Kleine Fächer
Förderung geht in die vorerst letzte Runde

Das BMBF fördert exzellente Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler der Kleinen Fächer. Die neue Ausschreibung startet am 16. Juli 2018.

20.06.2018

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) startet die letzte von drei Ausschreibungsrunden im Rahmen der 2016 veröffentlichten Förderinitiative "Kleine Fächer – Große Potenziale". Die Forschungen werden mit bis zu 300.000 Euro gefördert.

Jährlich erhalten mehr als 15 herausragende Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler in den Kleinen Fächern die Möglichkeit, sich für einen Zeitraum von drei Jahren an einer Universität oder Forschungseinrichtung in Deutschland mit selbstgewählten, vielfältigen Forschungsfragen zu beschäftigen.

Die Themenvielfalt unter den Forschungsprojekten der ersten und zweiten Auswahlrunde reicht von der Religionswissenschaft und den Regionalstudien über Volkskunde und Lusitanistik bis hin zu Filmwissenschaft, Gerontologie und Bauforschung.

Die  Deutsche Gesellschaft für Luft und Raumfahrt betreut im Auftrag des BMBF als Projekträger die diese Initiative des BMBF. Beginn ist der 16. Juli 2018.

gri