mauritius images/Science Photo Library/Ktsdesign

Karriere Rektoren, Präsidenten und Kanzler Juli 2018

Professor Peter-André Alt wird neuer Präsident der Hochschulrektorenkonferenz. Weitere aktuelle Meldungen aus der Hochschulleitung in der Übersicht.

Ausgabe 7/18
  • Professor Peter-André Alt wird neuer Präsident der Hochschulrektorenkonferenz. Der Literaturwissenschaftler und bisherige Präsident der Freien Universität Berlin wird ab dem 1. August sein neues Amt antreten. Er folgt auf Professor Horst Hippler, der nach zwei Amtszeiten nicht mehr zur Wiederwahl stand.
  • Die Politikwissenschaftlerin Julia von Blumenthal wird neue Präsidentin der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder). Der Hochschul-Senat wählte die 47-jährige Professorin der Berliner Humboldt-Universität einstimmig Die Ernennung und Amtsübergabe soll voraussichtlich zu Beginn des Wintersemesters Anfang Oktober 2018 erfolgen. Die gebürtige Marburgerin hat Politikwissenschaften mit den Nebenfächern Jura und Slawistik in Heidelberg und Hamburg studiert, später wurde sie promoviert und habilitierte sich. Seit 2009 ist sie Professorin für Innenpolitik an der Humboldt-Universität. 
  • Hubert Hasenauer ist der neue Rektor der Universität für Bodenkultur Wien (Boku). Hasenauer wurde 2007 zum Professor für Waldökosystemmanagement an der Boku berufen. Von 2009 bis 2016 war dort Vorsitzender des Senats, von 2015 bis 2016 Sprecher der Senatsvorsitzenden der Universitäten Österreichs sowie von 2013 bis 2016 Mitglied der Österreichischen Hochschulkonferenz.
  • Professor Ulrich Rüdiger wird am 1. August 2018 Rektor der RWTH Aachen und tritt damit die Nachfolge von Professor Ernst Schmachtenberg an. Ulrich Rüdiger ist seit 2009 Rektor der Universität Konstanz. Im Jahr 2014 wurde er für eine zweite Amtszeit von 2015 bis 2023 wiedergewählt. Nach seinem Physik-Studium, Promotion und Habilitation an der RWTH Aachen, in New York, San José und an der Cornell University wurde er 2002 als Professor für experimentelle Festkörperphysik an die Universität Konstanz berufen. Seit 2014 ist er Vizepräsident für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) und Mitglied der Ständigen Kommission für Forschung in Deutschland und Europa der HRK.
  • Professor Günter M. Ziegler ist neuer Präsident der Freien Universität Berlin (FU). Der gebürtige Münchner Ziegler wurde bereits mit 24 Jahren am renommierten Massachusetts Institute of Technology (MIT) in den USA in Mathematik promoviert. Mit 31 war er der jüngste Mathematik-Professor an der Technischen Universität Berlin (TU). Seit 2011 arbeitet Ziegler an der FU. Erstmals wird mit ihm nun ein Mathematiker FU-Präsident. Zieglers Vorgänger, der Literaturwissenschaftler Peter-André Alt, wurde kürzlich an die Spitze der Hochschulrektorenkonferenz gewählt und stand nicht für eine dritte Amtszeit zur Verfügung.