Großbritannien
Vorerst keine höheren Gebühren für EU-Studierende

Studierende aus der EU haben endlich Klarheit über die Höhe ihrer Studiengebühren in England nach dem Brexit. Allerdings nur für das Jahr 2019/20.

02.07.2018

Studierende aus dem EU-Ausland zahlen in Großbritannien aktuell so viel wie britische Studierende. Lange Zeit war unklar, wie sich die Situation nach dem Brexit verändert. Jetzt hat sich das Bildungsministerium entschieden: Studienanfängerinnen und -anfänger aus EU-Staaten zahlen weiterhin so viel wie bisher, wenn sie im Hochschuljahr 2019/20 ein Studium in Großbritannien beginnen. Dies sind 9.250 britische Pfund pro Semester (circa 10.460 Euro). Studierende aus anderen Drittstaaten zahlen mehr als doppelt so viel, 20.000 britische Pfund (circa 22.600 Euro). Inwieweit die Festlegung auf 9.250 britische Pfund auch für die Folgejahre gilt, teilte das Ministerium auf Nachfrage von Forschung & Lehre nicht mit.

Auch bei der Bewerbung um eine finanzielle Unterstützung für das Studium sollen dieselben Regeln gelten. "Ich möchte, dass alle mit dem Talent und Potenzial in der Lage sind, unsere erstklassigen Universitäten zu nutzen", sagte Bildungsminister Damian Hinds. "Studierende aus der EU leisten einen wichtigen Beitrag zum Hochschulwesen und es ist ein Zeugnis für unser System, dass so viele Studenten aus dem Ausland hier studieren." Studierende mit einem Kredit könnten bis zu 25.000 britische Pfund (circa 28.270 Euro) verdienen, ohne diesen zurückzahlen zu müssen.

Tim Bradshaw, Geschäftsführer der Russell Group, begrüßte die Mitteilung der britischen Regierung: "Die Bewerbungen starten in wenigen Monaten und viele Studieninteressierte besuchen bereits Tage der offenen Tür und treffen ihre Entscheidungen", zitierte ihn THE. Es sei wichtig, dass Großbritannien nach dem Brexit weiterhin als Top-Standort für internationale Talente auftreten könne. Die Universitäten der Russell Group erhielten pro Jahr 100.000 Bewerbungen von Studierenden aus einem EU-Staat.

In Schottland bleiben die Studiengebühren für das Hochschuljahr 2019/20 laut Informationen von THE ebenfalls bei 9.250 Pfund.

kas