KARRIERE » Habilitationen und Berufungen 12/2017
Artikel versenden Artikel drucken

Hier finden Sie aktuelle Meldungen zu Habilitationen und Berufungen. Bitte klicken Sie auf das gewünschte Fachgebiet, um die jeweiligen Meldungen zu erhalten. Ihre Meldung über Habilitationen und Berufungen können Sie per E-Mail senden an: burkhardt@forschung-und-lehre.de


Theologie

  • Prof. Dr. theol. Johannes Zimmermann, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, hat einen Ruf an die Evangelische Hochschule TABOR in Marburg/Lahn auf eine Professur für Praktische Theologie angenommen.

Philosophie und Geschichte

  • Jun.-Prof. Dr. Barbara Schlieben, Humboldt-Universität zu Berlin, hat einen Ruf an die Humboldt-Universität zu Berlin auf die W3-Professur für die Geschichte des Mittelalters in vergleichender Perspektive (Früh- und Hochmittelalter) angenommen.

Gesellschaftswissenschaften

  • Prof. Dr. Antje-Kathrin Allgaier, Universität der Bundeswehr München (Vertretungsprofessur), hat einen Ruf der Universität der Bundeswehr München auf die W3-Professur für Klinische Psychologie und Psychotherapie angenommen.
  • Prof. Dr. Andrea Burda-Zoyke, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, hat einen Ruf an die Universität Siegen auf die W3-Professur für Erziehungswissenschaften, Schwerpunkt Berufs- und Wirtschaftspädagogik, abgelehnt.
  • PD Dr. Katharina Manderscheid, Universität Luzern/Schweiz, hat einen Ruf an die Universität Hamburg auf eine W3-Universitätsprofessur für Soziologie, insbesondere Lebensführung und Nachhaltigkeit, angenommen.
  • Prof. Dr. Anja Mensching, Ostfalia Hochschule für Angewandte Wissenschaften, hat einen Ruf an die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel auf die W2-Professur für Pädagogik mit dem Schwerpunkt Organisationspädagogik angenommen.
  • Dr. phil. Martin Rolfs, Emmy-Noether-Gruppenleiter an der Humboldt-Universität zu Berlin, hat einen Ruf an die Universität Hamburg auf die W2-Professur für das Fachgebiet Allgemeine Psychologie erhalten.
  • Prof. Dr. Eckhard Schröter, Zeppelin Universität Friedrichshafen, hat einen Ruf an die Deutsche Hochschule der Polizei in Münster auf den Lehrstuhl für Verwaltungswissenschaften mit Schwerpunkt Politik und Gesellschaft angenommen.
  • Prof. Dr. Tine Stein, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, hat einen Ruf an die Georg-August-Universität Göttingen auf die W3-Professur für Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt Politische Theorie und Ideengeschichte angenommen.
  • Jun.-Prof. Dr. Georg Wenzelburger, Technische Universität Kaiserslautern, wurde zum W2-Universitätsprofessor im Fachbereich Sozialwissenschaften ernannt.
  • Prof. Dr. Ariane S. Willems, Georg-August-Universität Göttingen, hat einen Ruf an die Justus-Liebig-Universität Gießen auf eine W3-Professur für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt empirische Unterrichtsforschung abgelehnt.
  • Dr. habil. Anke Wischmann, Universität Hamburg (Vertretungsprofessur), habilitierte sich an der Leuphana Universität Lüneburg, und es wurde ihr die Lehrbefugnis für das Fachgebiet Erziehungswissenschaft erteilt.

Philologie und Kulturwissenschaften

  • Jun.-Prof. Dr. Lidia Becker, Leibniz Universität Hannover, hat einen Ruf an die Leibniz Universität Hannover auf die W3-Professur für Romanische Sprachwissenschaft angenommen.
  • Prof. Dr. Ingo Berensmeyer, Justus-Liebig-Universität Gießen, hat einen Ruf an die Ludwig-Maximilians-Universität München auf die W3-Professur für Englische Literaturwissenschaft mit Schwerpunkt im Zeitraum vom späten 18. bis zum 21. Jahrhundert angenommen.
  • PD Dr. Kai Bremer, Justus-Liebig-Universität Gießen, hat einen Ruf an die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel auf eine Professur für Neuere Deutsche Literatur/Literaturgeschichte angenommen.
  • PD Dr. Stephanie Catani, Universität Bamberg (WS 2017/18 Lehrstuhlvertretung an der Universität des Saarlandes), hat einen Ruf an die Universität des Saarlandes auf eine W3-Professur für Neuere deutsche Literaturwissenschaft/Medienwissenschaft angenommen.
  • Dr. Simon Dickel, Ruhr-Universität Bochum, hat einen Ruf an die Folkwang Universität der Künste in Essen auf die W2-Professur für Gender und Diversity angenommen.
  • Dr. Michael Edwards, University of Edinburgh, hat einen Ruf an die Folkwang Universität der Künste in Essen auf die W2-Professur für Komposition, Schwerpunkt elektronische Komposition, angenommen.
  • Prof. Dr. Michaela Geierhos, Universität Paderborn, wurde zum 7. November 2017 zur W3-Universitätsprofessorin für Digitale Kulturwissenschaften ernannt.
  • Prof. Dr. Miriam Kehne, Universität Paderborn, hat einen Ruf an die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel auf die W3-Professur für Sportpädagogik und Sportdidaktik abgelehnt.
  • Prof. Dr. Laura Morgenthaler García, Europa-Universität Flensburg, hat einen Ruf an die Ruhr-Universität Bochum auf die W3 Professur Romanische Philologie, insbesondere Iberoromanische Sprachwissenschaft, angenommen.
  • PD Dr. Abdel-Hafiez Massud, Pädagogische Hochschule Karlsruhe, habilitierte sich in dem Fach Angewandte Sprachwissenschaft/Übersetzungswissenschaft.
  • Jun.-Prof. Dr. Giulio Pagonis, Karl Ruprechts Universität Heidelberg, hat einen Ruf der Universität Heidelberg auf die W3-Professur für Deutsch als Zweitsprache erhalten.
  • Dr. phil. Andrea Pataki-Hundt, Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, hat einen Ruf an die Technische Hochschule Köln, CICS – Cologne Institute of Conservation Science, auf eine W2-Professur im Studiengang Restaurierung und Konservierung von Schriftgut, Grafik, Fotografie und Buchmalerei zum 1. September 2017 angenommen.
  • Dr. Sybille Peters, FUNDUS Theater Hamburg, hat einen Ruf an die Folkwang Universität der Künste in Essen auf die W3-Professur für Transdisziplinäre Gestaltung im Studiengang Heterotopia angenommen.
  • Prof. Dr. Henning Sievert, Universität Bern/Schweiz, hat einen Ruf an die Karl Ruprechts Universität Heidelberg auf die W3-Professur für Islamwissenschaft: Türkisch und Persisch angenommen.
  • Associate Prof. Dr. Oliver M. Traxel, Universität Stavanger/Norwegen, wurde am 5. Oktober 2017 rückwirkend zum 1. April 2017 zum ordentlichen Professor of English Language and Linguistics befördert.
  • Dr. Sarah Yorke, Hochschule für Theater und Musik München/Theaterakademie August Everding, hat einen Ruf an die Folkwang Universität der Künste in Essen auf die W2-Professur für das Fach Gesang (Musical) angenommen.
  • Prof. Dr. Christoph Zuschlag, Universität Koblenz-Landau, hat den Ruf an die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn auf die W3-Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Professur für Kunstgeschichte der Moderne und der Gegenwart (19. bis 21. Jahrhundert) mit Schwerpunkt Provenienzforschung /Geschichte des Sammelns zum 1. April 2018 angenommen.

Rechtswissenschaft

  • Professor Dr. Stefan Greiner, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, hat einen Ruf auf die W3-Professur für Bürgerliches Recht und Arbeitsrecht an der Justus-Liebig-Universität Gießen erhalten.
  • Prof. Dr. Jan Henrik Klement, Universität des Saarlandes, hat einen Ruf an die Universität Mannheim auf die W3-Professur für Öffentliches Recht, Ökonomische Analyse des Rechts und Öffentliches Wirtschaftsrecht angenommen.
  • Prof. Dr. Torsten Körber, L.L.M. (Berkeley), Georg-August-Universität Göttingen, hat einen Ruf an die Universität zu Köln auf eine W3-Professur für Bürgerliches Recht, Kartell- und Regulierungsrecht, Recht der digitalen Wirtschaft angenommen.
  • Prof. Dr. Bettina Noltenius, Ruhr-Universität Bochum, wurde zur W3-Universitätsprofessorin für Strafrecht und Strafprozessrecht an der Universität Passau ernannt.
  • Prof. Dr. Prof. h.c. Arndt Sinn, Universität Osnabrück, hat einen Ruf an die Justus-Liebig-Universität Gießen auf einen W3-Lehrstuhl für Strafrecht und Strafprozessrecht erhalten.
  • Ministerialrat Dr. Dr. Armin Steinbach, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, hat einen Ruf an die Technische Universität Braunschweig auf die W3-Professur für Öffentliches Recht erhalten.

Wirtschaftswissenschaften

  • Dr. Björn Baltzer hat einen Ruf an die Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt auf die Professur Controlling und Rechnungswesen zum 1. November 2017 angenommen.
  • Prof. Dr. Christoph Pelger, Universität Innsbruck/Österreich, hat einen Ruf an die Technische Universität Kaiserslautern auf die W3-Professur für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Externes Rechnungswesen, abgelehnt und einen Ruf der Universität Innsbruck/Österreich auf die Professur für Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Financial Accounting angenommen.
  • Prof. Dr. Sören Salomo, Technical University of Denmark, Kopenhagen, hat einen Ruf an die Technische Universität Berlin auf eine Professur für das Fachgebiet Technologie- und Innovationsmanagement in der Fakultät VII Wirtschaft und Management der TU Berlin angenommen.
  • Dr. rer. pol. Robert Schmidt, Technische Universität Kaiserslautern, wurde zum W3-Universitätsprofessor im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften ernannt.
  • Associate Prof. Dr. Petra Steinorth, St. John’s University New York/USA, hat einen Ruf an die Universität Hamburg auf eine W3-Universitätsprofessur für Risikomanagement und Versicherung angenommen.

Mathematik, Physik und Informatik

  • Prof. Dr. Stefan Brunthaler, Universität Paderborn, wurde mit Wirkung vom 1. Oktober 2017 auf die W3-Professur für Sichere Softwareentwicklung an der Fakultät für Informatik der Universität der Bundeswehr München berufen. Herr Prof. Brunthaler ist der erste Professor, der für den Ausbau des Forschungsinstituts Cyber Defence und Smart Data (CODE) an die UniBw München berufen wurde.
  • Dr. Marcel Campen, RWTH Aachen und New York University, hat einen Ruf an die Universität Osnabrück auf eine Juniorprofessur im Fachbereich Informatik angenommen.
  • Associate Prof. Dr. Edwin P. Gerber, New York University/USA, hat einen Ruf an die Universität Hamburg auf eine W3-Universitätsprofessur für Theoretische Meteorologie erhalten.
  • Jun.-Prof. Dr. Marius Kloft, Technische Universität Kaiserslautern, wurde zum W2-Universitätsprofessor im Fachbereich Informatik ernannt.
  • Prof. Dr. Sarah Köster, Georg-August-Universität Göttingen, hat einen Ruf an die Universität Leipzig auf eine W3-Professur für Physik der weichen und biologischen Materie erhalten.
  • Dr. Christine Muschik, Universität Innsbruck/Österreich, hat einen Ruf an die University of Waterloo/Kanada als Assistant Professor für Physik zum 1. November 2017 angenommen.
  • Prof. Dr. Christof Schreiber, Justus-Liebig-Universität Gießen, hat einen Ruf an die Goethe-Universität Frankfurt am Main auf die W3-Professur für Didaktik der Mathematik mit dem Schwerpunkt Primarstufe abgelehnt.
  • Jun.-Prof. Dr. Thomas Schultz, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, wurde zum W2-Universitätsprofessor für Life Informatics and Visualization am Bonn-Aachen International Center for Information Technology (b-it) ernannt.
  • Dr. Martin Siebenborn, Universität Trier, hat einen Ruf an die Universität Hamburg auf eine Junior-Professur für Optimierung und Approximation angenommen.
  • Prof. Dr. Barbara Zwicknagl, Universität Heidelberg (Vertretungsprofessur), hat einen Ruf an die Technische Universität Berlin auf eine Professur für das Fachgebiet Angewandte Mathematik in der Fakultät II Mathematik und Naturwissenschaften der TU Berlin angenommen.

Biologie, Chemie, Geowissenschaften und Pharmazie

  • Dr. Nadja-Carola Bigall, Leibniz Universität Hannover, hat einen Ruf an die Leibniz Universität Hannover auf die W2-Professur für Funktionale Nanostrukturen angenommen.
  • PD Dr. habil. Stefan Fränzle, Technische Universität Dresden, Hochschulinstitut Zittau, wurde mit Wirkung vom 1. Oktober 2017 zum außerplanmäßigen Professor für das Fachgebiet Umweltbiotechnologie an der Technischen Universität Dresden ernannt.
  • Dr. Andreas Hartmann, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, hat einen Ruf der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg auf die Junior-Professur Hydrologische Modellierung und Wasserressourcen zum 3. November 2017 angenommen.
  • Dr. rer. nat. Jan Hirtz, Technische Universität Kaiserslautern, wurde zum Junior-Professor im Fachbereich Biologie ernannt.
  • Prof. Dr. Holger Kreft, Georg-August-Universität Göttingen, Burckhardt-Institut, hat einen Ruf an die Goethe Universität Frankfurt am Main auf eine W3-Professur für Ökologie der Pflanzen abgelehnt.
  • Prof. Dr. Paul Kögerler, RWTH Aachen University, hat einen Ruf an die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg auf eine W3-Professur für Anorganische Chemie abgelehnt.
  • Dr. Carolin König, KTH Royal Institute of Technology in Stockholm/Schweden, hat einen Ruf an die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel auf die W1-Professur auf Zeit für Theoretische Chemie angenommen.
  • Dr. Raoul-Martin Memmesheimer, Frankfurt Institute for Advanced Studies (FIAS), hat einen Ruf an die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn auf eine W2-Professur für Computergestützte Biologie angenommen.
  • Prof. Dr. Thomas Neumann, Karlsruher Institut für Technologie (KIT), hat einen Ruf an die Technische Universität Berlin auf eine Professur für das Fachgebiet Angewandte Geochemie in der Fakultät VI Planen Bauen Umwelt der TU Berlin angenommen.
  • Jun.-Prof. Dr. Mirjam Perner, Biozentrum Klein Flottbek der Universität Hamburg, hat einen Ruf an das GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel und an die Mathematisch Naturwissenschaftliche Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel auf die W2-Professur für Geomikrobiologie angenommen.
  • Prof. Dr. Daniela Schmidt, School of Earth Sciences, University of Bristol/Großbritannien, hat einen Ruf an die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel auf die W3-Professur für Historische Geologie und Paläontologie abgelehnt.
  • Prof. Dr. Volker Springel, Ruprechts Karls Universität Heidelberg, hat einen Ruf auf die Position eines Direktors am Max-Planck-Institut für Astrophysik, Garching, angenommen.
  • Dr. Nils Stein, Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung, hat einen Ruf an die Georg-August-Universität Göttingen auf eine W3-Professur für Nutzpflanzengenetik abgelehnt.
  • Prof. Dr. Dörthe Tetzlaff, volle Universitätsprofessorin für Landscape Ecology and Hydrology, Aberdeen University/Schottland, hat den Ruf an die Humboldt-Universität zu Berlin auf die W3-Professur für Ökohydrologie, verbunden mit der Leitung der Abteilung Ökohydrologie am IGB, Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei Berlin, angenommen.
  • Dr. habil. Sabine Wulf, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, hat einen Ruf an die University of Portsmouth/England, auf die Professur (Reader) für Environmental Change angenommen.

Ingenieurwissenschaften

  • Dr. habil. Thomas Adam, bisher selbständiger Unternehmer, wurde mit Wirkung vom 1. Oktober 2017 auf die W2-Professur für Chemie-, Umwelt- und Energieverfahrenstechnik an der Fakultät Maschinenbau der Universität der Bundeswehr München berufen.
  • Prof. Dr. Jens Anders, Universität Ulm, hat einen Ruf an die Universität Stuttgart auf die W3-Professur für die Elektrotechnik Bionischer Systeme, verbunden mit der Leitung des Instituts für Theorie der Elektrotechnik, angenommen.
  • Dr.-Ing. Martin Berchtold, Technische Universität Kaiserslautern, wurde zum Junior-Professor im Fachbereich Raum- und Umweltplanung ernannt.
  • PD Dr.-Ing. habil. Eva Maria Froschauer, Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg, habilitierte sich, und es wurde ihr die Lehrbefugnis für das Fach Architektur- und Kunstgeschichte erteilt.
  • Dr.-Ing. Christian Glock, Technische Universität Kaiserslautern, wurde zum W3-Universitätsprofessor im Fachbereich Bauingenieurwesen ernannt.
  • Prof. Dr.-Ing. Detlef Kurth, Technische Universität Kaiserslautern, wurde zum W3-Universitätsprofessor im Fachbereich Raum- und Umweltplanung ernannt.
  • Dr.-Ing. Kai Langenbach, Technische Universität Kaiserslautern, wurde zum Junior-Professor im Fachbereich Maschinenbau und Verfahrenstechnik ernannt.
  • Dr.-Ing. Alexander Popp, Technische Universität München, hat einen Ruf an die Universität der Bundeswehr München auf die W3-Professur für Computergestützte Simulation im Bauingenieurwesen angenommen.
  • Dr. sc. techn. Christopher Robeller, Technische Universität Kaiserslautern, wurde zum Junior-Professor im Fachbereich Architektur ernannt.
  • Dr.-Ing. Dipl.-Phys. Christine Ruffert, Fraunhofer-Institut für Chemische Technologie ICT, Institutsteil IMM, Mainz, habilitierte sich an der Technischen Universität Braunschweig, und es wurde ihr die Lehrbefugnis für das Fachgebiet Mikrofluidik erteilt.

Agrarwissenschaften, Ernährungswissenschaften, Veterinärmedizin

  • Prof. Dr. rer. nat. Andrea Büttner, Professorin für Aromaforschung an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und stellvertretende Institutsleiterin des Fraunhofer-Instituts für Verfahrenstechnik und Verpackung IVV in Freising, sowie Leiterin der Abteilung Analytische Sensorik am Fraunhofer IVV, hat den Ruf auf die W3-Professur für Aroma- und Geruchsforschung an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg angenommen.
  • Dr. agr. Thomas Döring, Humboldt-Universität zu Berlin, wurde zum W3-Universitätsprofessor für Agrar- und Produktionsökologie/Organischer Landbau an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn ernannt.
  • Dr. Martin Goßner, Eidgenössische Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL, Birmensdorf/Schweiz, hat einen Ruf an die Georg-August-Universität Göttingen auf eine W2-Professur für Waldnaturschutz erhalten.
  • Prof. Dr. Silke Hüttel, Universität Rostock, hat einen Ruf an die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn auf die Professur für Produktionsökonomik angenommen.
  • Prof. Dr. Uta König von Borstel, Universität Kassel, wurde zur W2-Professorin für Tierhaltung und Haltungsbiologie an der Justus-Liebig-Universität Gießen ernannt.
  • Dr. Daniel Mörlein, Georg-August-Universität Göttingen und isi GmbH & Co.KG, Rosdorf, hat einen Ruf der Georg-August-Universität Göttingen auf eine W3-Professur für Produktqualität tierischer Erzeugnisse erhalten.

Humanmedizin

  • PD Dr. med. Ulrike von Arnim, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Universitätsklinikum, habilitierte sich in dem Fach Innere Medizin/Gastroenterologie.
  • Dr. rer. nat Markus Damme, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, habilitierte sich in dem Fachgebiet Biochemie.
  • Dr. med. David Felix Heigener, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, habilitierte sich in dem Fachgebiet Innere Medizin.
  • PD Dr. med. Kamran Ghoreschi, Eberhard Karls Universität Tübingen, hat einen Ruf an der Universitäts-Hautklinik Tübingen auf die W3-Professur für Dermatologie mit Schwerpunkt Allergologie und Immunologie angenommen.
  • Dr. med. Simon Greulich, Universität Tübingen, Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik Tübingen, habilitierte sich, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für das Fach Innere Medizin erteilt.
  • Dr. med. Martina Guthoff, Universität Tübingen, Medizinische Universitätsklinik und Poliklinik Tübingen, habilitierte sich, und es wurde ihr die Lehrbefugnis für das Fach Innere Medizin erteilt.
  • PD Dr. Friedrich Ihler, Georg-August-Universität Göttingen, hat einen Ruf an die Ludwig-Maximilians-Universität München auf eine W2-Professur auf Zeit (tenure track) für Klinisch-experimentelle Neurootologie erhalten.
  • Dr. med. Florian Metzger, Universität Tübingen, Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie Tübingen, habilitierte sich, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für das Fachgebiet Psychiatrie und Psychotherapie erteilt.
  • PD Dr. med. Benjamin Mordmüller, Eberhard Karls Universität Tübingen, hat einen Ruf an die Universität Tübingen, Abteilung Innere Medizin VII, Tropenmedizin, Medizinische Universitäts- und Poliklinik Tübingen auf die W3-Professur für Translationale Infektiologie angenommen.
  • PD Dr. med. Friedhelm C. Schmitt, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, habilitierte sich in dem Fach Neurologie.
  • PD Dr. Enno Swart, Otto-von-Guericke Universität Magdeburg, Medizinische Fakultät, habilitierte sich in dem Fach Versorgungsforschung und Epidemiologie.
  • Prof. Dr. Dr. Robert Steinfeld, Georg-August-Universität Göttingen, hat einen Ruf an die Universität Zürich/Schweiz auf einen Lehrstuhl für Pädiatrische Neurologie erhalten.
  • Prof. Dr. Mladen Tzvetkov, Georg-August-Universität Göttingen, hat einen Ruf an die Universitäsmedizin Greifswald auf eine W3-Professur für Pharmakologie erhalten.

Zurück | Artikel versenden Artikel versenden | Artikel drucken Artikel drucken