KARRIERE » Habilitationen und Berufungen 3/2015
Artikel versenden Artikel drucken

Hier finden Sie aktuelle Meldungen zu Habilitationen und Berufungen. Bitte klicken Sie auf das gewünschte Fachgebiet, um die jeweiligen Meldungen zu erhalten. Ihre Meldung über Habilitationen und Berufungen können Sie per E-Mail senden an: burkhardt@forschung-und-lehre.de


Theologie

  • Dr. Maren Bienert, Universität Göttingen, hat einen Ruf an die Universität Hildesheim auf eine Junior-Professur für Systematische Theologie angenommen.
  • Prof. Dr. Isolde Karle, Ruhr-Universität Bochum, hat einen Ruf an die Humboldt-Universität zu Berlin auf eine Professur für Praktische Theologie mit den Schwerpunkten Homiletik und Kybernetik abgelehnt und ein Bleibeangebot der Ruhr-Universität Bochum angenommen.
  • Prof. Dr. Philipp Stoellger, Universität Rostock, hat einen Ruf an die Universität Heidelberg auf die W3-Professur Systematische Theologie, insbesondere Dogmatik, angenommen.
  • Prof. Dr. Dr. Christian Tapp, Ruhr-Universität Bochum, hat einen Ruf an die Universität Regensburg auf eine W3-Professur für Philosophische Grundfragen der Theologie erhalten.

Philosophie und Geschichte

  • Dr. Stefan Benz, Universität Passau, habilitierte sich in dem Fach Theorie und Didaktik der Geschichte.
  • PD Dr. Martina Giese, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, hat einen Ruf an die Universität Potsdam auf eine W2-Professur für Geschichte des Mittelalters erhalten.
  • Dr. Christine Gundermann, Universität zu Köln, wurde zur Junior-Professorin für Public History ernannt.
  • Prof. Dr. Jan-Otmar Hesse, Universität Bielefeld, hat einen Ruf an die Universität Bayreuth auf eine W3-Professur für Wirtschafts- und Sozialgeschichte angenommen und wird zum 1. April 2015 zum W3-Universitätsprofessor ernannt.
  • Prof. Dr. Henry Keazor, Universität Heidelberg, hat einen Ruf an die Humboldt-Universität zu Berlin auf eine W3-Professur für Kunst- und Bildgeschichte abgelehnt.
  • Dr. Habbo Knoch, Universität zu Köln, wurde zum W3-Professor für Neuere Geschichte und Neueste Geschichte ernannt.
  • PD Dr. Kaja Harter-Uibopuu, Österreichische Akademie der Wissenschaften Wien, hat einen Ruf an die Universität Hamburg auf eine W2-Professur für Alte Geschichte erhalten.
  • Dr. habil. Agnieszka Pufelska, Universität Potsdam, habilitierte sich in dem Fach Neuere Geschichte.

Gesellschaftswissenschaften

  • Dr. habil. Lars Allolio-Näcke, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, habilitierte sich, und es wurde ihm die Lehrbefähigung für das Fach Religionspsychologie bescheinigt.
  • Prof. Dr. Thomas Bliesener, Universität zu Kiel, hat einen Ruf an die Universität Göttingen auf eine W3-Professur für Interdisziplinäre Kriminologische Forschung zum 01.04.2015 angenommen.
  • Prof. Dr. Sandra Bohlinger, Universität Osnabrück, hat einen Ruf an die Technische Universität Dresden auf eine W3-Professur für Erwachsenenbildung angenommen.
  • Dr. paed. Joachim Hage hat einen Ruf an die Hochschule für angewandte Pädagogik Berlin auf eine Professur für Allgemeine Pädagogik angenommen. Dr. Joachim Hage übernimmt zugleich die Aufgaben des Präsidenten an der Hochschule in der Gründungs- und Aufbauphase bis zur Durchführung der ersten ordnungsgemäßen Wahl des Präsidiums.
  • Prof. Dr. rer. nat. Markus Heinrichs, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, hat einen Ruf an die Universität Wien/Österreich auf den Lehrstuhl für Klinische Psychologie erhalten.
  • Dr. Oliver Hechler, Akademischer Rat, Universität Würzburg, wurde mit Wirkung vom 2.2.2015 die Lehrbefugnis für das Fach<\h>gebiet Erziehungswissenschaft und Sonderpädagogik erteilt.
  • PD Dr. Anna-Katharina Hornidge, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, habilitierte sich in dem Fach Entwicklungsforschung. Sie hält zur Zeit die befristete Position der Direktorin und Professorin der sozialwissenschaftlichen Abteilung am Zentrum für Entwicklungsforschung, Universität Bonn, inne.
  • Prof. Dr. Volkhard Krech, Ruhr-Universität Bochum, hat einen Ruf an die Universität Göttingen auf eine W3-Professur für Religionswissenschaft mit dem Schwerpunkt sozialwissenschaftliche Religionsforschung abgelehnt.
  • Dr. phil. Thomas Leeb hat einen Ruf an die Hochschule für angewandte Pädagogik Berlin auf eine Professur für Schulpädagogik und Allgemeine Didaktik angenommen. Dr. Thomas Leeb übernimmt zugleich die Aufgaben des Vizepräsidenten für Studium und Lehre an der Hochschule in der Gründungs- und Aufbauphase bis zur Durchführung der ersten ordnungsgemäßen Wahl des Präsidiums.
  • Dr. Maike Luhmann, Universität zu Köln, wurde zur Junior-Professorin für Methoden der Persönlichkeitspsychologie ernannt.
  • PD Dr. Katharina Manderscheid, Universität Luzern/Schweiz, habilitierte sich in dem Fach Soziologie.
  • Prof. Dr. Steffen Mau, Universität Bremen, hat einen Ruf an die Humboldt-Universität zu Berlin auf eine W3-Professur für Makrosoziologie angenommen.
  • Prof. Dr. Thorsten Meiser, Universität Mannheim, hat einen Ruf an die Universität Wien/Österreich auf die Professur für Methoden der Psychologie erhalten.
  • Dr. Jonas Obleser, Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften Leipzig, habilitierte sich an der Universität Leipzig in dem Fach Psychologie und hat einen Ruf an die Universität zu Lübeck, Institut für Psychologie, auf eine W2-Professur für Methodenlehre und Statistik angenommen.
  • Prof. Dr. Kerstin Rabenstein, Universität Göttingen, hat einen Ruf an die Universität Greifswald auf eine W3-Professur für Erziehungswissenschaft erhalten.
  • Prof. Dr. Dominik Schrage, Leuphana Universität Lüneburg, hat einen Ruf an die Technische Universität Dresden auf eine W3-Professur für Soziologische Theorien und Kultursoziologie angenommen.
  • Prof. Dr. Stefan Stieglitz, Universität Münster, hat einen Ruf an die Universität Bremen abgelehnt und einen Ruf an die Universität Duisburg-Essen auf eine Professur für Professionelle Kommunikation in elektronischen Medien/Social Media angenommen.
  • Dr. Alexander Stroh, GIGA German Institute of Global and Area Studies / Leibniz-Institut <\a> Hamburg, hat einen Ruf an die Universität Bayreuth auf die Junior-Professur für Politikwissenschaft: Politik Afrikas und Entwicklungspolitik angenommen.
  • PD Dr. rer. nat. Stefan Troche, Universität Bern/ Schweiz, hat einen Ruf an die Universität Witten/Herdecke auf die Universitätsprofessur für Diagnostik und Persönlichkeitspsychologie angenommen.
  • Prof. Dr. Nils Weidmann, Universität Konstanz, hat einen Ruf an die Universität Konstanz auf eine W3-Professur für Vergleichende Politikwissenschaft nicht-demokratischer Staaten erhalten.

Philologie und Kulturwissenschaften

  • Prof. Dr. Lieselotte Anderwald, Universität zu Kiel, hat einen Ruf an die Universität Würzburg auf eine Professur für Englische Sprachwissenschaft abgelehnt.
  • Dr. Camilla Bork, Humboldt-Universität zu Berlin, habilitierte sich, und es wurde ihr die Lehrbefugnis für das Fach Musikwissenschaft erteilt. Sie hat einen Ruf an die KU Leuven/Belgien erhalten.
  • Dr. phil. Britta Freitag-Hild, Justus-Liebig-Universität Gießen, hat einen Ruf an die Universität Potsdam auf eine W2-Professur für Didaktik der Anglistik und Amerikanistik mit dem Schwerpunkt Interkulturelles Lernen angenommen und wurde mit Wirkung vom 1.10.2014 zur Universitätsprofessorin ernannt.
  • PD Dr. Peter Grossardt, Universität Leipzig, wurde zum außerplanmäßigen Professor für Klassische Philologie ernannt.
  • Prof. Dr. Thomas Klinkert, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, hat einen Ruf an die Universität Zürich/ Schweiz auf eine ordentliche Professur für Französische Literaturwissenschaft angenommen.
  • Prof. Dr. Ulrike Kranefeld, Universität Bielefeld, hat einen Ruf an die Technische Universität Dortmund auf eine W3-Professur für Musikpädagogik angenommen und einen weiteren Ruf an die Folkwang Universität der Künste in Essen auf eine W2-Professur für Musikdidaktik/Musikpädagogik abgelehnt.
  • Prof. Susanne Kühn, Akademie der Bildenden Künste Nürnberg, wurde mit Wirkung zum 1.4.2015 zur W3-Professorin für Malerei ernannt.
  • Prof. Dr. Andreas Lehmann-Wermser, Universität Bremen, hat einen Ruf an die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover auf eine W3-Professur für Musikpädagogik angenommen.
  • Dr. Antje Lobin (vormals Zilg), Justus-Liebig-Universität Gießen, habilitierte sich in dem Fach Romanische Sprachwissenschaft.
  • Prof. Dr. Paola Merlo, Université Genève/Schweiz, hat einen Ruf an die Universität Heidelberg auf eine W3-Professur für Computerlinguistik abgelehnt.
  • Dr. Laura Morgenthaler García, Universität Osnabrück, hat einen Ruf an die Universität Flensburg auf eine W2-Professur für Romanische Sprachwissenschaft, Schwerpunkt Hispanistik, erhalten.
  • Karina Nimmerfall, Universität zu Köln, wurde zur W2-Professorin für Disziplinüberschreitende künstlerisch-mediale Praxis und Theorie ernannt.
  • PD Dr. phil. Angela Oster, Ludwig-Maximilians-Universität München, habilitierte sich in dem Fach Romanische Philologie.
  • Dr. Nicolas Pethes, Universität zu Köln, wurde zum W3-Professor für Neuere deutsche Literaturwissenschaft ernannt.
  • PD Dr. Julia Schüler, Universität Bern/Schweiz, hat einen Ruf an die Universität Konstanz auf eine W3-Professur für Sportwissenschaft angenommen.
  • Jun.-Prof. Dr. Clemens Spahr, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, habilitierte sich, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für das Fach American Studies erteilt.
  • Prof. Dr. Arne Stollberg, Universität Basel/Schweiz, hat einen Ruf an die Humboldt-Universität zu Berlin auf die W3-Professur für Historische Musikwissenschaft angenommen und einen Ruf an die Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim auf die W3-Professur für Historische Musikwissenschaft abgelehnt.
  • Dr. Felix Wemheuer, Universität zu Köln, wurde zum W2-Professor für China-Studien im Ostasiatischen Seminar ernannt.
  • Prof. Dr. Dieter Wrobel, Universität Würzburg, hat einen Ruf an die Technische Unviersität Braunschweig auf eine W3-Professur für Didaktik der Deutschen Literatur abgelehnt.

Rechtswissenschaft

  • Dr. Carsten Bäcker, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, habilitierte sich, und es wurde ihm die Lehrbefähigung für die Fachgebiete Öffentliches Recht und Rechtsphilosophie zuerkannt.
  • Prof. Dr. Michael Droege, Johannes-Gutenberg-Universität Mainz, hat einen Ruf an die Eberhard Karls Universität Tübingen auf eine W3-Professur für Öffentliches Recht: Verwaltungsrecht, Religionsverfassungrecht, Kirchenrecht angenommen.
  • PD Dr. Bijan Fateh-Moghadam, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, wurde die Lehrbefugnis für die Fächer Strafrecht, Strafprozessrecht, Medizinrecht, Rechtsvergleichung, Rechtssoziologie und Rechtsphilosophie erteilt.
  • Prof. Dr. Bernd Heinrich, Humboldt-Universität zu Berlin, hat einen Ruf an die Eberhard Karls Universität Tübingen auf eine W3-Professur für Strafrecht, Strafprozessrecht und Medizinstrafrecht oder ein weiteres strafrechtliches Nebengebiet angenommen.
  • PD Dr. André Meyer, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, hat einen Ruf an die Universität Bayreuth auf eine W3-Professur für Bürgerliches Recht und Steuerrecht angenommen und wird mit Wirkung zum 1. März 2015 zum W3-Universitätsprofessor ernannt.
  • Univ.-Prof. Dr. Carsten Momsen, Leibniz Universität Hannover, hat einen Ruf an die Freie Universität Berlin auf eine W3-Professur für Strafrecht, Strafverfahrensrecht und Wirtschaftsstrafrecht angenommen.
  • Dr. Claus Pegatzky, Frankfurt am Main, hat einen Ruf an die German Graduate School of Management and Law (GGS) in Heilbronn auf die neue Professur für Öffentliches Wirtschaftsrecht, Regulierungsrecht und Europarecht angenommen.
  • Dr. Jens Puschke, LL.M., Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, habilitierte sich, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für die Fächer Strafrecht, Strafprozessrecht, Kriminologie, Jugendstrafrecht und Strafvollzug erteilt.
  • Dr. iur. Philipp Reimer, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, habilitierte sich, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für die Fächer Öffentliches Recht und Rechtstheorie erteilt.
  • Prof. Dr. Volker Wiese, EBS Business School, Wiesbaden, hat einen Ruf an die Universität Bayreuth auf eine W3-Professur für Zivilrecht III (Bürgerliches Recht und Zivilverfahrensrecht) angenommen und wird zum 1. April 2015 zum W3-Universitätsprofessor ernannt.
  • Prof. Dr. Alexander Windoffer, Universität Potsdam, wurde zum 1. Oktober 2014 zum W2-Professor für Öffentliches Recht, insbesondere Besonderes Verwaltungsrecht und Verwaltungswissenschaft, ernannt.

Wirtschaftswissenschaften

  • PD Dr. Kerstin Alfes, Universität Bern/Schweiz, habilitierte sich in dem Fach Betriebswirtschaftslehre.
  • Dr. Carolin Bock, Technische Universität München, hat einen Ruf an die Technische Universität Darmstadt auf eine W2-Professur für BWL: Gründungsmanagement angenommen.
  • Prof. Dr. Frank M. Fossen, Freie Universität Berlin, habilitierte sich, und es wurde ihm die Lehrbefähigung für das Fach Volkswirtschaftslehre erteilt.
  • Dr. Jacob Hörisch, Leuphana Universität Lüneburg, hat einen Ruf an die Alanus Hochschule Alfter auf eine Juniorprofessur für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Sustainable Innovation & Entrepreneurship, angenommen.
  • Univ.-Prof. Dr. Thomas Mellewigt, Freie Universität Berlin, hat einen Ruf an die Wirtschaftsuniversität Wien/Österreich auf eine Professur für Organization Design abgelehnt.
  • Prof. Dr. Maximilian Röglinger, Universität Augsburg, hat einen Ruf an die Universität Bayreuth auf die W2/W3-Professur für Wirtschaftsinformatik und Wertorientiertes Prozessmanagement angenommen und wurde zum 21. Januar 2015 zum W2-Universitätsprofessor ernannt.

Mathematik, Physik und Informatik

  • Dr. rer. nat. Artur Erbe, Universität Konstanz, wurde die Lehrbefugnis für das Fach Experimentalphysik erteilt.
  • Prof. Dr. Bastian von Harrach, Universität Stuttgart, hat einen Ruf an die Goethe-Universität Frankfurt am Main auf eine W3-Professur für Numerik partieller Differentialgleichungen angenommen.
  • Jun.-Prof. Dr. Claudia Kirch, Karlsruher-Institut für Technologie (KIT), hat einen Ruf an die Otto-von-Guericke Universität Magdeburg auf eine W3-Professur für Mathematische Stochastik angenommen und einen Ruf des Karlsruher Institutes für Technologie (KIT) auf eine W3-Professur für Mathematische Statistik abgelehnt.
  • Jun.-Prof. Dr. Felix Krahmer, Universität Göttingen, hat einen Ruf an die Technische Universität München auf eine Tenure Track Assistant Professorship Optimization and Data Analysis angenommen.
  • Alexej Pashkin, Ph.D. und Th.D., Universität Konstanz, wurde die Lehrbefugnis für das Fach Experimentalphysik erteilt.
  • Prof. Dr. Konrad Rieck, Universität Göttingen, hat einen Ruf an die Universität Paderborn auf eine W2-Professur für Informatik erhalten.

Biologie, Chemie, Geowissenschaften und Pharmazie

  • Dr. Amitabh Banerji, Universität zu Köln, wurde zum Junior-Professor für Chemie und ihre Didaktik ernannt.
  • Dr. Günther Döhlemann, Universität zu Köln, wurde zum Professor für Terrestrische Mikrobiologie im Cluster of Excellence on Plant Sciences (CEPLAS) ernannt.
  • Dr. Gregor J. Golabeck, ETH Zürich/Schweiz, hat einen Ruf an die Universität Bayreuth auf die W2-Professur für Geodynamische Modellierung angenommen und wird mit Wirkung zum 1. März 2015 zum W2-Universitätsprofessor ernannt.
  • Prof. Dr. Luis Guanter, Universität Potsdam, wurde zum 1. November 2014 zum W3-Professor für Fernerkundung in den Geowissenschaften im Institut für Erd- und Umwelwissenschaften der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät ernannt. Bei der Ernennung handelt es sich um eine gemeinsame Berufung mit dem Helmholtz-Zentrum Potsdam Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ).
  • PD Dr. Laura Hartmann, Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung Berlin, hat einen Ruf an die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf auf eine W3-Professur für Präparative Polymerchemie angenommen.
  • Dr. Philipp Heretsch, Rice University Houston/USA, hat einen Ruf an die Freie Universität Berlin auf eine Junior-Professur für Organische Synthese und Katalyse angenommen.
  • Prof. Dr. Martin Kappas, Universität Göttingen, hat einen Ruf an die Bergische Universität Wuppertal auf eine W2-Professur für Allgemeine Geographie, Schwerpunkt Mensch-Umwelt-Forschung, erhalten.
  • Dr. Michael Kolbe, Max-Planck-Institut für Infektionsbiologie Berlin, hat zum 01.02.2015 einen Ruf an die Universität Hamburg auf eine W3-Professur für Full Professorship and Head of Department of Structural Infection Biology angenommen.
  • Prof. Dr. Lars Kutzbach, Universität Hamburg, hat zum 01.02.2015 einen Ruf an die Universität Hamburg auf eine W2-Professur für Hydro-Biogeochemistry of Terrestrial Ecosystems angenommen.
  • Prof. Dr. Andreas Möglich, Humboldt-Universität zu Berlin, hat einen Ruf an die Universität Bayreuth auf die W3-Professur für Biochemie angenommen und wird mit Wirkung zum 1. April 2015 zum W3-Universitätsprofessor ernannt.
  • Prof. Dr. Corinna Schrum, Universität Bergen/Norwegen, hat einen Ruf an die Universität Hamburg auf eine W3-Professur für Systemanalyse und Modellierung sowie Institutsleitung im Institut für Küstenforschung erhalten.
  • PD Dr. Andrey Turchanin, Universität Bielefeld, hat einen Ruf an die Friedrich-Schiller-Universität Jena auf eine W2-Professur für Physikalische Chemie angenommen.
  • Jun.-Prof. Dr. Ivan Vilotije<\h>vi, Universität Jena, wurde am 23. Dezember 2014 zum Junior-Professor für Organische Chemie der Synthese von Funktions- und Wirkstoffen ernannt.
  • Prof. Dr. Thomas Waitz, Universität Göttingen, hat einen Ruf an die Universität Hildesheim auf eine W2-Professur für Chemie und ihre Didaktik erhalten.
  • PD Dr. Jan G. Wiederhold, ETH Zürich/Schweiz, habilitierte sich in dem Fach Umweltgeochemie.

Humanmedizin

  • Prof. Dr. Tobias Banaschewski, Zentralinstitut für Seelische Gesundheit Mannheim, hat einen Ruf an die Universität Göttingen auf eine W3-Professur für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie abgelehnt.
  • Prof. Dr. med. Philipp Beckhove, Deutsches Krebsforschungszentrum Heidelberg, hat zum 1. März 2015 den Ruf an die Universität Regensburg auf eine W3-Professur für Interventionelle Immunologie angenommen.
  • Prof. Dr. Thilo van Eimeren, Universität zu Kiel, hat einen Ruf an die Universität zu Köln auf eine W2-Professur für Funktionelle Bildgebung von Bewegungsstörungen angenommen.
  • Prof. Dr. Michael Freitag, Friedrich-Schiller-Universität Jena, hat einen Ruf an die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg auf eine W3-Professur für Allgemeinmedizin erhalten.
  • Dr. med. Christian Göpel, Universität Halle-Wittenberg, habilitierte sich für dasFachgebiet Gynäkologie.
  • Dr. Götz Ulrich Grigoleit, Universität Würzburg, wurde mit Wirkung vom 3.2.2015 die Lehrbefugnis für das Fachgebiet Innere Medizin erteilt.
  • Dr. med. Niels Hammer, Universität Leipzig, habilitierte sich, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für das Fach Anatomie zuerkannt.
  • Dr. rer. nat. Petra Henrich-Noack, Universität Magdeburg, habilitierte sich in dem Fach Medizinische Psychologie und Medizinische Neurobiologie.
  • Prof. Dr. med. Stefanie Joos, Universität Heidelberg, hat einen Ruf an die Universität Tübingen auf die W3-Professur für Allgemeinmedizin angenommen. Verbunden damit ist die Leitung des neugegründeten Instituts für Allgemeinmedizin der Medizinischen Fakultät Tübingen und des Universitätsklinikums Tübingen als Ärztliche Direktorin.
  • PD Dr. rer. nat. Dipl.-Psych. Sören Krach, Universität Marburg, hat einen Ruf an die Universität zu Lübeck auf eine W2-Professur für Experimentelle funktionelle Bildgebung in Psychiatrie und Psychotherapie (5 Jahre) angenommen.
  • PD Dr. med. Tobias Raupach, MME, Universitätsmedizin Göttingen, hat einen Ruf der Universitätsmedizin Göttingen auf die W2-Professur Lehrforschung und Lehrentwicklung sowie einen weiteren Ruf an die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel auf die W2-Professur auf Zeit (5 Jahre) für Didaktik der Medizin erhalten.
  • PD Dr. Elke Schäffner, MSc (Epi), Charité-Universitätsmedizin Berlin, hat von der Humboldt-Universität zu Berlin und der Freien Universität Berlin einen Ruf an die Charité-Universitätsmedizin Berlin auf eine W2-Professur für das Fachgebiet Public Health unter den Bedingungen des demographischen Wandels erhalten.
  • PD Dr. med. Jochen G. Schneider, Universität des Saarlandes und Universität Luxembourg, wurde zum außerplanmäßigen Professor für Innere Medizin und Klinische Biochemie mit Schwerpunkt Molekulare Endokrinologie an der Universität des Saarlandes berufen.
  • Dr. med. Rick Gerhard Schneider, Universität Halle-Wittenberg, habilitierte sich für das Fachgebiet Chirurgie.
  • PD Dr. med. Sebastian Stehr, Universität zu Lübeck, hat einen Ruf an die Universität zu Lübeck auf eine W2-Professur für Operative Intensivmedizin angenommen.
  • Dr. Regina Taurines, Universität Würzburg, wurde mit Wirkung vom 3.2.2015 die Lehrbefugnis für das Fachgebiet Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie erteilt.
  • Dr. med. Roman Wölfel, Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr und Institut für Medizinische Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie der Universität Leipzig, habilitierte sich, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für die Fächer Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie zuerkannt.
  • Dr. med. Christina Zielinski, Charité-Universitätsmedizin Berlin, hat einen Ruf an die Universität zu Lübeck auf eine W2-Professur an der Klinik für Dermatologie und Venerologie mit Leitung der Allergologie erhalten.

Zahnheilkunde

  • Dr. med. dent. Jeremias Hey, Universität Halle-Wittenberg, habilitierte sich für das Fachgebiet Zahnmedizin/Zahnärztliche Prothetik.


Zurück | Artikel versenden Artikel versenden | Artikel drucken Artikel drucken