Karriere

Von der Promotion über die Postdoc-Phase bis zur Professur – diese Rubrik unterstützt mit kurzen Ratgeber-Texten und ausführlichen Hintergrund-Artikeln Ihre berufliche Karriere.


Vorderseite der Nobel-Medaille für Literatur mit dem Porträt von Alfred Nobel
picture alliance/ullstein bild

Nobelpreise 2021
Bekanntgabe der Nobelpreise live verfolgen

In Stockholm und Oslo steht die Woche der Nobelpreise an. Die Bekanntgabe der Gewinnerinnen und Gewinner erfolgt täglich per Live-Stream.

01.10.2021

Wer in diesem Jahr die Nobelpreise bekommt, wird in den kommenden Tagen vom 4. bis 11. Oktober in Stockholm und Oslo bekanntgegeben. Vergeben wird der Preis in den Kategorien Medizin, Physik, Chemie, Literatur, Frieden und Wirtschaftswissenschaften. Die Nominierungen und die Namen der Gewinnerinnen und Gewinner sind bis zuletzt geheim. Die Bekanntgabe der Auszeichnungen können Interessierte wieder täglich im Live-Stream verfolgen.

Ihre Auszeichnungen – dazu zählt 2021 neben dem Preisgeld von zehn Millionen Schwedischen Kronen (rund 980.000 Euro) pro Preis auch eine Nobelmedaille und ein Diplom – nehmen die Preisträgerinnen und Preisträger traditionell am 10. Dezember entgegen, dem Todestag von Preisstifter Alfred Nobel.

In diesem Jahr werden die Ausgezeichneten, die in der Regel aus verschiedenen Weltteilen stammen, ihre Preise pandemiebedingt wieder in ihren Heimatländern statt in Schweden in Empfang nehmen. Die jeweiligen Preisübergaben in den wissenschaftlichen Kategorien sowie in Literatur werden mit einer Preiszeremonie im Stockholmer Rathaus verwoben, teilte die Nobelstiftung mit. Einzig das norwegische Nobelkomitee, das in Oslo den Friedensnobelpreis verleiht, hält sich noch die Möglichkeit offen, Preisträger vor Ort zu begrüßen. Wegen der Coronavirus-Pandemie waren die Preisverleihungen bereits 2020 deutlich kleiner und anders ausgefallen als normal.

Die fünf Nobelpreise gehen auf das Testament des schwedischen Erfinders, Unternehmers und Wissenschaftlers Alfred Nobel zurück. Er verfügte, dass aus den Zinsen seines Erbes jährlich die bedeutendsten Leistungen in dem jeweiligen Fachgebiet geehrt werden sollten. Die Auszeichnung wird seit 1901 vergeben. Den Alfred-Nobel-Gedächtnispreis für Wirtschaftswissenschaften hat die Schwedische Reichsbank 1968 eingerichtet. Bislang haben 930 Personen und 25 Organisationen einen Nobelpreis erhalten, manche sogar mehrfach. Unter den Ausgezeichneten waren bislang 57 Frauen.

ckr/dpa