KARRIERE » Habilitationen und Berufungen 7/2017
Artikel versenden Artikel drucken

Hier finden Sie aktuelle Meldungen zu Habilitationen und Berufungen. Bitte klicken Sie auf das gewünschte Fachgebiet, um die jeweiligen Meldungen zu erhalten. Ihre Meldung über Habilitationen und Berufungen können Sie per E-Mail senden an: burkhardt@forschung-und-lehre.de


Philosophie und Geschichte

  • PD Dr. Florian Hartmann, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, hat einen Ruf an die Johannes Gutenberg-Universität Mainz in Kooperation mit der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz auf eine W2-Professur für Mittelalterliche Geschichte mit Schwerpunkt Historische Grundwissenschaften und Digital Humanities abgelehnt und einen Ruf an die RWTH Aachen auf eine Heisenberg-Professur für Wissensdiskurse des Mittelalters angenommen.
  • PD Dr. Marc von der Höh, Ruhr-Universität Bochum und Deutsches Historisches Institut Rom/Italien, hat einen Ruf an die Universität Rostock auf die W3-Professur für Geschichte des Mittelalters angenommen.
  • Dr. Gesa Jeuthe, u.a. Guggenheim Museum New York/USA, hat einen Ruf an die Universität Hamburg auf eine Junior-Professur mit der Widmung „Liebelt-Stiftungsprofessur für Provenienzforschung in Geschichte und Gegenwart” angenommen.
  • PD Dr. Kerstin von Lingen, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, habilitierte sich in dem Fach Neuere und Neueste Geschichte, und es wurde ihr die Lehrbefugnis für die Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts erteilt.
  • Fanny Opdenhoff, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, hat einen Ruf an die Universität Hamburg auf eine Junior-Professur für Archäologie und Kulturgeschichte des antiken Mittelmeerraums angenommen.

Gesellschaftswissenschaften

  • Dr. Carla Bohndick, Universität Koblenz-Landau, hat einen Ruf an die Universität Hamburg/Hamburger Zentrum für Universitäres Lehren und Lernen (HUL) auf eine Junior-Professur (mit Tenure Track nach W2) für Lehren und Lernen an der Hochschule mit dem Schwerpunkt Curriculumforschung erhalten.
  • Dr. Oliver Eberl, Goethe-Universität Frankfurt am Main, habilitierte sich an der Technischen Universität Darmstadt, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für das Fachgebiet Politikwissenschaft erteilt.
  • Prof. Dr. Julia Fleischer, Universität Bergen/Norwegen, hat einen Ruf an die Universität Potsdam auf die W3-Professur für Politik und Regieren in Deutschland zum 1. April 2017 angenommen.
  • Dr. Oliver Genschow, Universität Basel/Schweiz, wurde an der Universität zu Köln zum W1-Professor für Sozialpsychologie im Social Cognition Center der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät ernannt.
  • Dr. Felix Hörisch, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, habilitierte sich in dem Fach Politikwissenschaft.
  • Dr. Nina R. Jakoby, Universität Zürich/Schweiz, habilitierte sich, und es wurde ihr die Lehrbefugnis für das Fachgebiet Soziologie erteilt.
  • Prof. Dr. Uta Klusmann, Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN) und Institut für Psychologie an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, hat einen Ruf an die Westfälische Wilhelms-Universität Münster auf die W2-Professur für Pädagogische Psychologie abgelehnt.
  • Prof. Dr. Elke Krahmann, Universität Witten/Herdecke, hat einen Ruf an die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel auf die W2-Professur für Politikwissenschaften mit dem Schwerpunkt Internationale Beziehungen angenommen.
  • Prof. Dr. Sascha Neumann, Universität Freiburg (Schweiz), hat einen Ruf an die Universität Luxemburg auf eine Professur für Early Childhood Education and Childhood Studies angenommen.
  • Prof. Dr. Jens Pruessner, Mc Gill University Montreal/Kanada, hat einen Ruf an die Universität Konstanz auf die W3-Professur für Klinische Psychologie und/oder Neuropsychologie angenommen.
  • Prof. Dr. Ursula Schröder, Freie Universität Berlin, hat einen Ruf an die Universität Hamburg in Kooperation mit dem Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik (IFSH) auf eine W3-Professur für Politikwissenschaft, insbesondere Friedensforschung und Sicherheitspolitik, verbunden mit der Position der wissenschaftlichen Direktorin des IFSH, angenommen.
  • Dr. Barbro Walker, Universität Koblenz-Landau, hat einen Ruf an die Fachhochschule Dresden abgelehnt und einen Ruf an die Hochschule für Angewandte Pädagogik in Berlin auf eine Professur für Kindheitspädagogik angenommen.
  • Prof. Dr. Gudrun Wansing, Universität Kassel, hat einen Ruf an die Humboldt-Universität zu Berlin auf eine W3-Professur für Rehabilitationssoziologie und berufliche Rehabilitation zum 1. September 2017 angenommen.
  • PD Dr. Christof Wecker, Ludwig-Maximilians-Universität München, hat einen Ruf an die Universität Passau auf die W3-Professur für Psychologie angenommen.
  • Prof. Dr. Matthias D. Witte, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, hat einen Ruf an die Freie Universität Bozen/Italien auf eine Professur 1. Ebene an der Fakultät für Bildungswissenschaften abgelehnt und das Bleibeangebot der Johannes Gutenberg-Universität Mainz auf eine W3-Professur für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Sozialpädagogik angenommen.
  • Prof. Dr. Tobias Wolbring, Universität Mannheim, hat Rufe an die Universität Bielefeld, die Goethe-Universität Frankfurt am Main und die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg erhalten. Er hat den Ruf der FAU Erlangen-Nürnberg auf die W3-Professur für Empirische Wirtschaftssoziologie angenommen.

Philologie und Kulturwissenschaften

  • Prof. Dr. Ingo Berensmeyer, Justus-Liebig-Universität Gießen, hat einen Ruf an die Ludwig-Maximilians-Universität München auf die W3-Professur für Englische Literaturwissenschaft mit Schwerpunkt im Zeitraum vom späten 18. bis zum 21. Jahrhundert erhalten.
  • Prof. Dr. Robin Curtis, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, hat einen Ruf an die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg auf die W3-Professur für Medienkulturwissenschaft erhalten.
  • Dr. Mario Dunkel, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, wurde zum Junior-Professor für Musikpädagogik mit Schwerpunkt transkulturelle Musikvermittlung ernannt.
  • Dr. Marcus Erbe, Universität zu Köln, Musikwissenschaftliches Institut, wurde zum W1-Professor für Sound Studies an der Philosophischen Fakultät ernannt.
  • Prof. Dr. Britta Freitag-Hild, Universität Potsdam, hat einen Ruf an die Universität Bielefeld auf eine W3-Professur für Fachdidaktik Anglistik (Schwerpunkt Literatur- und Kulturdidaktik) abgelehnt und das Bleibeangebot der Universität Potsdam angenommen.
  • Dr. Robert Fuchs, Hong Kong Baptist University, hat einen Ruf an die Universität Hamburg auf eine Junior-Professur (mit Tenure Track nach W2) für Anglistische Linguistik angenommen.
  • PD Dr. Gregor Herzfeld hat sich von der Freien Universität Berlin an die Universität Basel/Schweiz umhabilitiert und es wurde ihm die Lehrbefugnis für Musikwissenschaft erteilt.
  • Dr. Irene Holzer, Universität Basel/Schweiz, hat einen Ruf an die Universität Hamburg auf eine Junior-Professur für Historische Musikwissenschaft erhalten.
  • Judith Huber, Ludwig-Maximilians-Universität München, hat einen Ruf an die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg auf eine Junior-Professur für Englische Linguistik, insbesondere Historische Linguistik und Variationslinguistik, angenommen.
  • Dr. habil. Sabine Kampmann, Ruhr-Universität Bochum, habilitierte sich an der Leuphana Universität Lüneburg, und es wurde ihr die Lehrbefugnis für das Fach Kunstwissenschaft erteilt.
  • Prof. Dr. Kirsten Nazarkiewicz hat den Ruf der Hochschule Fulda angenommen und seit Mai 2017 die Professur für Interkulturelle Kommunikation am Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften inne.
  • PD Dr. Frank Seifart, Universität Amsterdam/Niederlande, habilitierte sich an der Universität zu Köln in dem Fach Allgemeine Sprachwissenschaft.
  • Prof. Dr. Welf Werner, Jacobs University Bremen, hat einen Ruf an die Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg auf die W3-Professur American Studies angenommen.

Rechtswissenschaft

  • Prof. Dr. Stefan Arnold, LL.M. (Cambridge), Karl-Franzens-Universität Graz/Österreich, hat einen Ruf an die Westfälische Wilhelms-Universität Münster auf die W3-Professur für Bürgerliches Recht angenommen.
  • PD Dr. Norbert Janz, Universität Potsdam, Juristische Fakultät, wurde die Bezeichnung außerplanmäßiger Professor verliehen.
  • Prof. Dr. Nadine Klass, LL.M. (Wellington), Universität Siegen, hat einen Ruf an die Universität Mannheim auf eine W3-Professur für Bürgerliches Recht, Recht des Geistigen Eigentums sowie deutsches und europäisches Verfahrensrecht angenommen.
  • Prof. Dr. Bernhard Kretschmer, Justus-Liebig-Universität Gießen, hat einen Ruf an die Universität Bielefeld auf die W3-Professur für Strafrecht, Strafprozessrecht und interdisziplinäre Rechtsforschung abgelehnt.
  • Dr. Benedikt Pirker, Universität Freiburg i.Ue./Schweiz, habilitierte sich in den Fächern Europarecht, Völkerrecht und allgemeines Staatsrecht.
  • Prof. Dr. Jens Puschke, Philipps-Universität Marburg, hat einen Ruf an die Universität Passau auf die W3-Professur für Strafrecht und Strafprozessrecht abgelehnt.
  • PD Dr. Liane Wörner, LL.M. (UW-Madison), Justus-Liebig-Universität Gießen, habilitierte sich, und es wurde ihr die Lehrbefugnis für die Fächer Strafrecht, Strafprozessrecht, Strafrechtsvergleichung, Europäisches und Internationales Strafrecht, Medizinstrafrecht und Rechtstheorie erteilt.

Wirtschaftswissenschaften

  • Prof. Dr. Julia Bendul, Jacobs University Bremen, hat einen Ruf an die RWTH Aachen auf die W3-Professur „Management von Industrie 4.0″ angenommen.
  • Jun.-Prof. Dr. Sven Heidenreich, Universität des Saarlandes, wurde zum Universitätsprofessor für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Technologie- und Innovationsmanagement, ernannt.
  • Prof. Dr. Wolfgang Ketter, Rotterdam School of Management, Erasmus University/Niederlande, wurde an der Universität zu Köln zum W3-Professor für Wirtschaftsinformatik in der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät ernannt.
  • Dr. habil. Bastian Popp, Leeds Beckett University/Großbritannien, hat einen Ruf an die Universität des Saarlandes auf die W3-Professur für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Handelsmanagement, angenommen.
  • Prof. Dr. Michael Stich, Universität Erlangen-Nürnberg, wurde zum W2-Professor für Empirical Accounting in der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln ernannt.

Mathematik, Physik und Informatik

  • Prof. Dr. Ricardo Büttner, FOM Hochschule für Oekonomie & Management gGmbH, Standort München, hat einen Ruf an die Hochschule Aalen auf die W3-Professur für Data Science angenommen und wurde mit Wirkung vom 1. März 2017 zum W3-Professor ernannt.
  • Prof. Dr. Michael Dreher, Heriot-Watt Universität Edinburgh/Großbritannien, hat einen Ruf an die Universität Rostock auf die W2-Professur für Analysis-Differentialgleichungen angenommen.
  • Dr. Arno Fehm, University of Manchester/Großbritannien, hat einen Ruf an die Universität Konstanz auf die W3-Professur für Geometrie im Schwerpunkt Reelle Geometrie und Algebra abgelehnt.
  • Prof. Dr. Gilbert Greefrath, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, hat einen Ruf an die Eberhard Karls-Universität Tübingen auf eine W3-Professur für Mathematik und ihre Didaktik erhalten.
  • Prof. Dr. Robert Jäschke, University of Sheffield/Großbritannien, hat einen Ruf an die Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft (IBI) auf die W2-Professur für Information Processing and Analytics angenommen.
  • Dr. Sebastian Maneth, University of Edinburgh, hat einen Ruf an die Universität Bremen auf die von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderte Heisenberg-Professur für Informatik angenommen.
  • Prof. Dr. Christof Schreiber, Justus-Liebig-Universität Gießen, hat einen Ruf an die Goethe-Universität Frankfurt am Main auf die W3-Professur für Didaktik der Mathematik mit dem Schwerpunkt Primarstufe erhalten.
  • Prof. Dr.-Ing. Björn Schuller, Universität Passau, hat einen Ruf an die Universität Augsburg, Zentrum Digitalisierung Bayern (ZDB) an der Fakultät für Angewandte Informatik auf die W3-Professur für Embedded Intelligence for Health Care and Wellbeing erhalten.
  • Prof. Dr. Thomas Schuster, Universität des Saarlandes, hat einen Ruf an das Karlsruher Institut für Technolgoie (KIT) auf eine W3-Professur für Angewandte Mathematik abgelehnt und ein Bleibeangebot der Universität des Saarlandes angenommen.
  • Prof. Dr. Ben Schweizer, Technische Universität Dortmund, hat einen Ruf an die Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg auf die W3-Professur für Angewandte Mathematik abgelehnt.
  • Dr. Hong-Hao Tu, Ludwig-Maximilians-Universität München, hat einen Ruf an die Technische Universität Dresden auf eine W1-Professur für Korrelierte Elektronen und Topologie angenommen.

Biologie, Chemie, Geowissenschaften und Pharmazie

  • Prof. Dr. Matthias Bauer, Universität Paderborn, hat einen Ruf auf eine W3-Professur an die Universität des Saarlandes abgelehnt und ein Bleibeangebot der Universität Paderborn, verbunden mit einem Ruf auf eine W3-Professur für Anorganische Chemie (Lehrstuhl) angenommen.
  • Prof. Dr. Olaf Bubenzer, Universität zu Köln, hat einen Ruf an die Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg auf die W3-Professur Physische Geographie angenommen.
  • PD Dr. Jürgen Dengler, Deutsches Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) Halle-Jena-Leipzig und Universität Bayreuth, hat einen Ruf auf eine W3-Professur für Naturschutz und Vegetationskunde an der Hochschule für Wissenschaft und Umwelt (HfWU) Nürtingen-Geislingen abgelehnt und einen Ruf auf eine Dozentur an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) verbunden mit der Leitung der Forschungsgruppe Vegetationsökologie angenommen.
  • Dr. Nadia Fröbisch, Humboldt Universität zu Berlin und Museum für Naturkunde, Berlin, wurde zur W3-Universitätsprofessorin für Entwicklung & Evolution ernannt.
  • Prof. Dr. Gerhard Hilt, Universität Marburg, hat einen Ruf an die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg auf eine Professur für Organische Chemie angenommen.
  • Prof. Dr. Timm John, Freie Universität Berlin, hat einen Ruf an die Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg auf die W3-Professur für Mineralogie abgelehnt.
  • Dr. Nina Minkley, Ruhr-Universität Bochum, hat einen Ruf an die Hochschule Bochum auf eine W2-Professur für Didaktik der Naturwissenschaften erhalten.
  • Dr. Gislene Pereira, Deutsches Krebsforschungszentrum Heidelberg, hat einen Ruf an die Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg auf die W3-Heisenberg-Professur Zellbiologie Mikrotubuli-abhängiger Prozesse angenommen.
  • PD Dr. Michael D. Pirie, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, habilitierte sich in dem Fach Botanik.
  • PD Dr. rer. nat. Nils Helge Schebb, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover und Vertretungsprofessur und Leiter des Arbeitskreises Lebensmittelchemie an der Bergischen Universität Wuppertal, hat einen Ruf an die Bergische Universität Wuppertal auf die W3-Professur für Lebensmittelchemie angenommen.
  • PD Dr. Regina Scherliess, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, hat einen Ruf der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel auf die W3-Professur für Pharmazeutische Technologie und Biopharmazie erhalten.
  • Dr. Jochen Schulz, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover, habilitierte sich, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für das Fachgebiet Tierhygiene erteilt.
  • Dr. Michael Sommer, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, habilitierte sich im Dezember 2016 in dem Fach Makromolekulare Chemie und hat einen Ruf an die Technische Universität Chemnitz auf die W3-Professur Polymerchemie zum 1. April 2017 angenommen.
  • Prof. Dr. Lucie Tajcmanová, Eidgenössische Technische Hochschule Zürich/Schweiz, hat einen Ruf an die Ruprecht Karls-Universität Heidelberg auf die W3-Professur für Mineralogie erhalten.

Ingenieurwissenschaften

  • Dr.-Ing. Wilko Flügge, Salzgitter Mannesmann Forschung GmbH, hat einen Ruf an die Universität Rostock auf die W3-Professur für Fertigungstechnik (Karlsruher Modell) angenommen.
  • Dr.-Ing. Alexander Sutor, Universität Erlangen-Nürnberg und Corscience GmbH & Co. KG, hat den Ruf auf eine Universitätsprofessur und die Leitung des Instituts für Mess- und Sensortechnik an der Privaten Universität für Gesundheitswissenschaften, Medizinische Informatik und Technik (UMIT) in Hall/Tirol angenommen.

Agrarwissenschaften, Ernährungswissenschaften, Veterinärmedizin

  • Prof. Dr. Christiane Herden (Professur für Allgemeine und Spezielle Pathologie der Tiere) Justus-Liebig-Universität Gießen, hat einen Ruf an die Ludwig-Maximilians-Universität München auf die W3-Professur für Pathologie (Lehrstuhl) erhalten.
  • PD Dr. Christina Hölzel, Ludwig-Maximilians-Universität München, hat einen Ruf an die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel auf die W2-Professur für Tiergesundheit und Tierhygiene angenommen.
  • Prof. Dr. Michael Lierz, Justus-Liebig-Universität Gießen, hat einen Ruf an die Freie Universität Berlin auf die W3-Professur für Geflügelkrankheiten abgelehnt.

Humanmedizin

  • PD Dr. med. Florian Baumann, Universität Regensburg, habilitierte sich, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für das Fach Orthopädie und Unfallchirurgie erteilt.
  • Dr. Martin Burkhalter, Universität Ulm, wurde die Lehrbefugnis für das Fach Molekulare Medizin erteilt.
  • Dr. Jan Coburger, Universität Ulm, wurde die Lehrbefugnis für das Fach Neurochirurgie erteilt.
  • Dr. Karl-Florian Ebner, Universität Ulm, wurde die Lehrbefugnis für das Fach Gynäkologie und Geburtshilfe erteilt.
  • Dr. Heiko Graf, Universität Ulm, wurde die Lehrbefugnis für das Fach Psychiatrie und Psychotherapie erteilt.
  • PD Dr. med. univ. Stephan Grechenig, Universität Regensburg, habilitierte sich, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für das Fach Orthopädie und Unfallchirurgie erteilt.
  • PD Dr. med. Matthias Grube, Universität Regensburg, habilitierte sich, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für das Fach Innere Medizin erteilt.
  • Prof. Dr. Susanne Herold (Professur (KFOR) für Acute Lung Injury) Justus-Liebig-Universität Gießen, hat einen Ruf an die Medizinische Universität Wien/Österreich auf die Professur für Infektionen und Tropenmedizin erhalten.
  • PD Dr. med. Stefan Kasper, Universitätsklinikum Essen, hat den Ruf an die Universität Duisburg-Essen, Universitätsklinikum Essen auf die W2-Professur für Medizinische Onkologie mit Schwerpunkt Gastrointestinale Tumoren angenommen.
  • PD Dr. rer. nat. Rebecca Kesselring, Universität Regensburg, habilitierte sich, und es wurde ihr die Lehrbefugnis für das Fach Experimentelle Chirurgie erteilt.
  • Prof. Dr. Florian Klein, bislang W3-Heisenbergprofessor an der Klinik I für Innere Medizin und am Zentrum für Molekulare Medizin der Universität zu Köln, wurde zum Professor für Virologie an der Medizinischen Fakultät ernannt und ist gleichzeitig zum Direktor des Instituts für Virologie berufen worden.
  • PD Dr. Jan-Henning Klusmann, Medizinische Hochschule Hannover, hat einen Ruf an die Universität Halle-Wittenberg auf die W3-Professur für Pädiatrie/Schwerpunkt Onkologie erhalten.
  • Prof. Dr. Uwe Kornak, Charité Universitätsmedizin Berlin, hat einen Ruf an die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel auf die W3-Professur für Humangenetik abgelehnt.
  • PD Dr. rer. nat. Edgar Richard Kramer, Universität Ulm und Universität Hamburg, hat einen Ruf an die Universität Plymouth/UK als Professor für neurodegenerative Erkrankungen angenommen.
  • Dr. Fabian Ulrik Lang, Universität Ulm, wurde die Lehrbefugnis für das Fach Psychiatrie und Psychotherapie erteilt.
  • Dr. Johannes Lemke, Universität Ulm, wurde die Lehrbefugnis für das Fach Chirurgie erteilt.
  • Prof. Dr. med. Frank C. Mooren, Justus-Liebig-Universität Gießen, hat einen Ruf an die Universität Witten/Herdecke auf den Lehrstuhl für Rehabilitationswissenschaften angenommen. Zudem nimmt er eine Tätigkeit als Ärztlicher Direktor der Rehabilitationsklinik Königsfeld der Deutschen Rentenversicherung Westfalen auf.
  • PD Dr. Henning Neubauer, Universität Ulm, wurde die Lehrbefugnis für das Fach Radiologie erteilt.
  • Prof. Dr. Georg Pongratz, Heinrich Heine Universität Düsseldorf und Universitätsklinikum Düsseldorf, hat einen Ruf an die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel auf die W3-Professur für Innere Medizin/Rheumatologie abgelehnt.
  • Dr. Francesco Roselli, Universität Ulm, wurde die Lehrbefugnis für das Fach Neurologie erteilt.
  • Prof. Dr. Maximilian I. Ruge, Universität zu Köln, Klinik für Stereotaxie und Funktionelle Neurochirurgie im Zentrum für Neurochirurgie, wurde zum W2-Professor für Onkologische Stereotaxie an der Medizinischen Fakultät ernannt und übernimmt den Bereich Onkologische Stereotaxie und Radiochirurgie.
  • Dr. Hans Ulrich Scherer, Leiden University, Medical Center/Niederlande, hat einen Ruf an die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel auf die W3-Professur für Innere Medizin/Rheumatologie abgelehnt.
  • PD Dr.med. Reza Wakili, Klinikum der Universität München, hat einen Ruf an das Universitätsklinikum Essen der Universität Duisburg-Essen auf eine W2-Professur für Kardiale Elektrophysiologie angenommen.
  • Dr. Thomas Wibner, Universität Ulm, wurde die Lehrbefugnis für das Fach Innere Medizin erteilt.
  • PD Dr. med. Rainer Wolf, Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum, hat den Ruf an die Hochschule Fulda auf die Professur Medizin mit Schwerpunkt Neurologie und Psychiatrie im Fachbereich Pflege und Gesundheit angenommen.
  • Dr. Andrej Zeyfang, Universität Ulm, wurde die Lehrbefugnis für das Fach Innere Medizin erteilt.

Zahnheilkunde

  • Dr. Heike Rudolph, Universität Ulm, wurde die Lehrbefugnis für das Fach Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, insbesondere Zahnärztliche Prothetik, erteilt.

Zurück | Artikel versenden Artikel versenden | Artikel drucken Artikel drucken