Frankreich
Pariser Uni sagt wegen Blockade Examen ab

Die Studierendenproteste in Frankreich halten an. Eine aktuelle Entscheidung spielt Demonstrations- gegen Lernfreiheit aus, so Kritiker.

11.05.2018

Wegen einer Blockade von Studierenden hat die Universität Paris-Nanterre einige Examen abgesagt. Die Regierung reagierte empört. Innenminister Gérard Collomb teilte am Freitag mit, es sei nicht hinnehmbar, die Demonstrationsfreiheit gegen die Freiheit zum Studieren auszuspielen.

Collomb sicherte den weiteren Einsatz von Sicherheitskräften zu. Die Polizei war an dem betreffenden Hochschulgebäude im Einsatz und setzte laut Medienberichten auch Tränengas ein.

Schon seit Monaten gibt es an französischen Universitäten Proteste. Studierende wenden sich gegen neue Zugangsregeln für Universitäten, die die Regierung durchgesetzt hatte.

dpa