Ein Mosaik aus Menschen
mauritius images/Ikon Images/Ade Akinrujomu

Karriere
Habilitationen und Berufungen Juli 2022

Welche Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler freuen sich über eine Habilitation oder einen Ruf? Die Übersicht im Juli nach Fächern.

Ausgabe 7/22

Theologie

  • PD Dr. Benedikt Hensel, Georg-August-Universität Göttingen, hat den Ruf auf die Professur für Evangelische Theologie mit Schwerpunkt Altes Testament am Institut für Evangelische Theologie der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg angenommen.
  • Dr. Carolin Neuber habilitierte sich an der Theologischen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und es wurde ihr die Venia Legendi im Fach Alttestamentliche Literatur und Exegese erteilt. Außerdem hat sie einen Ruf auf den Lehrstuhl für Exegese des Alten Testaments an der Theologischen Fakultät Trier angenommen.
  • Prof. Dr. Uta Schmidt, Pädagogische Hochschule Heidelberg, hat den Ruf an die Augustana-Hochschule Neuendettelsau auf die Professur für Feministische Theologie und Gender Studies angenommen und dafür den Ruf an die Universität Paderborn auf die Professur für Evangelische Theologie, Schwerpunkt Biblische Exegese und Theologie abgelehnt.

Philosophie und Geschichte

  • Prof. Dr. Isabel Heinemann, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, hat den Ruf auf die W3-Professur für Neueste Geschichte an der Universität Bayreuth angenommen.
  • PD Dr. Theo Jung, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, hat den Ruf auf die W3-Professur für Neuere und Neueste Geschichte an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg angenommen.
  • Dr. Tobias Keiling, PhD, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, hat zum 1. September 2022 einen Ruf der University of Warwick (Großbritannien) auf eine Associate-Professur für Post-Kantian European Philosophy angenommen.
  • Dr. André J. Krischer, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, hat zum 1. Mai 2022 einen Ruf auf die Professur für Geschichte der Frühen Neuzeit an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg angenommen.
  • PD Dr. Felix K. Maier, Heisenberg-Stelleninhaber an der Universität Würzburg, hat sowohl einen Ruf an die Humboldt-Universität zu Berlin auf eine W3-Professur für Alte Geschichte mit Berücksichtigung der Digital Humanities als auch einen Ruf an die Universität Zürich (Schweiz) auf eine Professur für die Geschichte Asiens und Europas im ersten Millennium erhalten. Er hat den Ruf an die Universität Zürich angenommen und wurde dort am 9. Juni 2022 zum Ordinarius ernannt.
  • Prof. Dr. Ingo Rohlfing, Universität zu Köln, hat den Ruf auf die W3-Professur für Methoden der Empirischen Sozialforschung an der Universität Passau angenommen.
  • Dr. Lars Vorberger, Universität Hamburg, hat den Ruf auf die W1-Professur für Linguistik des Deutschen an der Universität Hamburg angenommen.
  • Dr. Frank Weigelt, Philipps-Universität Marburg, hat den Ruf auf die W2-Professur für Arabistik mit Schwerpunkt Klassisches Arabisch (mit Tenure Track auf W3) in der Philosophischen Fakultät an der Friedrich-Schiller-Universität Jena angenommen.

Gesellschaftswissenschaften

  • Dr. Annette von Alemann, Universität Duisburg-Essen, wurde am 25. Februar 2022 zur Professorin für Soziologie mit den Schwerpunkten Arbeit, Geschlecht und soziale Ungleichheit an der Universität Duisburg-Essen ernannt.
  • Prof. Dr. Silke Beck, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung, UFZ Leipzig, hat den Ruf auf die W3-Professur für Umweltsoziologie der Universität Augsburg abgelehnt und den Ruf der Technischen Universität München auf die W3-Professur für Wissenschafts- und Techniksoziologie zum 1. Juni 2022 angenommen.
  • Prof. Dr. Carsten Bünger hat zum 1. April 2022 den Ruf auf die Professur für Erziehungswissenschaft an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd angenommen.
  • PD Dr. Daniel Bultmann habilitierte sich an der Universität Siegen und es wurde ihm die Venia Legendi für das Fach Soziologie erteilt.
  • Dr. Sarah Engler, Universität Zürich (Schweiz), hat den Ruf der Leuphana Universität Lüneburg auf eine W2-Professur für Politikwissenschaft: Vergleichende Politikwissenschaft angenommen.
  • Prof. Dr. Miriam Marleen Gebauer, Technische Universität Dortmund, hat zum 1. April 2022 den Ruf auf die W3-Professur für Schulpädagogik an die Otto-Friedrich-Universität Bamberg angenommen.
  • Dr. Nina Göddertz, Technische Universität Dortmund, hat zum 1. April 2022 den Ruf auf die Juniorprofessur für Didaktik der Sozialpädagogik (mit Tenure Track auf W2) am Institut für Erziehungswissenschaft an der Universität Paderborn angenommen.
  • Dr. Urte Helduser, Universität zu Köln, hat den Ruf auf die Professur für Deutsche Literatur der Neuzeit unter besonderer Berücksichtigung der Literaturtheorie am Institut für Germanistik der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg angenommen.
  • Prof. Dr. Sandra Landhäußer wurde zum 1. April 2022 zur W2-Professorin für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Sozialpädagogik an der Universität Paderborn ernannt.
  • Dr. Antje Risius, Georg-August-Universität Göttingen, hat zum Januar 2022 den Ruf zur Juniorprofessorin für Ernährung, Konsum und Mode an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd angenommen.
  • Dr. Katharina Schuhmann, Pennsylvania State University (USA), hat den Ruf auf die Professur für Deutsch als Fremdsprache am Institut für Germanistik der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg angenommen.
  • Prof. Dr. Markus Spreer, Humboldt-Universität zu Berlin, hat zum 1. April 2022 den Ruf der Universität Leipzig auf die W2-Professur für Pädagogik im Förderschwerpunkt körperlich-motorische Entwicklung angenommen.
  • Dr. Nils Strodthoff, Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut Berlin, hat den Ruf auf die Professur für eHealth: Interpretier- und erklärbare Lernalgorithmen am Departement für Versorgungsforschung der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg angenommen.

Philologie und Kulturwissenschaften

  • Dr. István Fekete, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, hat den Ruf auf die Vertretungsprofessur für Psycholinguistik an der Hochschule Macromedia - University of Applied Sciences Köln angenommen.
  • PD Dr. Markus Schiegg habilitierte sich an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und es wurde ihm die Lehrbefugnis für das Fach Germanistische Sprachwissenschaft erteilt.
  • Prof. Dr. Britta Schneider, Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), hat zum 1. Juni 2022 den Ruf auf die W3-Professur für Sprachgebrauch und Migration an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) angenommen.
  • Prof. Dr. Christoph Vatter, der die W2-Professur für Interkulturelle Wirtschaftskommunikation mit Schwerpunkt Kulturtheorie und Kommunikationsforschung innehat, hat das Bleibeangebot der Friedrich-Schiller-Universität Jena angenommen und einen Ruf auf eine W3-Professur für Vergleichende europäische Kulturwissenschaften: Theorien und Methoden an die Universität Passau abgelehnt.
  • Dr. Florian Zemmin, Universität Leipzig, hat zum 1. Oktober 2021 den Ruf auf die Professur für Islamwissenschaft unter besonderer Berücksichtigung der Neuzeit und der Gegenwart (mit Tenure Track auf W3) an der Freien Universität Berlin angenommen.

Rechtswissenschaften

  • Dr. Kristin Boosfeld M.Jur. (Oxon.) habilitierte sich an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und es wurde ihr die Lehrbefugnis für die Fächer Bürgerliches Recht, Römisches Recht und Privatrechtsgeschichte, Internationales Privatrecht, Europäisches Privatrecht und Rechtsvergleichung erteilt.
  • Dr. Katharina Kaesling, LL. M., Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, hat zum 1. September 2022 den Ruf auf die Juniorprofessur für Bürgerliches Recht, Geistiges Eigentum, insbesondere Patentrecht, sowie Rechtsfragen der Künstlichen Intelligenz (KI) (mit Tenure Track auf W3) an der Technischen Universität Dresden angenommen.
  • Dr. Carsten König M. A., LL.M. (Harvard) habilitierte sich an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln und es wurde ihm die Lehrbefugnis für die Fächer Bürgerliches Recht, Unternehmensrecht, Wettbewerbsrecht, Recht der Digitalisierung, Rechtsökonomie und Rechtsvergleichung erteilt.
  • Prof. Dr. Frank Meyer, LL.M. (Yale), Universität Zürich (Schweiz), hat zum 1. August 2022 den Ruf auf eine W3-Professur für Strafrecht und Strafprozessrecht unter besonderer Berücksichtigung seiner Europäischen und internationalen Bezüge an die Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg angenommen.
  • Prof. Dr. Liane Wörner, LL.M. (UW-Madison), Universität Konstanz, hat einen Ruf an die Universität Greifswald auf die W3-Professur für Strafrecht und Strafprozessrecht und einen Ruf an die Philipps-Universität Marburg auf die W3-Professur für Strafrecht, Strafprozessrecht und ein Grundlagenfach erhalten.

Wirtschaftswissenschaften

  • Prof. Dr. Nils Boysen, der die W3-Professur für Betriebswirtschaftslehre/Operations Management innehat, hat das Bleibeangebot der Friedrich-Schiller-Universität Jena angenommen und einen Ruf auf eine Professur der Georgia Tech (USA) abgelehnt.
  • Sena Coskun, Ph. D., Universität Mannheim, hat den Ruf auf die Juniorprofessur für Macroeconomics and Labor Market Research an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg angenommen.
  • Prof. Dr. Simon Emde, Universität Aarhus (Dänemark), hat den Ruf auf die W3-Professur für Wirtschaftsinformatik, insbesondere Business Intelligence an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena angenommen.
  • Dr. Christian Leyh, Technische Universität Dresden/Fraunhofer-Zentrum für Internationales Management und Wissensökonomie IMW Leipzig, hat den Ruf auf die Professur für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt ERP-Systeme und Business Analytics an der Technischen Hochschule Mittelhessen angenommen.
  • Dr. Simone Neumann, Helmut-Schmidt Universität/ Universität der Bundeswehr Hamburg, hat den Ruf auf die W1-Professur (mit Tenure Track) für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Nachhaltige Logistik- und Mobilitätssysteme an der Universität Hamburg angenommen.

Mathematik, Physik und Informatik

  • Prof. Dr. Michael Engel, Friedrich-August-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU), hat zum 1. Februar 2022 den Ruf auf die W2-Professur für Modellierung von Selbstorganisationsprozessen an der Technischen Fakultät an der FAU angenommen.
  • Prof. Dr. Carsten Gräser, Freie Universität Berlin, hat den Ruf auf die W2-Professur für Wissenschaftliches Rechnen an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg angenommen.
  • Dr. Josef Guggemos, MBR, Universität St. Gallen (Schweiz), hat den Ruf auf die Juniorprofessur für Digitalisierung in der beruflichen Bildung an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd angenommen.
  • Prof. Dr. Matthias Hagen, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, hat den Ruf auf die W3-Professur für Datenbanken und Informationssysteme an der Fakultät für Mathematik und Informatik an der Friedrich-Schiller-Universität Jena angenommen.
  • Prof. Christian Janiesch, Technische Universität Dortmund, hat den Ruf auf die W3-Professur für Enterprise Computing der Technischen Universität Dortmund angenommen und die Rufe auf die W3-Professur für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Digitalisierung und Prozessmanagement, an der Philipps-Universität Marburg und die W3-Professur für KI-basierte Produkt- und Prozessinnovation an der Universität Bayreuth abgelehnt.
  • Dr. Maximilian Müller, European School of Management and Technology Berlin, hat den Ruf auf die Professur für Financial Accounting an der Universität zu Köln angenommen.
  • Dr. Daniel Neider, Max-Planck-Institut für Softwaresysteme Kaiserslautern, hat den Ruf auf die Professur für Sicherheit und Erklärbarkeit lernender Systeme am Departement für Informatik der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg angenommen.
  • Prof. Dr. Barbara Plank, IT-Universität Kopenhagen (Dänemark), hat den Ruf auf die W3-Professur für Künstliche Intelligenz und Computerlinguistik an der Ludwig-Maximilians-Universität München angenommen.
  • Prof. Dr. Martin Spindler, Universität Hamburg, hat den Ruf auf die W3-Professur für Business Decision and Data Science an der Universität Passau angenommen.
  • Prof. Dr.-Ing. Stefan Wesner, Universität Ulm, hat den Ruf auf eine Professur im Fachbereich Informatik an der Universität zu Köln angenommen. Damit verbunden ist die Stelle als Direktor der zentralen wissenschaftlichen Einrichtung IT-Center/Rechenzentrum.
  • Dr. Wolfram Wingerath, Baqend GmbH, hat den Ruf auf die Juniorprofessur für Data Science am Departement für Informatik an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg angenommen.

Biologie, Chemie, Geowissenschaften und Pharmazie

  • Prof. Dr. Elisabeth Dietze, Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung Potsdam, hat zum 1. Juni 2022 die W2-Professur für Landscape Geoscience am Institut für Geographie an der Fakultät für Geowissenschaften und Geographie an der Georg-August-Universität Göttingen angenommen.
  • Dr. A. Murat Eren, University of Chicago (USA), hat den Ruf auf die gemeinsame Professur für Ecosystem Data Science am Institut für Chemie und Biologie des Meeres der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und des Bremerhavener Alfred-Wegener-Instituts angenommen.
  • Prof. Dr. rer. nat. Birgit Esser, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, hat den Ruf auf die W3-Professur für Organische Chemie im Institut für Organische Chemie und Neue Materialien an der Universität Ulm angenommen.
  • Prof. Dr. Sunhild Kleingärtner, Deutsches Schifffahrtsmuseum – Leibniz-Institut für Maritime Geschichte (DSM) Bremerhaven, hat zum 1. Juli 2022 in gemeinsamer Berufung mit dem Deutschen Bergbau-Museum Bochum einen Ruf auf eine W3-Professur für Archäologie an der Ruhr-Universität Bochum angenommen.
  • Prof. Dr. Mitja Remus-Emsermann, University of Canterbury, Christchurch (Neuseeland), hat den Ruf auf die W2-Professur für Mikrobiologie an der Freien Universität Berlin angenommen.
  • PD Dr. Marcel Wiermer, Georg-August-Universität Göttingen, hat den Ruf auf die W2-Professur für Biochemie mit Schwerpunkt Pflanzen-Mikroben Interaktionen an der Freien Universität Berlin angenommen.
  • Prof. Dr.-Ing. Michael Zavrel, Clariant Produkte (Deutschland) GmbH, München, hat zum 1. Juni 2022 den Ruf auf die W3-Professur für Bioverfahrenstechnik an die Technische Universität München, Campus Straubing, angenommen.

Ingenieurwissenschaften

  • Prof. Dr. Steffen Herbold, Technische Universität Clausthal, hat den Ruf auf die W3-Professur für Al Engineering an der Universität Passau angenommen.
  • Prof. Dr. Mona Mahall, HafenCity Universität Hamburg, hat zum 16. Mai 2022 die W3-Professur für Darstellungsmethodik im Entwerfen an der Bauhaus-Universität Weimar angenommen.
  • Prof. Dr. Kyle Webber, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU), hat den Ruf auf die W3-Professur für Keramische Materialien am Departement für Werkstoffwissenschaft an der FAU angenommen.

Forst-, Agrar- und Ernährungswissenschaften, Veterinärmedizin

  • Prof. Dr. Stefanie Bröring, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, hat den Ruf auf die Professur für Entrepreneurship und innovative Geschäftsmodelle an der Ruhr-Universität Bochum angenommen.
  • Dr. Tilman Brück, Leibniz-Institut für Gemüse- und Zierpflanzenbau und Natural Resource Institute, hat zum 1. Juli 2022 im Rahmen des Heisenberg-Programms eine Professur für Wirtschaftliche Entwicklung und Ernährungssicherheit am Thaer-Institut der Humboldt-Universität zu Berlin, verbunden mit der fortgesetzten Leitung einer Arbeitsgruppe am Leibniz-Institut für Gemüse- und Zierpflanzenbau angenommen.
  • Dr. med. vet. Arne Jung habilitierte sich an der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover und es wurde ihm die Venia Legendi für das Fach Geflügelkrankheiten erteilt.

Humanmedizin

  • Dr. med. Gerhard Achatz habilitierte sich an der Universität Ulm und es wurde ihm die Lehrbefugnis für das Fachgebiet Chirurgie erteilt.
  • Dr. rer. med. Miriam Bopp habilitierte sich im Fach Bildgebende Neurowissenschaften an der Philipps-Universität Marburg und es wurde ihr die Venia Legendi im Fachbereich Humanmedizin erteilt.
  • Prof. Dr. Eva-Lotta Brakemeier, Universität Greifswald, hat das Bleibeangebot angenommen und einen Ruf an die Paris Lodron Universität Salzburg (Österreich) abgelehnt.
  • Dr. Karl Emanuel Busch, University of Edinburgh (Großbritannien), hat den Ruf auf die W3-Professur für Physiologie an der Medizinischen Fakultät der Health and Medical University Potsdam angenommen.
  • Dr. med. Angeliki Darma habilitierte sich an der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig und es wurde ihr die Lehrbefugnis im Fach Innere Medizin und Kardiologie erteilt.
  • Prof. Dr. Oliver Dewald, Klinikdirektor der Universitätsklinik für Herzchirurgie Oldenburg, hat den Ruf auf die W3-Professur für Herzchirurgie mit dem Schwerpunkt Kinderherzchirurgie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg angenommen.
  • Dr. med. Borislav Dinov habilitierte sich an der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig und es wurde ihm die Lehrbefugnis für das Fach Innere Medizin und Kardiologie erteilt.
  • Dr. med. Irina Franke habilitierte sich an der Universität Ulm und es wurde ihr die Lehrbefugnis im Fach Forensische Psychiatrie und Psychotherapie erteilt.
  • Ass. Professor Dr. Daniela Fuhr, London School of Hygiene and Tropical Medicine (Großbritannien), hat den Ruf auf die Professur für Implementationsforschung und evidenzbasierte Prävention an der Universität Bremen und dem Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie angenommen.
  • Dr. med. Markus Haun, M.Sc. Psych., M.B.A., habilitierte sich an der Medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg im Fach Allgemeine Innere Medizin und Psychosomatik.
  • Jun.-Prof. D. phil. Dennis Kätzel hat im Rahmen eines Tenure-Track-Verfahrens den Ruf auf die W3-Professur für Neurophysiologie im Institut für Angewandte Physiologie an der Universität Ulm angenommen und wurde zum Universitätsprofessor ernannt.
  • Dr. Marcel Kern, Goethe Universität Frankfurt Main, hat den Ruf auf die Juniorprofessur für Angewandte Psychologie in Arbeit und Gesundheit an der Ruhr-Universität Bochum zum 1. April 2022 angenommen.
  • Dr. med. Péter Körtvelyessy habilitierte sich am Universitätsklinikum Magdeburg im Fach Neurologie.
  • Dr. med. Patricia Lang habilitierte sich an der Universität Ulm und es wurde ihr die Lehrbefugnis für das Fachgebiet Chirurgie erteilt.
  • Prof. Dr. Dr. Tobias Lange, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, hat den Ruf auf die W3-Professur für Anatomie an der Medizinischen Fakultät an der Friedrich-Schiller-Universität Jena angenommen.
  • Dr. med. Marc Robin Mendler habilitierte sich an der Universität Ulm und es wurde ihm die Lehrbefugnis im Fach Kinder- und Jugendmedizin erteilt.
  • Dr. med. David Messerer habilitierte sich an der Universität Ulm und es wurde ihm die Lehrbefugnis für das Fach Theoretische Anästhesiologie und Intensivmedizin erteilt.
  • Dr. med. Alexander Neumann habilitierte sich am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Lübeck und es wurde ihm die Lehrberechtigung für das Fach Radiologie erteilt.
  • Dr. med. Maria Teres Pedro habilitierte sich an der Universität Ulm und es wurde ihr die Lehrbefugnis für das Fach Neurochirurgie erteilt.
  • Dr. med. Christian Pfrepper habilitierte sich an der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig und es wurde ihm die Lehrbefugnis im Fach Innere Medizin erteilt.
  • Dr. med. Uwe Scheuermann habilitierte sich an der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig und es wurde ihm die Lehrbefugnis im Fach Viszeralchirurgie erteilt.
  • Dr. med. habil. Christoph Schmidt-Hieber, Institut Pasteur (Frankreich), hat den Ruf auf die W3-Professur für Neurophysiologie an der Medizinischen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena angenommen.
  • Dr. med. Konrad Schütze habilitierte sich an der Universität Ulm und es wurde ihm die Lehrbefugnis für das Fach Orthopädie und Unfallchirurgie erteilt.
  • Prof. Dr. Hortense Slevogt, Medizinische Hochschule Hannover, hat zum 1. Juli 2022 den Ruf auf die W3-Professur für Infektiologie des Respirationstraktes im Zentrum Innere Medizin, Klinik für Pneumologie der Medizinischen Hochschule Hannover angenommen.
  • Prof. Dr. phil. Dorothea Tegethoff MHA, Evangelische Hochschule Berlin, hat den Ruf auf die Professur für Hebammenwissenschaft an der Universitätsmedizin Rostock angenommen.
  • Dr. Antje Wulff, Medizinische Hochschule Hannover, hat den Ruf auf die Juniorprofessur für Big Data in der Medizin am Departement für Versorgungsforschung an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg angenommen.