KARRIERE » Habilitationen und Berufungen 8/2016
Artikel versenden Artikel drucken

Hier finden Sie aktuelle Meldungen zu Habilitationen und Berufungen. Bitte klicken Sie auf das gewünschte Fachgebiet, um die jeweiligen Meldungen zu erhalten. Ihre Meldung über Habilitationen und Berufungen können Sie per E-Mail senden an: burkhardt@forschung-und-lehre.de


Theologie

  • Prof. Dr. Markus Witte, Humboldt-Universität zu Berlin, hat einen Ruf an die Ludwig-Maximilians-Universität München auf die W3-Professur für Altes Testament (Geschichte und Literaturgeschichte) erhalten.
  • PD Dr. Christiane Zimmermann, Humboldt-Universität zu Berlin, hat einen Ruf an die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel auf die W3-Professur für Theologie und Literaturgeschichte des Neuen Testaments angenommen.

Philosophie und Geschichte

  • Dr. Sebastian Barsch, Universität zu Köln, hat einen Ruf an die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel auf die W2-Professur für Didaktik der Geschichte erhalten.
  • Prof. Dr. Matthew Braham, Universität Bayreuth, hat einen Ruf an die Universität Hamburg auf eine W3-Professur für Praktische Philosophie mit Schwerpunkt Ethik in Kultur und Gesellschaft erhalten.
  • PD Dr. Hilmar Klinkott, Universität Heidelberg, hat einen Ruf an die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel auf die W2-Professur für Alte Geschichte erhalten.
  • Prof. Dr. Johannes Meyer-Hamme, Universität Paderborn, hat einen Ruf an die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel auf die W2-Professur für Didaktik der Geschichte abgelehnt.
  • Dr. Henny Piezonka, Deutsches Archäologisches Institut Berlin, hat einen Ruf an die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel auf die W1-Professur auf Zeit für Anthropologische Archäologie angenommen.
  • Prof. Dr. Roland Wenzlhuemer, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, hat einen Ruf an die Ludwig-Maximilians-Universität München auf die W3-Professur für Neuere und Neueste Geschichte erhalten.

Gesellschaftswissenschaften

  • PD Dr. Colin Cramer, Universität Tübingen, hat einen Ruf an die Universität Tübingen auf eine Professur für Professionalisierungsforschung in den Fachdidaktiken angenommen.
  • Prof. Dr. Bernhard Ertl, Donau-Universität Krems, wurde mit Wirkung vom 1. April 2016 auf die W3-Professur Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Lehren und Lernen mit Medien an die Universität der Bundeswehr München berufen.
  • Jun.-Prof. Roland Fleming, Ph.D., Justus-Liebig-Universität Gießen, wurde an der Justus-Liebig-Universität Gießen zum W2-Universitätsprofessor für Experimentelle Psychologie mit dem Schwerpunkt Wahrnehmung und Handlung (Kurt-Koffka-Professur) ernannt.
  • Prof. Dr. Andreas Frey, Friedrich-Schiller-Universität Jena, hat den Ruf an das Center for Educational Measurement der Universität Oslo/Norwegen (CEMO) als Professor II (20%) angenommen.
  • Dr. phil. Erik Haberzeth, Universität Hamburg, wurde an der Pädagogischen Hochschule Zürich, Zentrum für Hochschuldidaktik und Erwachsenenbildung zum Professor für Höhere Berufsbildung und Weiterbildung benannt.
  • Dr. Tobias Heed, Universität Hamburg, hat einen Ruf an die Universität Bielefeld auf die W3-Professur für Biologische Psychologie und Kognitive Neurowissenschaften angenommen.
  • Dr. Dirk Koester, Universität Bielefeld, habilitierte sich in dem Fach Psychologie.
  • Prof. Dr. Bernhard Leipold, Universität der Bundeswehr München (Vertretungsprofessur), wurde am 10. Mai 2016 auf die W2-Professur Entwicklungs- und Gesundheitspsychologie an die Universität der Bundeswehr München berufen.
  • Prof. Dr. Melissa Le-Hoa Vo, Goethe-Universität Frankfurt am Main, hat einen Ruf an die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel auf die W3-Professur für Allgemeine Psychologie II erhalten.
  • Jun.-Prof. Dr. Sabine Metzing, Universität Witten/Herdecke, wurde zum 1. Juni 2016 auf die Universitätsprofessur für Pflegewissenschaft <\a> Schwerpunkt Kinder und Jugendliche berufen.
  • Dr. Kathleen Stürmer, Technische Universität München, hat einen Ruf an die Universität Tübingen auf eine Professur für Teaching Effectiveness/Learning Trajectories angenommen.
  • Prof. Dr. Ariane S. Willems, Georg-August-Universität Göttingen, hat einen Ruf an die Universität Erlangen-Nürnberg auf eine W2-Professur für Schulpädagogik mit dem Schwerpunkt Unterricht, Planung und Gestaltung erhalten.
  • Prof. Dr. Matthias Wieser, Universität Würzburg, hat einen Ruf an die Erasmus University of Rotterdam/Niederlande als Professor of Clinical Psychology (Biological Aspects of Psychopathology) zum 1. Mai 2016 angenommen.

Philologie und Kulturwissenschaften

  • PD Dr. Christa Brüstle, Universität für Musik und darstellende Kunst Graz/Österreich, wurde zum 1. März 2016 zur Universitätsprofessorin für Musikwissenschaft, Frauen- und Genderforschung berufen.
  • Dr. Susanne Heinz, Universität Augsburg, hat einen Ruf an die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel auf die W2-Professur für Fachdidaktik Englisch angenommen.
  • Prof. Dr. Ina Hunger, Georg-August-Universität Göttingen, hat einen Ruf an die Universität Osnabrück auf eine W3-Professur für Sportwissenschaft mit dem Schwerpunkt Sportpädagogik erhalten.
  • Prof. Dr. Barbara Mittler, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, hat einen Ruf als Direktorin des SOAS China Institute an die School of Oriental and African Studies der University of London/Großbritannien abgelehnt.
  • Prof. Dr. Peter Schmidt, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, hat einen Ruf an die Universität Hamburg auf die W2-Professur für Kunstgeschichte des Mittelalters erhalten.
  • Prof. Dr. Ernst Seidl, Universität Tübingen, hat einen Ruf an die Universität Tübingen auf die neu eingerichtete Professur für Museologie angenommen.
  • Prof. Dr. Markus Tauschek, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Institut für Volkskunde der Philosophischen Fakultät, hat einen Ruf an die Universität Wien/Österreich abgelehnt.
  • PD Dr. Stefan Jakob Wimmer, Ludwig-Maximilians-Universität München, Institut für Ägyptologie, wurde am 22. Juni 2016 zum außerplanmäßigen Professor bestellt.
  • Jun.-Prof. Dr. Alexander Ziem hat zunächst im Rahmen eines vorgezogenen tenure track-Verfahrens den Ruf auf eine W2-Professur und sodann im Rahmen von Bleibeverhandlungen den Ruf auf die W3-Professur „Germanistische Sprachwissenschaft“ an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf angenommen sowie den Ruf auf die W3-Professur „Germanistische Sprachwissenschaft“ an der Universität Halle-Wittenberg und den Ruf auf die W3-Professur „Deutsche Sprachwissenschaft“ an der Universität Eichstätt-Ingolstadt abgelehnt.

Rechtswissenschaft

  • Dr. iur. Jelena von Achenbach, Justus-Liebig-Universität Gießen, hat einen Ruf an die Justus-Liebig-Universität Gießen auf die Junior-Professur für Öffentliches Recht erhalten.
  • Jun.-Prof. Dr. Osman Isfen, Ruhr-Universität Bochum, hat einen Ruf an die FernUniversität Hagen auf die Professur für Strafrecht, Strafprozessrecht und Wirtschaftsstrafrecht angenommen und wurde mit Wirkung ab 1. August 2016 zum Universitätsprofessor ernannt.
  • Prof. Dr. Christoph A. Kern, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, hat einen Ruf an die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg auf die W3-Professur für Bürgerliches Recht und Zivilprozessrecht abgelehnt.
  • Prof. Dr. Tobias Singelnstein, Freie Universität Berlin, habilitierte sich, und es wurde ihm die Lehrbefähigung für die Fächer Strafrecht, Strafprozessrecht, Kriminologie, Wirtschaftsstrafrecht und Rechtstheorie zuerkannt.
  • Prof. Dr. iur. Christoph Thole, Universität Tübingen, hat einen Ruf an die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn auf eine W3-Professur für Bürgerliches Recht und ein weiteres Fach abgelehnt und den Ruf an die Universität zu Köln auf eine W3- Professur für Deutsches und ausländisches Zivilverfahrensrecht sowie Bürgerliches Recht angenommen.

Wirtschaftswissenschaften

  • Prof. Dr. Christian Conrad, Universität Heidelberg, hat einen Ruf an die Universität Graz/Österreich auf die Professur für Ökonometrie und Empirische Wirtschaftsforschung erhalten.
  • Dr. Christoph Gallus, Deutsche Bank AG, Frankfurt, hat einen Ruf an die THM in Gießen auf eine Professur im Fachbereich Wirtschaft zum 1. Oktober 2016 angenommen.
  • Prof. Dr. Fabian Herweg, Universität Bayreuth, Internationale Wettbewerbsökonomik, hat einen Ruf an die Frankfurt School of Finance & Management erhalten.
  • Prof. Dr. Patrick Kampkötter, Universität zu Köln, hat einen Ruf an die Universität Tübingen auf die Professur für Managerial Accounting angenommen.
  • Prof. Dr. Johann Kranz, Georg- August-Universität Göttingen, hat einen Ruf an die Ludwig-Maximilians-Universität München auf eine W2-Professur für Internet Business and Internet Services angenommen.
  • Dr. René Lehmann, FOM Hochschule für Ökonomie und Management, hat einen Ruf der FOM Hochschule für Ökonomie und Management auf eine Professur für Wirtschaftsmathematik und Statistik angenommen.
  • Dr. Valeria Merlo, Universität Tübingen, hat einen Ruf an die Universität Tübingen auf die Professur für International Economics angenommen.
  • Prof. Dr. Kathrin Rehdanz, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, hat einen Ruf an die Technische Universität Berlin auf die W3-Professur für Umweltökonomische Analyse der Landnutzung erhalten.
  • Prof. Dr. Claudius Steinhardt, Universität der Bundeswehr München, hat einen Ruf an die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt auf die W3-Professur für Allgemeine Betriebswirtschaft und Wirtschaftsinformatik abgelehnt und das Bleibeangebot der Universität der Bundeswehr München angenommen.
  • Prof. Dr. Christoph Trebesch, Ludwig-Maximilians-Universität München, hat den Ruf an die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel auf die W3-Professur für Globale Makroökonomie und Global Governance angenommen.

Mathematik, Physik und Informatik

  • Prof. Dr. Dirk Beyer, Universität Passau, hat einen Ruf an die Ludwig-Maximilians-Universität München auf den Lehrstuhl für Informatik mit Schwerpunkt Software und Computational Systems Engineering angenommen.
  • Prof. Dr. Axel Enders, University of Nebraska-Lincoln/USA, hat einen Ruf an die Universität Bayreuth auf die W3-Professur für Experimentalphysik angenommen und wird zum 1. August 2016 zum W3-Universitätsprofessor ernannt.
  • Dr. Maurits Haverkort, Max-Planck-Institut für Chemische Physik fester Stoffe, Dresden, hat einen Ruf an die Universität Heidelberg auf die W3-Professur für Theoretische Physik angenommen.
  • Prof. Dr. Beate Heinemann, University of California, Berkeley/USA, wurde mit Wirkung vom 1. August 2016 im Fach Experimentalphysik mit Schwerpunkt experimentelle Teilchenphysik zur W3-Professorin an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg ernannt.
  • Dr. Christian Kirches, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, hat einen Ruf an die Universität Paderborn auf die W3-Professur für Angewandte Mathematik erhalten.
  • PD Dr. Sebastian Klein, Universität Mannheim, habilitierte sich in dem Fach Mathematik.
  • Dr. Christoph Lehrenfeld, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, hat einen Ruf an die Georg-August-Universität Göttingen auf eine W1-Professur für Numerische Mathematik angenommen.
  • Dr. rer. nat. Markus Riedle, King’s College London/Großbritannien, hat einen Ruf an die Justus-Liebig-Universität Gießen auf die W3-Professur für Mathematik mit dem Schwerpunkt Wahrscheinlichkeitstheorie erhalten.
  • Dr. Nina Rohringer, Max-Planck Institut für Struktur und Dynamik der Materie, Hamburg, hat einen Ruf an die Universität Hamburg auf eine W3-Professur für Nichtlineare Röntgenoptik erhalten.
  • Dr. rer. nat. Peter Wagner, Universität Rostock, habilitierte sich, und es wurde ihm die Lehrbefähigung für das Fachgebiet Mathematik zuerkannt.

Biologie, Chemie, Geowissenschaften und Pharmazie

  • Prof. Dr. Peter Brandt, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel, hat einen Ruf an die Universität Hamburg auf die W3-Professur für Experimentelle Ozeanographie erhalten.
  • Prof. Dr. Gerhard Braus, Georg-August-Universität Göttingen, Institut für Mikrobiologie und Genetik, hat einen Ruf an die Nanyang Technological University (Singapur) auf eine Full-Professur erhalten.
  • Prof. Dr. Olaf Bubenzer, Universität zu Köln, hat einen Ruf an die Universität Heidelberg auf die W3-Professur Physische Geographie erhalten.
  • PD Dr. Benjamin Burkhard, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, hat einen Ruf an die Leibniz-Universität Hannover auf die W3-Professur für Physische Geographie erhalten.
  • Dr. Anna McConnell, University of Cambridge/Großbritannien, hat einen Ruf an die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel auf die W1-Professur auf Zeit für Organische Chemie erhalten.
  • Prof. Dr. Martin Doevenspeck, Universität Bayreuth, hat einen Ruf an die Leibniz Universität Hannover auf eine W3-Professur für Kulturgeographie erhalten.
  • Dr. rer. nat. Ingrid Ehrlich, Universität Tübingen, hat einen Ruf an die Universität Stuttgart auf eine W3-Professur für Neurobiologie erhalten.
  • Prof. Dr. Stephan Förster, Universität Bayereuth, hat einen Ruf zum Direktor des „Jülich Centre for Neutron Science <\a> Institute of Complex Systems“ am Forschungszentrum Jülich, verbunden mit einer W3-Professur für Physikalische Chemie an der RWTH Aachen erhalten.
  • PD Dr. Thomas Greb, Universität Heidelberg, Fakultät für Biowissenschaften, hat einen Ruf an die Universität Heidelberg auf die W3-Professur für Entwicklungsphysiologie erhalten.
  • Dr. Ralph Holl, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, hat einen Ruf an die Universität Hamburg auf eine W2-Professur für Medizinische Chemie zum 15. Juli 2016 angenommen.
  • Ivan Manzini, Ph.D., Georg-August-Universität Göttingen, hat einen Ruf an die Justus-Liebig-Universität Gießen auf die W3-Professur für Tierphysiologie und Molekulare Biomedizin angenommen.
  • Prof. Dr. Thomas J.J. Müller, Heinrich Heine Universität Düsseldorf, hat einen Ruf an die Universität Heidelberg auf die W3-Professur Organische Chemie abgelehnt.
  • Jun.-Prof. Dr. Angelika Mustroph, Universität Bayreuth, hat einen Ruf an die Universität Bayreuth auf die W2-Professur für Pflanzengenetik angenommen und wurde zum 21. Juni 2016 zur W2-Universitätsprofessorin ernannt.
  • Prof. Dr. Thomas Röckmann, Universität Utrecht/Niederlande, hat einen Ruf an die Universität Heidelberg auf die W3-Professur für Experimentelle Physik (Umweltphysik) abgelehnt.
  • Prof. Dr. Philip Rosenstiel, Institut für Klinische Molekularbiologie, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, hat einen Ruf an die Université de Lorraine/Centre Hospitalier Universitaire de Nancy abgelehnt.
  • Dr. rer. nat. Marc F. Schetelig, Justus-Liebig-Universität Gießen und Fraunhofer IME Aachen, wurde an der Justus-Liebig-Universität Gießen zum W2-Universitätsprofessor für Insektenbiotechnologie im Pflanzenschutz ernannt.
  • Dr. Holger Schielzeth, Universität Bielefeld, hat einen Ruf an die Friedrich-Schiller-Universität Jena auf eine W2-Professur für das Fachgebiet Populationsökologie angenommen.
  • Dr. Thorsten Stafforst, Universität Tübingen, hat einen Ruf an die Universität Tübingen auf eine Heisenberg-Professur für Nukleinsäurebiochemie angenommen.
  • Prof. Dr. Harald Staiger, Universität Tübingen, hat einen Ruf an die Universität Tübingen auf eine Professur für Pharmakogenetik des Typ 2-Diabetes angenommen.
  • PD Dr. Niels Voigt, Universität Duisburg-Essen, hat einen Ruf an die Georg-August-Universität Göttingen auf eine W2-Professur auf Zeit (tenure track) für Molekulare Pharmakologie angenommen.
  • Dr. rer. nat. Sebastian Wicha, Uppsala Universität/Schweden, hat einen Ruf an die Universität Hamburg auf eine Junior-Professur für Klinische Pharmazie erhalten.
  • Dr. Daniel Wilson, Ludwig-Maximilian-Universität München, hat einen Ruf an die Universität Hamburg auf eine W3-Professur für Biochemie/Molekularbiologie RNA Biochemie zum 1. Oktober 2016 angenommen.

Ingenieurwissenschaften

  • Prof. Dr. Frank Beneke, Ruhr-Universität Bochum, hat einen Ruf an die Georg-August-Universität Göttingen auf eine W3-Professur für Agrartechnik angenommen.
  • Dr.-Ing. Markus Dietz, Marenco Germany GmbH, wurde mit Wirkung vom 1. Juni 2016 auf die W2-Professur Aerodynamik und Thermodynamik an die Universität der Bundeswehr München berufen.
  • Prof. Dr.-Ing. Jörg Knieling, M.A. (pol.,soz.), HafenCity Universität Hamburg, hat einen Ruf an das Politecnico di Milano/Italien auf eine Gastprofessur „Contemporary City“ angenommen.
  • Dr.-Ing. Thomas Pany, IFEN Gesellschaft für Satellitennavigation mbH, hat einen Ruf an die Universität der Bundeswehr München auf die W3-Professur für Satellitennavigation angenommen. Die Ernennung erfolgt mit Wirkung vom 1. Dezember 2016.
  • Dr.-Ing. habil. Christian Schaum, Technische Universität Darmstadt, hat einen Ruf an die Universität der Bundeswehr München auf die W3-Professur Siedlungswasserwirtschaft und Abfalltechnik angenommen. Die Ernennung erfolgt mit Wirkung vom 1. Oktober 2016.
  • Dr.-Ing. Petra Weitkemper, Docomo Communications Laboratories Europe GmbH, hat einen Ruf an die Universität der Bundeswehr München auf die W2-Professur für Informationsübertragungssysteme angenommen. Die Ernennung erfolgt mit Wirkung vom 1. Oktober 2016.

Agrarwissenschaften, Ernährungswissenschaften, Veterinärmedizin

  • Dr. med. vet. Maike Heppelmann, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover, wurde die Lehrbefugnis für das Fach Rinderkrankheiten erteilt.
  • Prof. Dr. sc. agr. Sven König, Universität Kassel, wurde an der Justus-Liebig-Universität Gießen zum W3-Universitätsprofessor für Tierzüchtung ernannt.
  • Dr. med. vet. Mirja Wilkens, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover, wurde die Lehrbefugnis für das Fach Physiologie erteilt.

Humanmedizin

  • PD Dr. med. Thomas Anger, Kreisklinikum Calw-Nagold, habilitierte sich an der Universität Tübingen, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für das Fachgebiet Innere Medizin erteilt.
  • Dr. rer. nat. Michaela Deleidi, MD, German Center for Neurodegenerative Diseases Tübingen, hat einen Ruf an die Universitätsklinik Tübingen auf die Junior-Professur Molekulare Mechanismen der Neurodegeneration angenommen.
  • PD Dr. rer. hum. biol. Susanne Diekelmann, Universität Tübingen, habilitierte sich, und es wurde ihr die Lehrbefugnis für das Fachgebiet Kognitive Neurowissenschaften erteilt.
  • PD Dr. med. Michael Dittmar, Universität Regensburg, habilitierte sich, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für das Fach Anästhesiologie erteilt.
  • PD. Dr. rer. nat. habil. med. Christoph Dorn, Universität Regensburg, habilitierte sich, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für das Fachgebiet Experimentelle Hepatologie erteilt.
  • PD Dr. med. Christian Dornia, Universität Regensburg, habilitierte sich, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für das Fach Radiologie erteilt.
  • PD Dr. Deshka Doycheva, Universitäts-Augenklinik, Department für Augenheilkunde Tübingen, wurde die Bezeichnung außerplanmäßige Professorin verliehen.
  • Dr. med. Eva-Maria Elmenhorst, RWTH Aachen, Medizinische Fakultät, habilitierte sich in dem Fach Flug- und Raumfahrtmedizin.
  • Dr. rer. nat. Dipl.-Psych. Katrin Giel, Universitätsklinikum Heidelberg, hat einen Ruf an die Universität Tübingen auf die W2-Professur für Psychobiologie des Essverhaltens angenommen.
  • PD Dr. med. Ulrich Grosse, Radiologische Universitätsklinik Tübingen, habilitierte sich an der Universität Tübingen, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für das Fachgebiet Radiologie erteilt.
  • Prof. Dr. med. Markus Hahn, Department für Frauengesundheit Tübingen, hat einen Ruf an die Universitäts-Frauenklinik Tübingen auf die W2-Stiftungsprofessur für Experimentelle Senologie angenommen.
  • PD Dr. med. Michael Haimerl, Universität Regensburg, habilitierte sich, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für das Fach Radiologie erteilt.
  • Prof. Dr. Axel R. Heller MBA DEAA, Universitätsklinikum Carl Gustav Carus an der Technischen Universität Dresden wurde auf die W2-Professur für Notfallmedizin an der Medizinischen Fakultät der Technischen Universität Dresden berufen. Verbunden mit dieser Professur ist die geschäftsführende Leitung der Notaufnahme am Zentrum für Chirurgie des Uniklinikums Dresden.
  • Dr. med. Peter Isfort, RWTH Aachen, Medizinische Fakultät, habilitierte sich in dem Fach Radiologie.
  • PD Dr. med. Carsten Jungbauer, Universität Regensburg, habilitierte sich, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für das Fach Innere Medizin erteilt.
  • Dr. med. Johannes Kalder, RWTH Aachen, Medizinische Fakultät, habilitierte sich in dem Fach Gefäßchirurgie.
  • PD Dr. med. Sebastian Kerzel, Universität Regensburg, habilitierte sich, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für das Fach Kinder-und Jugendmedizin erteilt.
  • Prof. Dr. Wolfram Klapper, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel, hat einen Ruf an die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg auf eine W3-Professur für Pathologie abgelehnt.
  • Dr. med. Thomas Krohn, RWTH Aachen, Medizinische Fakultät, habilitierte sich in dem Fach Nuklearmedizin.
  • Prof. Dr. Stefanie Kürten, Julius-Maximilians-Universität Würzburg, hat einen Ruf an die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel auf die W3-Professur für Anatomie abgelehnt.
  • PD Dr. med. Harald Langer, Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik Tübingen, habilitierte sich an der Universität Tübingen, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für das Fachgebiet Innere Medizin/Kardiologie erteilt.
  • PD Dr. med. Jörg Latus, Robert-Bosch-Krankenhaus Stuttgart, Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Tübingen, habilitierte sich an der Universität Tübingen, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für das Fachgebiet Innere Medizin erteilt.
  • Prof. Dr. med. Hubert Löwenheim, Universitätsklinikum Oldenburg, hat einen Ruf an die Universität Tübingen auf die W3-Professur für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde angenommen.
  • Prof. Dr. Eva Meisenzahl-Lechner, Ludwig-Maximilians-Universität München, hat einen Ruf an die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel auf die W3-Professur für Psychiatrie und Psychotherapie abgelehnt.
  • Dr. med. Jens Otto, RWTH Aachen, Medizinische Fakultät, habilitierte sich in dem Fach Chirurgie.
  • PD Dr. rer. nat. Velavan Thirumalaisamy Palanichamy, Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik Tübingen, habilitierte sich an der Universität Tübingen, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für das Fachgebiet Humanparasitologie erteilt.
  • PD Dr. Christiane Pott, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel, hat den Ruf an die Medizinische Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel auf die W2-Professur für Klinisch-Experimentelle Hämatologie angenommen.
  • PD Dr. med. Jens Schaumburger, Universität Regensburg, habilitierte sich, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für das Fach Orthopädie erteilt.
  • Dr. Aurelio Teleman, Deutsches Krebsforschungszentrum , hat einen Ruf an die Universität Heidelberg (gemeinsame Berufung mit dem Deutschen Krebsforschungszentrum) auf die W3-Professur für Krebs- und Stoffwechselassoziierte Signaltransduktion erhalten.
  • Prof. Dr. Franziska Theilig, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, hat einen Ruf an die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel auf die W3-Professur für Anatomie erhalten.
  • Prof. Dr. Michele Wessa, Universität Mainz, hat einen Ruf an die Georg-August-Universität Göttingen auf eine W3-Professur für Klinische Psychologie und Psychotherapie abgelehnt.
  • Dr. med. Alexander Wree, RWTH Aachen, Medizinische Fakultät, habilitierte sich in dem Fach Innere Medizin.

Zahnheilkunde

  • Prof. Dr. Dr. Max Heiland, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, hat einen Ruf der Charité Universitätsmedizin Berlin auf die W3-Professur für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie erhalten.
  • PD Dr. med. dent. Verena Preis, Universität Regensburg, habilitierte sich, und es wurde ihr die Lehrbefugnis für das Fach Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde erteilt.

Zurück | Artikel versenden Artikel versenden | Artikel drucken Artikel drucken