KARRIERE » Habilitationen und Berufungen 5/2016
Artikel versenden Artikel drucken

Hier finden Sie aktuelle Meldungen zu Habilitationen und Berufungen. Bitte klicken Sie auf das gewünschte Fachgebiet, um die jeweiligen Meldungen zu erhalten. Ihre Meldung über Habilitationen und Berufungen können Sie per E-Mail senden an: burkhardt@forschung-und-lehre.de


Theologie

  • Prof. Dr. Torsten Meireis, Universität Bern/Schweiz, hat einen Ruf an die Humboldt-Universität zu Berlin auf die Professur für Systematische Theologie/Ethik und Hermeneutik angenommen.
  • Serdar Kurnaz, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, hat einen Ruf an die Universität Hamburg auf eine Junior-Professur für Islamische Theologie erhalten.
  • Prof. Dr. Heike Walz, Kirchliche Hochschule Wuppertal/Bethel, habilitierte sich an der Humboldt-Universität zu Berlin in dem Fach Religionswissenschaft, Missionswissenschaft und Ökumenik und hat zum 1. April 2016 die Professur für Interkulturelle Theologie, Missons- und Religionswissenschaft an der Augustana-Hochschule Neuendettelsau angetreten.

Philosophie und Geschichte

  • PD Dr. David Espinet, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, habilitierte sich, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für das Fach Philosophie erteilt.
  • Prof. Dr. Anja Klöckner, Justus-Liebig-Universität Gießen, hat einen Ruf an die Goethe-Universität Frankfurt am Main auf die W3-Professur für Klassische Archäologie angenommen.
  • PD Dr. Andrej Krause, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Seminar für Philosophie, wurde mit Wirkung vom 2. März 2016 die Bezeichnung außerplanmäßiger Professor verliehen.
  • Prof. Dr. Ute Planert, Bergische Universität Wuppertal, hat einen Ruf an die Universität zu Köln auf die W3-Professur für Neuere Geschichte angenommen und das Bleibeangebot der Universität Wuppertal abgelehnt.
  • Prof. Dr. Marcus Popplow, Technische Universität Berlin, hat einen Ruf an das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) auf eine W3-Professur für Geschichte der wissenschaftlich-technischen Zivilisation angenommen.

Gesellschaftswissenschaften

  • Larisa Buhin, PhD, Rochester Institute of Technology Croatia, hat einen Ruf an das Touro College Berlin als Professor of Psychology angenommen.
  • Dr. Zoë Clark, Universität Bielefeld, hat einen Ruf an die Universität Hamburg auf eine Junior-Professur für Erziehungswissenschaft unter besonderer Berücksichtigung der Theorie und Praxis der Kinder- und Jugendhilfe erhalten.
  • Dr. phil. habil. Katrin Döveling, Universität Leipzig, habilitierte sich in dem Fach Kommunikations- und Medienwissenschaft.
  • Prof. Dr. Marc Ernst, Universität Bielefeld, hat einen Ruf an die Universität Ulm auf eine W3-Professur für Applied Cognitive Psychology angenommen.
  • Dr. Karim Fereidooni, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, hat einen Ruf an die Ruhr-Universität Bochum auf eine Junior-Professur für Didaktik der Sozialwissenschaftlichen Bildung angenommen.
  • Dr. Julia Gerick, Technische Universität Dortmund, hat einen Ruf an die Universität Hamburg auf eine Junior-Professur für Erziehungswissenschaft unter besonderer Berücksichtigung der Schulpädagogik, Schwerpunkt Schulentwicklungsforschung, zum 1. August 2016 angenommen.
  • Prof. Dr. Ulrike Graf hat Bleibeverhandlungen an der Universität Osnabrück abgelehnt und einen Ruf an die Pädagogische Hochschule Heidelberg auf eine W3-Professur für Erziehungswissenschaften mit dem Schwerpunkt Lehramt an Grundschulen angenommen.
  • Prof. Dr. Christian Hoffmann, Universität St. Gallen/Schweiz, hat einen Ruf an die Universität Leipzig auf eine Professur für Kommunikationsmanagement angenommen.
  • Dr. Julia Metag, Universität Zürich/Schweiz, hat einen Ruf an die Universität Freiburg/Schweiz auf eine Assoziierte Professur für Kommunikationswissenschaft angenommen.
  • PD Dr. Thomas Mikhail, Karlsruher Institut für Technologie (KIT), habilitierte sich, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für das Fach Erziehungswissenschaft erteilt.
  • Prof. Andrew Moskowitz, PhD, Universität Aarhus/ Dänemark, hat einen Ruf an das Touro College Berlin als Professor of Psychology angenommen.
  • Jun.-Prof. Dr. Martin Obschonka, Universität des Saarlandes, habilitierte sich, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für die Fächer der Psychologie erteilt.
  • Dr. Özen Odag, Jacobs University Bremen, hat einen Ruf an das Touro College Berlin als Professor of Psychology angenommen.
  • Prof. Dr. Daniel Pittich, Universität Siegen, hat einen Ruf an die Pädagogische Hochschule Oberösterreich (Linz/Österreich) auf eine Professur für Lehre und Forschung in der Berufsbildung abgelehnt.
  • Prof. Dr. Christina Schwenck, Justus-Liebig-Universität Gießen, hat einen Ruf an die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel auf die W2-Professur für Entwicklungspsychologie und Klinische Psychologie des Kindes- und Jugendalters erhalten.
  • PD Dr. Christine Sutter, RWTH Aachen, hat einen Ruf an die Psychologische Hochschule Berlin auf die W2-Professur für Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie abgelehnt und einen Ruf an die Technische Universität Darmstadt auf die W2-Professur für Arbeitswissenschaft und Systemgestaltung angenommen. Desweiteren hat sie einen Ruf an die Deutsche Hochschule der Polizei in Münster/Hiltrup auf die W2-Professur für Verkehrslehre/Verkehrspsychologie erhalten.

Philologie und Kulturwissenschaften

  • PD Dr. Daniela Bohde, Goethe-Universität Frankfurt am Main, hat einen Ruf an die Universität Stuttgart auf eine W3-Professur Kunstgeschichte der Vormoderne angenommen. Hiermit verbunden ist die Leitung des Instituts für Kunstgeschichte.
  • PD Dr. Florian Kläger, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, hat den Ruf an die Universität Bayreuth auf die W2-Professur für Englische Literaturwissenschaft angenommen und wurde zum 1. März 2016 zum W2-Universitätsprofessor ernannt.
  • PD Dr. Silvia Kutscher, Institut für Deutsche Sprache (IDS) Mannheim, hat einen Ruf an die Humboldt-Universität zu Berlin auf eine Professur für Theorie und Geschichte multimodaler Kommunikation angenommen und wurde zum 01. März 2016 zur Universitätsprofessorin ernannt.
  • Prof. Dr. Caroline Torra-Mattenklott, Freie Universität Berlin, hat einen Ruf an die RWTH Aachen auf eine W3-Professur für Germanistische und Allgemeine Literaturwissenschaft mit dem Schwerpunkt Wissensformen angenommen und wurde zum 01. März 2016 zur W3-Universitätsprofessorin ernannt.
  • Jun.-Prof. Dr. Torsten Pflugmacher, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, hat einen Ruf an die Universität Innsbruck/Österreich auf eine Universitätsprofessur für Fachdidaktik des Unterrichtsfachs Deutsch abgelehnt und einen Ruf an die Georg-August-Universität Göttingen auf die W2-Professur für Didaktik der Deutschen Sprache und Literatur angenommen.
  • Dr. phil. Joanna Rostek, Universität Passau, hat einen Ruf an die Justus-Liebig-Universität Gießen auf die Junior-Professur für Anglophone Literatur-, Kultur- und Medienwissenschaft angenommen.
  • PD Dr. Jörg Rothkamm, Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim, hat sich 2014 an die Eberhard Karls Universität Tübingen im Fach Musikwissenschaft umhabilitiert und wurde dort 2016 zum außerplanmäßigen Professor ernannt.

Rechtswissenschaft

  • Prof. Dr. Ivo Appel, Universität Hamburg, hat einen Ruf an die Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer auf eine W3-Professur für Verwaltungsrecht und Verwaltungswissenschaften abgelehnt.
  • PD Dr. Jan Eichelberger, LL.M.oec., Friedrich-Schiller-Universität Jena, hat einen Ruf an die Leibniz Universität Hannover auf den Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Immaterialgüterrecht und IT-Recht angenommen und wurde zum 1. April 2016 zum Universitätsprofessor ernannt.
  • PD Dr. Bijan Fateh-Moghadam, Westfälische-Wilhelms-Universität Münster, hat einen Ruf an die Universität Basel/Schweiz auf eine Professur für Grundlagen des Rechts und Life Sciences Recht erhalten und zum 1. August 2016 angenommen.
  • Dr. Martin Fries, Ludwig-Maximilians-Universität München, habilitierte sich, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für die Fächer Bürgerliches Recht, Zivilverfahrensrecht, Rechtstheorie, Rechtsvergleichung und Anwaltsrecht erteilt.
  • PD Dr. Sönke Gerhold, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, hat einen Ruf an die Universität Bremen auf eine Professur für Strafrecht, Strafprozessrecht, Medienstrafrecht und Strafvollzugsrecht angenommen und wurde mit Wirkung zum 1. April 2016 zum Universitätsprofessor ernannt.
  • Jun.-Prof. Dr. Henning Jessen, LL.M. (Tulane), Universität Hamburg, hat einen Ruf an die World Maritime University Malmö/Schweden auf eine Position „Associate Professor in Maritime Law & Policy“ erhalten.
  • Dr. Stefanie Jung, M.A. (CoE) hat einen Ruf an die Universität Siegen auf eine Junior-Professur für Zivilrecht, insbesondere Gesellschaftsrecht, zum 1. April 2016 angenommen.
  • Prof. Dr. Martin Kment, LL.M., Universität Augsburg, hat einen Ruf an die Universität Bremen auf eine W3-Professur für Öffentliches Recht, insbesondere Verwaltungsrecht (mit einem Schwerpunkt im Umweltrecht) abgelehnt.
  • Jun.-Prof. Dr. Mehrdad Payandeh, LL.M. (Yale), Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, habilitierte sich, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für die Fächer Öffentliches Recht, Völkerrecht, Europarecht und Rechtstheorie erteilt.
  • Prof. Dr. Rupprecht Podszun, Universität Bayreuth, hat den Ruf an die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf auf die W3-Professur für Bürgerliches Recht, deutsches und europäisches Wettbewerbsrecht angenommen.

Wirtschaftswissenschaften

  • Prof. Dr. Ricarda Bouncken, Universität Bayreuth, hat einen Ruf an die University of Portsmouth/Großbritannien auf eine Professur für Strategic Management and International Management abgelehnt; sie verbleibt an der Universität Bayreuth.
  • Prof. Dr. Beate Cesinger, New Design University St. Pölten/Österreich, hat einen Ruf an die Paris School of Business (PSB)/Frankreich auf eine Professur für das Fachgebiet Entrepreneurship abgelehnt.
  • Prof. Dr. Erik G. Hansen, Leuphana Universität Lüneburg, hat einen Ruf an die Johannes Kepler Universität (JKU) Linz/Österreich auf den Lehrstuhl für Integrierte Qualitätsgestaltung erhalten.
  • PD Dr. Boris Hirsch, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, hat einen Ruf an die Leuphana Universität Lüneburg auf eine W3-Professur für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Mikroökonometrie und Politikevaluation, erhalten.
  • Dr. Erik Hornung, MPI für Steuerrecht und öffentliche Finanzen München, hat den Ruf an die Universität Bayreuth auf die W3-Professur für Volkswirtschaftslehre mit Schwerpunkt in quantitativer Wirtschaftsgeschichte angenommen und wurde zum 1. April 2016 zum W3-Universitätsprofessor ernannt.
  • Prof. Dr. Iris Saliterer, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt/Österreich, hat einen Ruf an die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg auf die Professur für Public and Non-Profit-Management, insbesondere Kommunale Verwaltung, angenommen.

Mathematik, Physik und Informatik

  • Dr. Anita Behme, Technische Universität München, hat zum 1. April 2016 einen Ruf an die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg auf eine W2-Professur für Mathematische Stochastik angenommen.
  • Dr. Francesca Calegari, CNR Mailand/Italien, hat einen Ruf an die Universität Hamburg auf eine W3-Professur für Attosecond Science and Technology erhalten.
  • Dr. Carla Cederbaum, Universität Tübingen, hat einen Ruf an die Universität Tübingen auf eine W1-Professur (Tenure Track) für das Fachgebiet Mathematik angenommen.
  • Prof. Dr. Martin Eickhoff, Justus-Liebig-Universität Gießen, hat einen Ruf an die Universität Magdeburg auf die W3-Professur für Halbleiterepitaxie erhalten.
  • Prof. Dr. Bernhard Haasdonk, Universität Stuttgart, hat einen Ruf an die Technische Universität Clausthal auf eine W3-Professur Mathematische Modellierung abgelehnt.
  • PD Dr. Wolfgang Hillert, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, hat einen Ruf an die Universität Hamburg auf eine W2-Professur für Experimentalphysik mit Schwerpunkt Beschleunigerphysik erhalten.
  • Jun.-Prof. Dr. Remke Kloosterman, Humboldt Universität zu Berlin, hat einen Ruf an die Università degli studi di Padova/Italien angenommen und wurde zum 01. März 2016 zum Professore Associato am Dipartimento di Matematica ernannt.
  • Dr. Jens Maßberg, Universität Ulm, wurde die Lehrbefugnis für das Fach Mathematik erteilt.
  • Dr. Andreas Obersteiner, Technische Universität München, hat einen Ruf an die Pädagogische Hochschule Freiburg auf eine W3-Professur für Mathematik und ihre Didaktik angenommen.
  • Dr. Katherine Roegner, Vertretungsprofessorin an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe, hat einen Ruf an die Technische Hochschule Ingolstadt auf eine Professur für Mathematik an der Fakultät Elektrotechnik und Informatik angenommen.
  • Dr. Simon Setzer, London, hat einen Ruf an die Universität Hamburg auf eine Junior-Professur für Mathematical and Computational Methods in Medical Imaging erhalten.
  • Dr. Jürgen Steimle, Exzellenzcluster „Multimodal Computing and Interaction (MMCI)“, Universität des Saarlandes und Max-Planck-Institut für Informatik hat Rufe an die Technische Universität Wien auf eine Universitätsprofessur für Ubiquitous Computing sowie an die Universität Siegen auf eine W3-Professur für Ubiquitous Computing abgelehnt und den Ruf an die Universität des Saarlandes auf eine W3-Professur für Informatik, Schwerpunkt Mensch-Maschine-Interaktion, angenommen.
  • Dr. Patrick Winkert, Technische Universität Berlin, habilitierte sich, und es wurde ihm die Lehrbefähigung sowie Lehrbefugnis für das Fachgebiet Mathematik erteilt.

Biologie, Chemie, Geowissenschaften und Pharmazie

  • PD Dr. phil. nat. Florian Beißner, Medizinische Hochschule Hannover, hat einen Ruf an die Medizinische Hochschule Hannover auf die Stiftungsprofessur (W2) für Somatosensorische und Vegetative Therapieforschung angenommen.
  • Dr. David Dolejs, Karls-Universität Prag/Tschechien, hat einen Ruf an die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg auf die Professur für Mineralogie und Petrologie angenommen.
  • PD Dr. Marcus A. Horn, Universität Bayreuth, hat den Ruf an die Leibniz-Universität Hannover auf die W2-Professur für Bodenmikrobiologie angenommen und wurde dort zum 1. April 2016 zum W2-Universitätsprofessor ernannt.
  • Prof. Dr. Ingo Liefner, Justus-Liebig-Universität Gießen, hat einen Ruf an die Leibniz Universität Hannover auf die W2-Professur für Wirtschaftsgeographie erhalten.
  • Dr. Melanie Philipp, Universität Ulm, wurde die Lehrbefugnis für das Fach Biochemie erteilt.

Ingenieurwissenschaften

  • Dr.-Ing. Michael A. Danzer, Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden Württemberg, hat den Ruf an die Universität Bayreuth auf die W3-Professur für Elektrische Energiesysteme angenommen und wurde zum 1. April 2016 zum W3-Universitätsprofessor ernannt.
  • Prof. Dr. Prof. E.h. Dr. h. c. Frerich Keil, Technische Universität Hamburg-Harburg (Em), hat einen Ruf an das State Key Lab „Chemical Engeneering“ an der East China University of Science and Engineering in Shanghai erhalten.
  • Prof. Dr.-Ing. Jens-Uwe Repke, Lehrstuhl für Thermische Verfahrenstechnik und Direktor des Instituts für Thermische Verfahrenstechnik, Umwelt- und Naturstoffverfahrenstechnik an der TU Bergakademie Freiberg, hat einen Ruf an die Technische Universität Berlin auf die Professur für das Fachgebiet Dynamik und Betrieb technischer Anlagen angenommen.

Agrarwissenschaften, Ernährungswissenschaften, Veterinärmedizin

  • Prof. Dr. Klaus Eisenack, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, hat einen Ruf an die Humboldt-Universität zu Berlin auf die Professur für Ressourcenökonomie angenommen.

Humanmedizin

  • PD Dr. med. Clemens Baier, Universität Regensburg, habilitierte sich, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für das Fach Orthopädie erteilt.
  • Prof. Dr. Dimos Baltas, Sana-Klinikum Offenbach, hat einen Ruf an die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg auf die neu eingerichtete Professur für Medizinische Physik in der Strahlentherapie/Radioonkologie angenommen.
  • PD Dr. Dirk Bauerschlag, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel, hat den Ruf an die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel auf die W2-Professur auf Zeit (6 Jahre) mit Tenure Track für Gynäkologische Onkologie angenommen.
  • PD Dr. rer. nat. Sandra Beer-Hammer, Department für Experimentelle und Klinische Pharmakologie und Toxikologie Tübingen, wurde die Bezeichnung außerplanmäßige Professorin verliehen.
  • Prof. Dr. med. Daniela Berg, Universität Tübingen, hat den Ruf an die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel auf die Professur für Neurologie zum 1. April 2016 angenommen.
  • PD Dr. med. Stefan Brunner, Universität Regensburg, habilitierte sich, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für das Fach Chirurgie erteilt.
  • Prof. Dr. Lars Bullinger, Universität Ulm, hat einen Ruf an die Universität Ulm auf die W3-Heisenberg-Professur für Personalisierte Tumortherapie angenommen.
  • Prof. Dr. Jan-Hendrik Egberts, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel, hat einen Ruf an die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Medizinische Fakultät, auf die W2-Professur auf Zeit (5 Jahre) mit Tenure Track für Thoraxchirurgie angenommen.
  • PD Dr. med. Thomas Finkenzeller, Universität Regensburg, habilitierte sich, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für das Fach Radiologie erteilt.
  • Dr. med. Anja Giesemann, Medizinische Hochschule Hannover, habilitierte sich, und es wurde ihr die Lehrbefugnis für das Fach Radiologie mit dem Schwerpunkt Neuroradiologie erteilt.
  • PD Dr. med. Jochen Grassinger, Universität Regensburg, habilitierte sich, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für das Fach Experimentelle Innere Medizin erteilt.
  • Prof. Dr. Andreas Günther, Justus-Liebig-Universität Gießen, hat einen Ruf an die Universität Wien/Österreich auf eine Professur für Pneumologie erhalten.
  • PD Dr. med. Frank Hanses, Universität Regensburg, habilitierte sich, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für das Fach Innere Medizin erteilt.
  • Dr. rer. nat. Matthias Hardtke-Wolenski, Medizinische Hochschule Hannover, habilitierte sich, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für das Fach Molekulare Medizin erteilt.
  • Dr. med. Nael Hawi, Medizinische Hochschule Hannover, habilitierte sich, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für das Fach Experimentelle Unfallchirurgie erteilt.
  • PD Dr. med. Ingmar Ipach, Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin Tübingen, Abteilung Kinderheilkunde I mit Poliklinik, wurde die Bezeichnung außerplanmäßiger Professor verliehen.
  • PD Dr. rer. nat. Lothar Just, Universität Tübingen, Institut für Klinische Anatomie, wurde die Bezeichnung außerplanmäßíger Professor verliehen.
  • PD Dr. med. univ. Armin Keshmiri, Universität Regensburg, habilitierte sich, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für das Fach Orthopädie und Unfallchirurgie erteilt.
  • Prof. Dr. med. Falk Christoph Kiefer, Zentralinstitut für Seelische Gesundheit Mannheim, hat einen Ruf an die Universität Heidelberg auf den Lehrstuhl für Suchtforschung (W3) angenommen, verbunden mit der Position des Ärztlichen Direktors der Klinik für Abhängiges Verhalten und Suchtmedizin.
  • Prof. Dr. Christoph Kleinschnitz, Universität Würzburg, wechselte zum 01.05.2016 auf die W3-Professur für Neurologie an die Universität Duisburg-Essen. Mit der Professur ist die Leitung der Klinik für Neurologie am Universitätsklinikum Essen verbunden. Gleichzeitig hat er das Angebot für eine Stiftungsprofessur für Translationale Neurowissenschaften der Hermann und Lilly Schilling Stiftung an der Universität Würzburg und die Primo Loco Platzierung auf eine W3-Professur für Neurologie an der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg zurückgegeben.
  • PD Dr. med. Peter Kreuzer, Universität Regensburg, habilitierte sich, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für das Fach Psychiatrie und Psychotherapie erteilt.
  • PD Dr. med. Jasmin Kümmerle-Deschner, Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin Tübingen, wurde die Bezeichnung außerplanmäßige Professorin verliehen.
  • PD Dr. med. Matthias Lubnow, Universität Regensburg, habilitierte sich, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für das Fach Innere Medizin erteilt.
  • PD Dr. med. univ. Günther Maderbacher, Universität Regensburg, habilitierte sich, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für das Fach Orthopädie und Unfallchirurgie erteilt.
  • PD Dr. med. B. Gunnar Ochs, Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie, Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Tübingen, wurde die Bezeichnung außerplanmäßiger Professor verliehen.
  • PD Dr. rer. nat. François Paquet-Durand, Forschungsinstitut für Augenheilkunde, Department für Augenheilkunde Tübingen, wurde die Bezeichnung außerplanmäßiger Professor verliehen.
  • PD Dr. med. Peter Seizer, Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin Tübingen, wurde die Bezeichnung außerplanmäßiger Professor verliehen.
  • PD Dr. rer. nat. Karin Schilbach-Stückle, Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin Tübingen, wurde die Bezeichnung außerplanmäßige Professorin verliehen.
  • PD Dr. med. Stephan Schleder, Universität Regensburg, habilitierte sich, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für das Fach Radiologie erteilt.
  • PD Dr. med. Elisabeth Schnoy, Universität Regensburg, habilitierte sich, und es wurde ihr die Lehrbefugnis für das Fach Innere Medizin erteilt.
  • PD Dr. Beate K. Straub, Universitätsklinik Heidelberg, hat einen Ruf an die Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Universitätsmedizin, auf eine W2-Professur für Gastrointestinale Pathologie angenommen.
  • PD Dr. med. Martin Teufel, Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik Tübingen, wurde die Bezeichnung außerplanmäßiger Professor verliehen.
  • PD Dr. med. Jens Martin Werner, Universität Regensburg, habilitierte sich, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für das Fach Chirurgie erteilt.
  • PD Dr. med. Marko Wilke, Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin Tübingen, wurde die Bezeichnung außerplanmäßiger Professor verliehen.
  • Prof. Dr. Deniz Yilmazer-Hanke, Creighton University Omaha/USA, hat einen Ruf an die Universität Ulm auf die W3-Professur (Corona-Stiftungsprofessur) für Neuroanatomie vaskulärer Erkrankungen angenommen.

Zurück | Artikel versenden Artikel versenden | Artikel drucken Artikel drucken