KARRIERE » Habilitationen und Berufungen 4/2014
Artikel versenden Artikel drucken

Hier finden Sie aktuelle Meldungen zu Habilitationen und Berufungen. Bitte klicken Sie auf das gewünschte Fachgebiet, um die jeweiligen Meldungen zu erhalten. Ihre Meldung über Habilitationen und Berufungen können Sie per E-Mail senden an: burkhardt@forschung-und-lehre.de


Theologie

  • PD Dr. Holger Böckel habilitierte sich an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal/Bethel, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für das Fach Praktische Theologie erteilt.
  • PD Dr. theol. Gabriele Klappenecker, Pädagogische Hochschule Heidelberg, wurde die Bezeichnung einer außerplanmäßigen Professorin für das Fachgebiet Evangelische Religionspädagogik verliehen.
  • Dr. phil. habil. Yasar Sarikaya, Universität Gießen, wurde zum W3-Universitätsprofessor für Islamische Theologie und ihre Didaktik ernannt.
  • PD Dr. Jakob Wöhrle, Universität Münster, hat einen Ruf an die Universität Oldenburg angenommen und wurde zum Professor für Evangelische Theologie mit Schwerpunkt Altes Testament ernannt.

Philosophie und Geschichte

  • Dr. Carola Juliane Feest hat einen Ruf an die Leibniz Universität Hannover auf eine W2-Professur für Philosophie der Sozialwissenschaften und Sozialphilosophie angenommen.
  • Dr. Markus Rothhaar, Fernuniversität Hagen, wurde zum Stiftungsprofessor für Bioethik an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt ernannt.
  • Dr. Martina Winkler, Loughborough University/Großbritannien, hat einen Ruf an die Universität Bremen auf eine Professur für Kulturgeschichte Ostmitteleuropas mit Schwerpunkt Geschichte der SSR angenommen.

Gesellschaftswissenschaften

  • Prof. Dr. Timm Albers, Universität Paderborn, hat einen Ruf an die Universität Leipzig auf eine W3-Professur für Inklusive Pädagogik und Didaktik unter besonderer Berücksichtigung Allgemeiner Sonderpädagogik erhalten.
  • Dr. Christian Ebner, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung, wurde zum BIBB-Stiftungsjuniorprofessor für Soziologie, insbesondere Soziologische Berufsforschung, an der Universität zu Köln ernannt.
  • Prof. Dr. Heike Eschenbeck wurde zum 1.3.2014 auf eine W3-Professur für Pädagogische Psychologie an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd berufen.
  • Dr. phil. habil. Jan Ulrich Hense, Universität Gießen, wurde zum W2-Universitätsprofessor auf Zeit für Hochschuldidaktik und Evaluation ernannt.
  • Prof. Dr. Holger Horz, Universität Frankfurt am Main, hat einen Ruf an die Universität Hamburg auf eine W3-Professur für Lehren und Lernen an der Hochschule erhalten.
  • Dr. Susanne Hörz-Sagstetter, Ludwig-Maximilians-Universität München, hat einen Ruf an die Psychologische Hochschule Berlin auf eine Professur für Psychotherapie angenommen.
  • Prof. Dr. Ulrich von Knebel, Humboldt-Universität zu Berlin, hat einen Ruf an die Universität Hamburg auf eine W2-Professur für Erziehungswissenschaft unter besonderer Berücksichtigung der Pädagogik bei Beeinträchtigung der Sprache in der inklusiven Bildung und Erziehung erhalten.
  • Prof. Dr. Katja Koch, Technische Universität Braunschweig, hat einen Ruf an die Universität Regensburg auf eine W3-Professur für Grundschulpädagogik abgelehnt und das Bleibeangebot der Technischen Universität Braunschweig angenommen.
  • Prof. Dr. Holger Lengfeld, Universität Hamburg, hat einen Ruf an die Universität Leipzig auf eine W3-Professur für Soziologie mit Schwerpunkt Institutionen und Sozialer Wandel angenommen.
  • PD Dr. Sabine Löber, LWL-Universitätsklinikum Bochum der Ruhr-Universität Bochum, hat einen Ruf an die Universität Bamberg auf eine W3-Professur für Klinische Psychologie und Psychotherapie erhalten.
  • Dr. Sílvia Maria Martins Melo-Pfeifer, zurzeit Universität Leipzig, hat einen Ruf an die Universität Hamburg auf eine W2-Professur für Erziehungswissenschaft unter besonderer Berücksichtigung der Didaktik der romanischen Sprachen, Schwerpunkt Französisch oder Spanisch, erhalten.
  • Prof. Dr. Andreas Vasilache, Universität Bielefeld, hat einen Ruf an die Universität Heidelberg auf eine W3-Professur auf Zeit für Transcultural Studies with a focus on Asia and Europe sowie einen Ruf an die Universität Bielefeld auf eine W2-Professur auf Zeit für Sozialwissenschaftliche Europaforschung erhalten und den Ruf an die Universität Bielefeld angenommen.
  • PD Dr. Jan Weyand, Universität Erlangen-Nürnberg, habilitierte sich, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für das Fach Soziologie erteilt.

Philologie und Kulturwissenschaften

  • Dr. Sandra Birzer, Universität Regensburg, hat einen Ruf an die Universität Hamburg auf eine Junior-Professur für Slavistische Linguistik mit dem Schwerpunkt Westslavistik/Polonistik sowie einer weiteren Slavine angenommen.
  • PD Dr. Robert Felfe, Universität Hamburg, hat einen Ruf an die Universität Hamburg auf eine W2-Professur für Europäische Kunstgeschichte des 17. und 18. Jahrhunderts angenommen.
  • PD Dr. phil. Oliver Jehle, Universität Regensburg, habilitierte sich, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für das Fach Kunstgeschichte erteilt.
  • Dr. Kathrin Kirsch, Universität zu Kiel, hat einen Ruf an die Universität zu Kiel auf eine Junior-Professur für Musikwissenschaft mit Schwerpunkt Musikalische Editionsphilologie angenommen.
  • PD Dr. Michi Knecht, Humboldt-Universität zu Berlin, hat einen Ruf an die Universität Augsburg auf eine W2-Professur für Soziologie mit dem Schwerpunkt Medizin und Gesundheit abgelehnt und einen Ruf an die Universität Bremen auf eine W3- Professur für Ethnologie angenommen.
  • Jun.-Prof. Dr. Genia Kostka, Frankfurt School of Finance & Management, hat einen Ruf an die Universität Heidelberg auf eine W3-Professur für Transkulturelle Studien (Sinologie) <\a> Wirtschaft und Gesellschaft Chinas und Ostasiens erhalten.
  • Prof. Dr. Riccardo Nicolosi, Ruhr-Universität Bochum, hat einen Ruf an die Universität München auf eine Professur für Slavische Philologie/Literaturwissenschaft angenommen.
  • Ass. Prof. Dr. Nina Noeske, Universität Salzburg/Österreich, habilitierte sich an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover und es wurde ihr die Lehrbefugnis für das Fach Musikwissenschaft erteilt.
  • Dr. Friedrich Platz, Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, hat einen Ruf an die Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart auf eine Junior-Professur für Empirische Musikpädagogik angenommen.
  • Prof. Dr. Daniel Reimann, Universität Regensburg, hat einen Ruf an die Universität Duisburg-Essen auf eine W2-Professur für Fachdidaktik der romanischen Schulsprachen angenommen und das Bleibeangebot der Universität Regensburg abgelehnt.
  • PD Dr. Martin Jörg Schäfer, Universität Erfurt, hat einen Ruf an die Universität Hamburg auf eine W2-Professur für Neuere deutsche Literatur mit dem Schwerpunkt Theaterforschung angenommen.
  • PD Dr. Michael Szurawitzki, Ludwig-Maximilians-Universität München, hat einen Ruf an die Tongji-Universität Shanghai/VR China auf eine Professur für Germanistik/Linguistik erhalten.
  • Dr. Julia Weitbrecht, Universität Göttingen, hat einen Ruf an die Universität zu Kiel auf eine Junior-Professur für Deutsche Literatur des späten Mittelalters und der frühen Neuzeit angenommen.
  • Jun.-Prof. Dr. Iris Wenderholm, Universität Hamburg, hat einen Ruf an die Universität Hamburg auf eine W2-Professur für Europäische Kunstgeschichte der Frühen Neuzeit angenommen.
  • Dr. Mechthild Widrich, Universität Basel/Schweiz, hat einen Ruf an die School of the Art Institute of Chicago/USA auf eine Professur für Zeitgenössische Kunstgeschichte (Tenure Track) erhalten.
  • Jun.-Prof. Dr. Eva Wilden, Ruhr-Universität Bochum, hat einen Ruf an die Universität Bielefeld auf eine Junior-Professur (Tenure Track) für Didaktik Anglistik angenommen.

Rechtswissenschaft

  • Dr. iur. habil. Jens Eisfeld, LL.M., Universität Bayreuth, habilitierte sich, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für die Fächer Bürgerliches Recht, Deutsche Rechtsgeschichte, Rechtsphilosophie und Rechtstheorie erteilt.
  • Prof. Dr. Armin Engländer, Universität Passau, hat einen Ruf an die Universität München auf eine W3-Professur für Strafrecht, Strafprozessrecht, Rechtsphilosophie und Rechtssoziologie erhalten.
  • Prof. Dr. Robert Esser, Universität Passau, hat einen Ruf an die Universität Erlangen-Nürnberg auf eine W3-Professur für Strafrecht und Strafprozessrecht erhalten.
  • Prof. Dr. Christoph Herrmann, Universität Passau, hat einen Ruf an die Universität des Saarlandes auf eine W3-Professur für Öffentliches Recht, Völkerrecht und Europarecht erhalten.
  • PD Dr. Katharina Hilbig-Lugani, Universität Göttingen, habilitierte sich, und es wurde ihr die Lehrbefugnis für die Fächer Bürgerliches Recht, Internationales Privatrecht, Rechtsvergleichung und Verfahrensrecht erteilt.
  • PD Dr. Jan Lieder, LL.M. (Harvard), zurzeit Lehrstuhlvertreter an der Universität Frankfurt am Main, hat einen Ruf an die Technische Universität Dortmund auf eine W2-Professur für das Fachgebiet Handels- und Gesellschaftsrecht abgelehnt und einen Ruf an die Universität zu Kiel auf eine W3-Professur für Bürgerliches Recht, Gesellschaftsrecht und ein weiteres Fach angenommen.
  • Prof. Dr. Stephan Madaus, Universität Regensburg, hat einen Ruf an die Universität Halle-Wittenberg auf eine W3-Professur für Bürgerliches Recht, Zivilprozess- und Insolvenzrecht angenommen.
  • Dr. Katharina Uffmann, Universität Bayreuth, habilitierte sich, und es wurde ihr die Lehrbefugnis für die Fächer Bürgerliches Recht, Arbeitsrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht und Kapitalmarktrecht erteilt. Sie hat einen Ruf an die Universität Witten/Herdecke auf eine WIFU-Stiftungsprofessur für Wirtschaftsrecht, Arbeitsrecht und Recht der Familienunternehmen erhalten.

Wirtschaftswissenschaften

  • Ass.-Prof. Dr. Beate Cesinger, Montpellier Business School/Frankreich, hat einen Ruf an die Privatuniversität der Kreativwirtschaft St. Pölten/Österreich auf eine Professur für Strategic Management, Entrepreneurship & Innovation erhalten.
  • Dr. Michael Hübler, hat einen Ruf an die Leibniz-Universität Hannover auf eine W1-Professur für Entwicklungsökonomik mit Schwerpunkt Südostasien angenommen.
  • Prof. Dr. Alf Kimms, Universität Duisburg-Essen, hat einen Ruf an die Universität zu Kiel auf eine W3-Professur für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Supply Chain Management, erhalten.
  • Prof. Dr. oec. Frank Walter, Universität Groningen/Niederlande, hat einen Ruf an die Universität Gießen auf eine W3-Professur für Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Organisation und Personal erhalten.

Mathematik, Physik und Informatik

  • Prof. Dr. Andreas Büchter, Universität zu Köln, hat einen Ruf an die Universität Siegen auf eine W3-Universitätsprofessur für Didaktik der Mathematik abgelehnt und einen Ruf an die Universität Duisburg-Essen auf eine W3-Universitätsprofessur für Didaktik der Mathematik angenommen.
  • Prof. Dr. Matthias Christiandl, Eidgenössische Technische Hochschule Zürich/Schweiz, hat einen Ruf an die Universität Kopenhagen/Dänemark auf eine Professur für Mathematische Physik angenommen.
  • Dr. Oleg Davydov, Universität Gießen, wurde zum W2-Professor für Numerische Mathematik und Wissenschaftliches Rechnen ernannt.
  • Jun.-Prof. Dr. Daniel Greb, Ruhr-Universität Bochum, hat einen Ruf an die Universität Frankfurt am Main auf eine Professur für Algebraische Geometrie erhalten.
  • Dr. Martin Greiter, Universität Würzburg, wurde die Lehrbefugnis für das Fachgebiet Theoretische Physik erteilt.
  • Prof. Dr. Alexander Heisterkamp, Universität Jena, hat einen Ruf an die Leibniz-Universität Hannover auf eine W3-Professur für Biophotonik angenommen.
  • Dr. Patrick Nürnberger, Universität Würzburg, hat einen Ruf an die Ruhr-Universität Bochum auf eine W2-Professur für Physikalische Chemie angenommen.
  • Dr. phil. Christof Schreiber, Universität Gießen, wurde zum W3-Universitätsprofessor für Didaktik der Mathematik mit dem Schwerpunkt Primarstufe ernannt.
  • Prof. Dr. Géraldine Servant, Universitat Autonòma de Barcelona/Spanien, hat einen Ruf an die Universität Hamburg auf eine W2-Professur für Theoretische Teilchenkosmologie (Leading Scientist in Theoretical Particle Cosmology) erhalten.
  • Prof. Dr. Johannes Walcher, McGill University Montreal/Kanada, hat einen Ruf an die Universität Heidelberg auf eine W3-Professur für Mathematische Physik erhalten.
  • Jun.-Prof. Dr. rer. nat Henryk Zähle, Universität des Saarlandes, hat einen Ruf an die Universität Gießen auf eine W3-Professur für Mathematik mit dem Schwerpunkt Stochastik abgelehnt.

Biologie, Chemie, Geowissenschaften und Pharmazie

  • Dr. Frauke Gräter, Universität Heidelberg, hat einen Ruf an die Universität Heidelberg auf eine W3-Professur für Molekulare Biomechanik angenommen.
  • Dr. rer. nat. Nicole Graulich, Clemsen University/USA, hat einen Ruf an die Universität Gießen auf eine Junior-Professur für Chemiedidaktik angenommen.
  • Claudio Joazeiro, Ph.D., The Scripps Research Institute La Jolla/USA, hat einen Ruf an die Universität Heidelberg auf eine W3-Professur für Molekularbiologie erhalten.
  • Prof. Dr. Henrik Kaessmann, Universität Lausanne/Schweiz, hat einen Ruf an die Universität Heidelberg auf eine W3-Professur für Molekularbiologie erhalten.
  • Dr. Simone Mascotto, Trient/Italien, hat einen Ruf an die Universität Hamburg auf eine Junior-Professur für Anorganische Chemie angenommen.
  • Prof. Dr. phil. Rainer Mehren, Universität Erlangen-Nürnberg, hat einen Ruf an die Universität Gießen auf eine W3-Professur für Didaktik der Geographie angenommen.
  • Dr. rer. nat. Martina Mühlenhoff, Medizinische Hochschule Hannover, habilitierte sich, und es wurde ihr die Lehrbefugnis für das Fach Biochemie erteilt.
  • Arwen Ruth Pearson, Ph.D., University of Leeds/Großbritannien, hat einen Ruf an die Universität Hamburg auf eine W3-Professur für Biophysics (Experimental) angenommen.
  • Prof. Dr. Ernst Pernicka, Universität Tübingen, hat einen Ruf an die Universität Heidelberg auf eine W3-Klaus-Tschira-Stiftungsprofessur für Archäometrie erhalten.
  • Prof. Dr. Verena Pietzner, Universität Hildesheim, hat einen Ruf an die Universität Oldenburg auf eine W3-Professur für Didaktik der Chemie angenommen.
  • Oscar Puebla, Ph.D., Smithsonian Tropical Research Institute, Panama City/USA, hat einen Ruf auf eine Junior-Professur für Evolutionsgenetik mariner Fische an die Universität zu Kiel, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät bzw. am GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel erhalten.
  • Prof. Dr. Axel Schmitt, University of California, Los Angeles/USA, hat einen Ruf an die Universität Heidelberg auf eine W3-Professur für Isotopengeologie erhalten.
  • Dr. Detlef-M. Smilgies, Cornell University/USA, wurde zum Adjunct Associate Professor an der School for Chemical and Biomolecular Engineering ernannt.
  • Prof. Dr. Deniz Tasdemir, National University of Ireland, Galway, hat einen Ruf auf eine W3-Professur für Marine Naturstoffchemie an die Universität zu Kiel, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät bzw. am GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel angenommen.
  • Prof. Dr. Christian Wolkersdorfer, International Mine Water Association, hat einen Ruf an die Tshwane University of Technology in Pretoria/Südafrika als South African Reserach Chair for Acid Mine Drainage Treatment und einen Ruf an die Lappeenranta University of Technology in Mikkeli/Finnland als Finish Distinguished Professor for Mine Water Management angenommen.

Ingenieurwissenschaften

  • PD Dr.-Ing. Nikolay Avgustinov hat einen Ruf an die PFH Private Hochschule Göttingen (Campus Stade) auf eine W3-Professur für Produktions- und Fertigungstechnologie angenommen.
  • Prof. Dr.-Ing. Olivier Guillon, Universität Jena, wurde zum W3-Professor für Werkstoffsynthese der Energietechnik an der RWTH Aachen und Direktor am Institut für Energie- und Klimaforschung: Werkstoffsynthese und Herstellungsverfahren (Forschungszentrum Jülich) ernannt.
  • Dr.-Ing. Sami Haddadin, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt, hat einen Ruf an die Leibniz-Universität Hannover auf eine W3-Professur für Regelungstechnik angenommen.
  • Dr.-Ing. Lamia Messari-Becker, Frankfurt am Main, hat einen Ruf an die Universität Siegen im Department Architektur auf eine W3-Professur für Gebäudetechnologie und Bauphysik angenommen.

Agrarwissenschaften, Ernährungswissenschaften, Veterinärmedizin

  • PD Dr. rer. nat. Lutz Breuer, Universität Gießen, hat einen Ruf an die Universität Gießen auf eine W3-Professur für Landschafts-, Wasser- und Stoffhaushalt angenommen.
  • Prof. Dr. oec. troph. Joachim Geyer, Universität Gießen, wurde zum W3-Universitätsprofessor für Veterinärpharmakologie und -toxikologie ernannt.
  • Prof. Dr. Volker Krömker, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover, wurde die Lehrbefugnis für das Fachgebiet Eutergesundheit, Milchkunde und Milchhygiene erteilt.
  • Prof. Dr. Arne Pommerening, Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft, WSL, hat einen Ruf an die Schwedische Universität für Agrarwissenschaften SLU auf eine Professur für Mathematische Statistik angewandt auf Forstwissenschaften angenommen.
  • Dr. med. vet. Chris Rundfeldt, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover, wurde die Lehrbefugnis für das Fachgebiet Pharmakologie und Toxikologie erteilt.

Humanmedizin

  • PD Dr. med. Sven Anders, Universität Regensburg, habilitierte sich, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für das Fach Orthopädie erteilt.
  • PD Dr. med. Tobias Bergler, Universität Regensburg, habilitierte sich, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für das Fach Innere Medizin erteilt.
  • Dr. Alena Buyx, Universität Münster, hat einen Ruf an die Universität zu Kiel auf eine W2-Professur auf Zeit mit Tenure Track für Medizinethik angenommen.
  • Dr. med. Sascha Igor David, Medizinische Hochschule Hannover, habilitierte sich, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für das Fach Experimentelle Nephrologie erteilt.
  • PD Dr. med. Jürgen Dolderer, Universität Regensburg, habilitierte sich, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für das Fach Plastische Chirurgie erteilt.
  • PD Dr. med. Sven Oliver Eicker, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, habilitierte sich in dem Fach Neurochirurgie.
  • Dr. med. Christian von Falck, Medizinische Hochschule Hannover, habilitierte sich, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für das Fach Radiologie erteilt.
  • PD Dr. Manfred Frick, Universität Ulm, hat einen Ruf an die Universität Ulm auf eine W3-Professur für Allgemeine Physiologie angenommen.
  • Apl.-Prof. Dr. Lutz Goldbeck, Universität Ulm, hat einen Ruf an die Universität Ulm auf eine W3-Professur für Kinder- und Jugendpsychiatrie/Psychotherapie angenommen.
  • Prof. Dr. med. Patrick Haage, Direktor des Zentrums für Radiologie im HELIOS Klinikum Wuppertal wurde mit Wirkung zum 03.12.2013 auf den Lehrstuhl für Klinische Radiologie an der Fakultät für Gesundheit der Universität Witten/Herdecke berufen.
  • Prof. Dr. Oliver Jäkel, Universität Heidelberg, hat einen Ruf an die Universität Heidelberg als gemeinsame Berufung mit dem Deutschen Krebsforschungszentrum auf eine W3-Professur für Medizinische Physik in der Therapie und Strahlenphysik angenommen.
  • Prof. Dr. Steven A. Johnsen, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, hat einen Ruf auf eine W3-Professur für Translationale Krebsforschung solider Tumoren in der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Kinderchirurgie in der Universitätsmedizin Göttingen angenommen.
  • Prof. Dr. Marc Kachelrieß, Universität Erlangen-Nürnberg , hat einen Ruf an die Universität Heidelberg als gemeinsame Berufung mit dem Deutschen Krebsforschungszentrum auf eine W3-Professur für Röntgenbildgebung und Computertomographie angenommen.
  • PD Dr. med. Andrea Kleindienst, Leiterin der AG Neuroregeneration und Neurotraumatologie, Klinik für Neurochirurgie, Universität Erlangen-Nürnberg, wurde zur außerplanmäßigen Professorin ernannt.
  • Apl.-Prof. Dr. Alexander Meining, Technische Universität München, hat einen Ruf an die Universität Ulm auf eine W3-Professur für Interventionelle und Experimentelle Endoskopie erhalten.
  • PD Dr. rer. nat. Jörg Reinders, Universität Regensburg, habilitierte sich, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für das Fach Funktionelle Genomik erteilt.
  • PD Dr. med. Philipp Sand, Universität Regensburg, habilitierte sich, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für das Fach Experimentelle Psychiatrie erteilt.
  • PD Dr. med. Peter Schramm, Universitätsklinikum Göttingen, hat einen Ruf an die Universität Gießen auf eine W3-Professur für Neuroradiologie abgelehnt.
  • PD Dr. med. Dr. vet. Knut Stieger, Universität Gießen, hat einen Ruf an die Universität Gießen auf eine W2-Professur für Experimentelle Ophthalmologie erhalten.
  • PD Dr. med. Christian Taschner, Universitätsklinikum Freiburg, hat einen Ruf an die Universität Gießen auf eine W3-Professur für Neuroradiologie erhalten.
  • Dr. med. Athanasia Warnecke, Medizinische Hochschule Hannover, habilitierte sich, und es wurde ihr die Lehrbefugnis für das Fach Experimentelle Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde erteilt.
  • Prof. Dr. Markus Weigand, Universität Gießen, hat einen Ruf an die Universität Heidelberg auf eine W3-Professur für Anästhesiologie erhalten.
  • Dr. med. Karsten Wursthorn, Medizinische Hochschule Hannover, habilitierte sich, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für das Fach Innere Medizin erteilt.

Zahnheilkunde

  • PD Dr. rer. nat. Richard Bauer, Universität Regensburg, habilitierte sich, und es wurde ihm die Lehrbefugnis für das Fach Experimentelle Zahnheilkunde erteilt.

Zurück | Artikel versenden Artikel versenden | Artikel drucken Artikel drucken