Das Foto zeigt eine Wegweisetafel an der Universität Osnabrück
dpa

Studiengänge 19.000 Studienmöglichkeiten im Wintersemester 2017/18

Die Zahl der Studiengänge an deutschen Hochschulen wächst weiter und hat ein neues Rekordhoch erreicht.

Ausgabe 10/17

Lehramtsanwärterinnen und -anwärter können laut aktuellen Zahlen im Wintersemester 2017/18 unter der größten Zahl an Studiengängen auswählen. Laut dem Hochschulkompass der Hochschulrektorenkonferenz stehen ihnen 4.309 Studiengänge zur Auswahl. Dahinter folgen die Fächergruppen Ingenieurswissenschaften mit 3.571 und Wirtschafts- und Rechtswissenschaften mit 2.952 Studiengängen.

Insgesamt haben die Hochschulen in der HRK-Datenbank mehr als 19.000 Studiengänge hinterlegt. 12.996 werden an Hochschulen mit Promotionsrecht angeboten, davon 11.535 an Universitäten. Die meisten Studiengänge gibt es für Bachelor- und Masterstudierende (8.707 und 8.715). 1.279 in der Datenbank hinterlegte Studiengänge schließen mit einem Staatsexamen und 135 mit einem Diplomabschluss ab. 

Insgesamt sind 10.221 der Angebote grundständige Studiengänge. Rund 2.000 Studiengänge waren vor Druck dieser Ausgabe in der Studienplatzbörse. Dies bedeutet, dass Plätze im "normalen" Vergabeverfahren für örtlich zulassungsbeschränkte Studiengänge nicht vollständig vergeben wurden und ein sogenanntes "Losverfahren" läuft. Rund 400 Hochschulen haben Angaben gemacht. 428 Hochschulen gibt es laut den aktuellsten Zahlen des Statistischen Bundesamtes für das Wintersemester 2016/17 insgesamt in Deutschland.

kas